E-Mobilität

Flieger - Schiff - Auto
Themen rund um die Reisemöglichkeiten und Verkehrswege der Isla Bonita
Anreise, Abreise, Rundreise, individuell oder ÖPNV.
Benutzeravatar
Einstein
Benahoarita
Benahoarita
Beiträge: 161
Registriert: Di 31. Dez 2019, 14:48
Wohnort: Tijarafe Bodensee
La Palma Status: Teilzeit-Resident

Re: E-Mobilität

Beitrag von Einstein »

Lieber gebrauchte PV Module als gebrauchte Batterien!
Die Module halten 100 Jahre die Batterien leider nicht, deshalb habe ich da neue verwendet.
Liebe Grüße Manuel

... nur was du nicht gemacht hast , kannst du bereuen...
Benutzeravatar
nils.k
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1593
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 20:01
Wohnort: Santo Domingo
La Palma Status: Resident

Re: E-Mobilität

Beitrag von nils.k »

nils.k hat geschrieben: Sa 1. Mai 2021, 10:19 Monta Rent a Car hat jetzt auf La Palma auch einen VW ID3 im Angebot. :jipie:
https://www.facebook.com/lapalmarentaca ... 7420553560
La paz comienza con una sonrisa.
Benutzeravatar
Birigoyo
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 2355
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 16:21
Wohnort: Hessische Bergstrasse
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: E-Mobilität

Beitrag von Birigoyo »

Theo aus Herne hat geschrieben: Sa 1. Mai 2021, 14:20
Ich bin bisher der Grobstaubdieseltyp 1-1.jpg
Uiii , ein roter Jeep :mrgreen: ...
Benutzeravatar
El Jardinero
-----------
-----------
Beiträge: 1562
Registriert: So 16. Sep 2018, 22:24
Wohnort: Schalksmühle, Sauerland
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: E-Mobilität

Beitrag von El Jardinero »

Birigoyo: Uiii , ein roter Jeep :mrgreen: ...
!Estás jugando con fuego, hombre!
Saludos desde el Sauerland
El Jardinero 8-)
*** ¡ Geimpft, gechipt und entwurmt ! ***

„¿Sigue vivo el viejo Miguel de la madera?“
Benutzeravatar
Birigoyo
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 2355
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 16:21
Wohnort: Hessische Bergstrasse
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: E-Mobilität

Beitrag von Birigoyo »

Gracias por aviso , señor :mrgreen: .
Benutzeravatar
Lee
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 2625
Registriert: Do 4. Okt 2018, 00:01
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: E-Mobilität

Beitrag von Lee »

Das riecht nach baldigem Rüffel. :grin:
Benutzeravatar
Birigoyo
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 2355
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 16:21
Wohnort: Hessische Bergstrasse
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: E-Mobilität

Beitrag von Birigoyo »

Das riecht nach baldigem Rüffel. :grin:
Noch bleibt er ruhig , der Mann aus Herne 8-) .
Benutzeravatar
Theo aus Herne
Mencey
Mencey
Beiträge: 515
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 16:36
Wohnort: Der Ruhrpott wo er etwas heller ist
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: E-Mobilität

Beitrag von Theo aus Herne »

Lifes ok.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
mrjasonaut
Mencey
Mencey
Beiträge: 603
Registriert: Do 18. Feb 2021, 15:06
Wohnort: Berlin Wilmersdorf
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: E-Mobilität

Beitrag von mrjasonaut »

1. Mai, 1. April.
Früher gabs die Lohntüte am 1.sten.
Oder wars der Letzte?

Wird das Grillen jetzt verboten wegen Kohlenstaub?
Mir Wurst.
Hab ich noch nie gekonnt.

Jasonaut.
Flüssignahrung präferenziert.
* Veranstaltungen, die der Unterhaltung dienen, sind untersagt
Benutzeravatar
nils.k
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1593
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 20:01
Wohnort: Santo Domingo
La Palma Status: Resident

Re: E-Mobilität

Beitrag von nils.k »

La paz comienza con una sonrisa.
Benutzeravatar
Josch
Guanche
Guanche
Beiträge: 17
Registriert: Do 21. Jan 2021, 15:49
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: E-Mobilität

Beitrag von Josch »

Hallo,
eigentlich sollte der erzeugte Solarstrom ja ins Netz eingespeist werden,
damit wir ein deutlich besseres Potenzial ( Richtung 50 % ) an erneuerbaren Energien im Netz haben.
Aber ich glaube ? .......das sehen die "Sromerzeuger" wohl nicht so gerne ?
Da ist es natürlich ( gerade auf La Palma ? ) sinnvoll, sich besser sein E-Auto zu laden.
Wenn ich so den ELON MUSK sehe, der wohl die meisten Milliarden mit CO2 Zertifikaten gemacht hat,
dann frage ich mich, mit welchen Strom werden die Tesla E-Autos denn geladen ?
Die Batterie -Herstellung sei mal dahingestellt.
Diese Zertifikate werden an andere "Umweltverschmutzer" verkauft ! ......also verschoben ?
Für mich sind das die größten Dreckschleudern, der Dreck kommt nur woanders raus.
Liebe Grüße aus Duisburg nach La Palma
Josch
Benutzeravatar
nils.k
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1593
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 20:01
Wohnort: Santo Domingo
La Palma Status: Resident

Re: E-Mobilität

Beitrag von nils.k »

Josch, hast Du Dir das Video angeschaut, das ich vor Kurzem verlinkt hatte?
https://www.youtube.com/watch?v=-uyULByJR6s

Dann kannst Du ja sicher auch die Frage beantworten, mit welcher Energie das Erdöl gefördert wird, mit welcher Energie die Raffinerien betrieben werden, welche Schadstoffe beim Transport des Öls über die Weltmeere und durch die Pipelines entstehen, welchen Strom all die Tankstellen verbrauchen und so weiter.

Die Gewinnung der Rohstoffe für die Komponenten eines Verbrennungsmotors solltest Du dann bitte auch in Deine Überlegungen einbeziehen. Sonst hinkt der Vergleich ganz gewaltig.
La paz comienza con una sonrisa.
Benutzeravatar
Josch
Guanche
Guanche
Beiträge: 17
Registriert: Do 21. Jan 2021, 15:49
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: E-Mobilität

Beitrag von Josch »

Ist ja O.K.
Es geht mir eigentlich um die Stromherstellung durch Kohle.
Bei Atomstrom werden in Deutschland die ( letzten 3 ) Reaktoren nächstes Jahr abgeschaltet,
und das ist auch gut so ?
Benutzeravatar
nils.k
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1593
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 20:01
Wohnort: Santo Domingo
La Palma Status: Resident

Re: E-Mobilität

Beitrag von nils.k »

Claro que sí. :grin:

Um es mal mit Zahlen zu unterlegen: Deutschland hat 2020 insgesamt 492,3 Terawattstunden Strom erzeugt, 52,3 TWh exportiert und 33,7 TWh importiert. Der Anteil von Atomstrom an der Erzeugung betrug 64,37 TWh. Photovoltaik machte 45,8 TWh aus, Windanlagen an Land lieferten 99,6 TWh. Der Anteil von Windkraft aus Offshoreanlagen ist im letzten Jahr auf 26,9 TWh gestiegen, was die Sicherheit vor einer "Dunkelflaute" wesentlich erhöht hat.

Übrigens, die großen Blackouts der letzten Jahre hatte nie mit Dunkelflaute zu tun, sondern waren zumeist Bedienfehler der großen Stromtrassen.

https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sac ... _node.html
La paz comienza con una sonrisa.
Benutzeravatar
Theo aus Herne
Mencey
Mencey
Beiträge: 515
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 16:36
Wohnort: Der Ruhrpott wo er etwas heller ist
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: E-Mobilität

Beitrag von Theo aus Herne »

nils.k hat geschrieben: Mo 10. Mai 2021, 12:34
Dann kannst Du ja sicher auch die Frage beantworten, mit welcher Energie das Erdöl gefördert wird, mit welcher Energie die Raffinerien betrieben werden, welche Schadstoffe beim Transport des Öls über die Weltmeere und durch die Pipelines entstehen, welchen Strom all die Tankstellen verbrauchen und so weiter.

Die Gewinnung der Rohstoffe für die Komponenten eines Verbrennungsmotors solltest Du dann bitte auch in Deine Überlegungen einbeziehen. Sonst hinkt der Vergleich ganz gewaltig.
@Nils
Das ist die gleiche Energie die zur Zeit den meisten Strom liefert - fossile Energieträger.
Nils, natürlich soll es besser werden, doch zur Zeit sind wir ganz weit weg davon.
Und die Gewinnung der Rohstoffe und den Transport, alles gleich wie bei der Förderung und Transport von Silicium und Beistoffen, Schmelze und Produktion der PV-Elemente.
Gleicher Energieträger wie bei den Windrädern. Die werden doch nicht grün produziert.
Und die Windenergie die erzeugt wird, ist es wirklich die erzeugte, bzw. verbrauchte Energie oder wird immer wieder die auf theoretisch berechneter Grundlage erzeugte Windenergie angeführt ?
Die Windräder bei uns in der Gegend werden oft abgeschaltet, da zuviel Strom sobald etwas mehr Wind ist.
Die Off Shore Windparks sind doch größtenteils noch gar nicht angeschlossen und aus Niedersachsen und Schleswig-Holstein kommt der Strom wegen Leitungen auch nicht zu den Verbrauchern.
Der Leitungsausbau steckt praktisch fest.
Ohne politischen Willen und Entschluss- und Durchsetzungskraft geht es nicht voran.
Zur Zeit werden wir mit Zahlenspielereien ruhiggehalten.
Sozusagen eine künstlich erzeugte Fata Morgana.
Benutzeravatar
Josch
Guanche
Guanche
Beiträge: 17
Registriert: Do 21. Jan 2021, 15:49
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: E-Mobilität

Beitrag von Josch »

Offshore ?
Da ist noch das Problem, wie bekomme ich den Strom von der Nordsee bis z.B. nach Bayern ?
Mit 50 Hz Wechselspannung würde es wohl nicht gehen ( Dipolwirkung ).
Die Bahn macht ja durch 3 fach Polpaare ( Generator ) 16 2/3 Hz daraus.
Das ist noch gut transformierbar, und so können sie die Leitungen um das 3 fache verlängern !
Das alles hat nichts mit Verlusten zu tuen !.....es liegt an der Frequenz.
Man forscht jetzt mit Gleichstromhochspannung ( Kaskadieren etc. ).
...........Das alles steckt wohl noch in den "Kinderschuhen" ?.....
Antworten