Alternative Energie auf La Palma - Deutschland - weltweit

Alles was noch übrigbleibt hier rein. Resteverwertung sozusagen.
Benutzeravatar
nils.k
Abora
Abora
Beiträge: 4319
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 19:01
Wohnort: Santo Domingo
La Palma Status: Resident

Re: Alternative Energie auf La Palma - Deutschland - weltweit

Beitrag von nils.k »

Danke, ich konnte ihn noch korrigieren. :)
La paz comienza con una sonrisa.
Benutzeravatar
abachwi
Guanche
Guanche
Beiträge: 55
Registriert: So 31. Okt 2021, 12:54
Wohnort: Westerwald
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Alternative Energie auf La Palma - Deutschland - weltweit

Beitrag von abachwi »

@Nils
...3 KVA Wechselrichter 3phasig...
Laut Netto ist der Wechselrichter einphasig.
"Drum, o Mensch, sei weise, pack die Koffer und verreise!" (frei nach Willhelm Busch, 1832 – 1908)
Benutzeravatar
nils.k
Abora
Abora
Beiträge: 4319
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 19:01
Wohnort: Santo Domingo
La Palma Status: Resident

Re: Alternative Energie auf La Palma - Deutschland - weltweit

Beitrag von nils.k »

Ok, danke für die Info!
La paz comienza con una sonrisa.
Benutzeravatar
nils.k
Abora
Abora
Beiträge: 4319
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 19:01
Wohnort: Santo Domingo
La Palma Status: Resident

Re: Alternative Energie auf La Palma - Deutschland - weltweit

Beitrag von nils.k »

Nach der Inbetriebnahme der ersten genossenschaftlichen PV-Anlage mit 112 kWp Leistung in San Pedro, Breña Alta, will Energía Bonita in diesem Jahr sieben weitere Anlagen auf La Palma errichten.
Energía.JPG
- in Santa Cruz de La Palma auf dem Dach des IES Alonso Pérez Díaz (100 kWp)
- in Los Llanos de Aridane auf dem Dach des IES José María Pérez Pulido (55 kWp)
- in San Andrés y Sauces auf dem Dach des IES Cándido Marante Expósito (100 kWp)
- in Breña Baja auf dem Dach des IES Las Breñas (100 kWp)
- in Tazacorte auf dem Dach des CEO Juan XXIII. (55 kWp)
- in Tijarafe auf dem Dach des CEO Tijarafe (30 kWp)
- in Barlovento auf dem Dach des CEO Barlovento (25 kWp)

Welche Einzugsgebiete sie haben, kann man auf der Seite https://energiabonita.coop/proyectos/ sehen.
Wer sich für den Bezug registrieren lassen möchte, muss Mitglied der Kooperative Energía Bonita sein.
https://energiabonita.coop/hazte-soci/
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
La paz comienza con una sonrisa.
Benutzeravatar
schruemel
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1356
Registriert: Fr 28. Aug 2020, 13:59
Wohnort: D-45xxx Ruhrpott
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Alternative Energie auf La Palma - Deutschland - weltweit

Beitrag von schruemel »

Hat jemand eine Ahnung wie das ist, wenn ich als Mieter zwei Solarmodule auf die Garage stellen will (kein Eingriff in die Bausubtanz nötig). Reicht es aus sich die Genehmigung vom Vermieter einzuholen oder muss sogar die ganze Eigentümergemeinschaft zustimmen?
Die Welt ist ein Buch.
Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.
[Augustinus Aurelius]
Benutzeravatar
nils.k
Abora
Abora
Beiträge: 4319
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 19:01
Wohnort: Santo Domingo
La Palma Status: Resident

Re: Alternative Energie auf La Palma - Deutschland - weltweit

Beitrag von nils.k »

Wenn die Garage Gemeineigentum der Eigentümergemeinschaft ist, dann braucht es einen Beschluss der Eigentümerversammlung.

Ist sie Einzeleigentum Deines Vermieters kommt es darauf an, ob die Gesamtansicht des Objekts dadurch verändert wird. Dann wäre selbst das ein Fall für die Eigentümerversammlung.
La paz comienza con una sonrisa.
Benutzeravatar
schruemel
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1356
Registriert: Fr 28. Aug 2020, 13:59
Wohnort: D-45xxx Ruhrpott
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Alternative Energie auf La Palma - Deutschland - weltweit

Beitrag von schruemel »

Die Garage ist Eigentum unseres Vermieters. Die Garagen stehen auf dem gleichen Grundstück, allerdings abseits vom Haus. Ob das jetzt die Gesamtansicht verändert :gruebel: tja, sehr gute Frage … Da sich darüber ja vortrefflich streiten lässt, ist das wohl tatsächlich ein Fall für die Eigentümerversammlung. Dann haben wir wenigstens die Sicherheit, dass uns keiner nachträglich „ans Beim pieselt‘. Dann muss die Umsetzung halt noch ein bisserl warten.
Die Welt ist ein Buch.
Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.
[Augustinus Aurelius]
Benutzeravatar
nils.k
Abora
Abora
Beiträge: 4319
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 19:01
Wohnort: Santo Domingo
La Palma Status: Resident

Re: Alternative Energie auf La Palma - Deutschland - weltweit

Beitrag von nils.k »

Wenn die Garage "optisch keine Einheit" mit dem Haus bildet, dann sollte es kein Problem geben. Ich würde mir die Zustimmung vom Eigentümer holen und loslegen.

Übrigens, falls Du kannst, solltest Du mehr als nur die zwei Module aufs Dach legen. Da stimmen dann Aufwand und Nutzen besser überein. ;)
La paz comienza con una sonrisa.
Benutzeravatar
Laxwolf2
Mencey
Mencey
Beiträge: 699
Registriert: Di 18. Sep 2018, 21:01
Wohnort: Nähe Koblenz
La Palma Status: Teilzeit-Resident

Re: Alternative Energie auf La Palma - Deutschland - weltweit

Beitrag von Laxwolf2 »

Nun, wenn es sichtbar ist verändert es auch die Ansicht.
Wird diese aber auch dadurch beeinträchtigt??
Der Anblick der Bebauung kann ja in sensiblen Bereichen (Straßennähe) Teil der Genehmigung sein. Dann sollte vorsichtshalber wohl auch bei der Behörde nachgefragt werden. Ein Eigentümerbeschluss kann hier behördliche Bedenken nicht überstimmen.
(Spanische Erfahrungen hab ich diesbezüglich keine)
Benutzeravatar
schruemel
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1356
Registriert: Fr 28. Aug 2020, 13:59
Wohnort: D-45xxx Ruhrpott
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Alternative Energie auf La Palma - Deutschland - weltweit

Beitrag von schruemel »

nils.k hat geschrieben: Mo 10. Jun 2024, 13:58 Wenn die Garage "optisch keine Einheit" mit dem Haus bildet, dann sollte es kein Problem geben. Ich würde mir die Zustimmung vom Eigentümer holen und loslegen.
Damit fange ich an ;) wenn unser Vermieter meint, dass solle besser durch die Eigentümerversammlung abgesegnet werden, dann machen wir das.
nils.k hat geschrieben: Mo 10. Jun 2024, 13:58 Übrigens, falls Du kannst, solltest Du mehr als nur die zwei Module aufs Dach legen. Da stimmen dann Aufwand und Nutzen besser überein. ;)
4 Module passen auf jeden Fall drauf. Da ich aktuell 800 Watt einspeisen darf und der Wechselrichter auch entsprechend drosselt, bin ich davon ausgegangen, dass zwei 425-Watt-Module ausreichen würden. 4 Module wären dann bei bewölktem Himmel von Vorteil, richtig?!
Laxwolf2 hat geschrieben: Mo 10. Jun 2024, 14:04 Nun, wenn es sichtbar ist verändert es auch die Ansicht.
Wird diese aber auch dadurch beeinträchtigt??
Der Anblick der Bebauung kann ja in sensiblen Bereichen (Straßennähe) Teil der Genehmigung sein. Dann sollte vorsichtshalber wohl auch bei der Behörde nachgefragt werden. Ein Eigentümerbeschluss kann hier behördliche Bedenken nicht überstimmen.
(Spanische Erfahrungen hab ich diesbezüglich keine)
Beim Amt fragen kostet ja nix ;) ich kann mir aber nicht vorstellen, dass das von deren Seite ein Problem darstellt.
Zumal Bund, Land und Städte einen Ausbau befürworten ... ggf. werden sie hinzugezogen, wenn sich einer aus der Nachbarschaft beschwert. Selbst in so einem Fall kann ich mir nicht vorstellen, dass dann eine PV-Anlage zurück gebaut werden müsste.
Die Welt ist ein Buch.
Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.
[Augustinus Aurelius]
Benutzeravatar
nils.k
Abora
Abora
Beiträge: 4319
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 19:01
Wohnort: Santo Domingo
La Palma Status: Resident

Re: Alternative Energie auf La Palma - Deutschland - weltweit

Beitrag von nils.k »

Besser, @schruemel: Seit Mitte Mai 2024 darf man maximal 800 Watt in das öffentliche Netz einspeisen, zulässig ist aber eine installierte PV-Leistung aller Module von höchstens 2000 Watt.
Bei Balkonkraftwerken, die mehr als insgesamt 800 Watt erzeugen können, drosseln deren Wechselrichter die Einspeisung.

4x 500 Watt passt doch perfekt! :grin:
La paz comienza con una sonrisa.
Benutzeravatar
El Jardinero
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 3382
Registriert: So 16. Sep 2018, 21:24
Wohnort: Sauerland
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Alternative Energie auf La Palma - Deutschland - weltweit

Beitrag von El Jardinero »

Richtung August isses bei uns dann auch soweit.
PV aufs Dach (bzw. auf die angrenzende Halle).

10,8Kwp, 10Kw Speicher mit Notstromfunktion.
Angestrebter Autarkiegrad 75 -80 %, man wird sehen.

Amortisation 7,2 Jahre, wenn wir dann ein E-Auto haben werden auch schon in 6,3 Jahren.

Könnte ich noch schaffen zu erleben, sonst bleibt das gute Gefühl, was getan zu haben.
Saludos desde el Sauerland
El Jardinero 8-)
*** Star Wars is SciFi, Star Trek is Future. ***
Benutzeravatar
nils.k
Abora
Abora
Beiträge: 4319
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 19:01
Wohnort: Santo Domingo
La Palma Status: Resident

Re: Alternative Energie auf La Palma - Deutschland - weltweit

Beitrag von nils.k »

Man kann ein E-Auto schon ab 1,4 kW laden. Die hat man bei einer so großen Anlage ziemlich oft zur Verfügung. Man lädt dann zwar nur Strom für etwa 10 km Fahrt pro Stunde, aber wenn man Zeit hat, ist das Auto auch irgendwann voll geladen.
La paz comienza con una sonrisa.
Benutzeravatar
Laxwolf2
Mencey
Mencey
Beiträge: 699
Registriert: Di 18. Sep 2018, 21:01
Wohnort: Nähe Koblenz
La Palma Status: Teilzeit-Resident

Re: Alternative Energie auf La Palma - Deutschland - weltweit

Beitrag von Laxwolf2 »

Also mit dem Saft vom eigenen Balkon kann man nie sein E-Auto laden??!!
Benutzeravatar
nils.k
Abora
Abora
Beiträge: 4319
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 19:01
Wohnort: Santo Domingo
La Palma Status: Resident

Re: Alternative Energie auf La Palma - Deutschland - weltweit

Beitrag von nils.k »

Wenn Du 2 kWp hast, dann geht das schon... manchmal. Weniger als 1,4 kW (6A bei 230 V) lassen die Autos aber nicht zu. Da wäre der Anteil, den die Ladeelektronik für sich selbst benötigt, auch unverhältnismäßig groß. Es käme kaum noch etwas im Auto an.

Solche kleinen Anlagen sind halt immer nur eine Unterstützung. Da wird man meist zusätzlichen Saft aus dem öffentlichen Netz ziehen müssen.
La paz comienza con una sonrisa.
Benutzeravatar
schruemel
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1356
Registriert: Fr 28. Aug 2020, 13:59
Wohnort: D-45xxx Ruhrpott
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Alternative Energie auf La Palma - Deutschland - weltweit

Beitrag von schruemel »

Ich bin mir ziemlich sicher in diesem Forum über einen Link zu einer Website gestolpert zu sein, auf der man sich die optimale Neigung für Solarmodule an seinem Standort anzeigen lassen kann.
Ich finde den nur nicht mehr :gruebel:
#help
Die Welt ist ein Buch.
Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.
[Augustinus Aurelius]
Benutzeravatar
nils.k
Abora
Abora
Beiträge: 4319
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 19:01
Wohnort: Santo Domingo
La Palma Status: Resident

Re: Alternative Energie auf La Palma - Deutschland - weltweit

Beitrag von nils.k »

¡Sí, señor! :grin:
https://re.jrc.ec.europa.eu/pvg_tools/de/

Wobei Du aber immer überlegen musst, was für Dich das Optimum ist. Als man noch alles eingespeist hat, war das ganz klar der Jahresertrag. Inzwischen will man möglichst viel Eigenverbrauch haben. Da kann es sinnvoll sein, im Sommer auf etwas Ertrag zu verzichten, um dafür im Winter etwas mehr nutzen zu können. Das würde für eine stärkere Neigung sprechen, je nach örtlichen Gegebenheiten (Schatten?) auch einen anderen Azimut (mehr nach Osten oder mehr nach Westen ausgerichtet).

Sehr hilfreich ist auch http://sonnenverlauf.de. Dort kann man sehen, wann die Sonne an einem bestimmten Tag wo auf- und untergeht und wie hoch sie über Mittag steht.
La paz comienza con una sonrisa.
Benutzeravatar
schruemel
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1356
Registriert: Fr 28. Aug 2020, 13:59
Wohnort: D-45xxx Ruhrpott
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Alternative Energie auf La Palma - Deutschland - weltweit

Beitrag von schruemel »

:gracias:
Genau die Seite meinte ich :grin:
Die örtlichen Gegebenheiten sind nahezu perfekt, da die Längsseite der Garage genau rechtwinklig zum Aziumt steht; und es gibt keinen Schatten von Sonnenauf- bis -untergang.
Da die Module nicht fest auf der Dachfläche befestigt werden und die Unterkonstruktion in der Neigung verstellbar sein soll,, kann ich mit der Ausrichtung ein wenig „rumspielen“ um die beste Position zu finden. ;)

Am 02.07. ist die Eigentümerversammlung. Danach sollte es losgehen können :grin:
Die Welt ist ein Buch.
Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.
[Augustinus Aurelius]
Benutzeravatar
El Jardinero
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 3382
Registriert: So 16. Sep 2018, 21:24
Wohnort: Sauerland
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Alternative Energie auf La Palma - Deutschland - weltweit

Beitrag von El Jardinero »

Cool, die Seite hatte ich auch nicht mehr auf dem Schirm.
Für unsere geplante Anlage kommt da sowas raus.
Durchschnittliches Wetter vorausgesetzt muss ich dann nur November bis Februar Strom zukaufen.
Aber grau ist alle Theorie ;-)

Bildschirmfoto 2024-06-14 um 20.29.01.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Saludos desde el Sauerland
El Jardinero 8-)
*** Star Wars is SciFi, Star Trek is Future. ***
Benutzeravatar
nils.k
Abora
Abora
Beiträge: 4319
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 19:01
Wohnort: Santo Domingo
La Palma Status: Resident

Re: Alternative Energie auf La Palma - Deutschland - weltweit

Beitrag von nils.k »

10 ° Neigung ist für Mitteleuropa nicht viel. Eine größere Neigung hätte neben der besseren Performance im Winter einige Vorteile:

- die Module verschmutzen nicht so schnell bzw. reinigen sich durch den Regen von selbst, Schnee und Blätter bleiben nicht so lange darauf liegen. Liegen sie flacher, muss man öfter aufs Dach. Vor allem der untere Rand der Paneele setzt sich schnell mit Schmutz zu.
- Im Sommer heizen sich die Module durch die bessere Belüftung nicht so stark auf. Das erhöht den Wirkungsgrad erheblich.

Wenn sie die gleiche Neigung wie das Hallendach haben, sollte ein ausreichender Abstand zur Dachhaut und auch genügend freier Raum zwischen den Modulen bleiben, damit der Wind kühlen kann.

Bei mir wird die Neigung der Module durch den Wind bestimmt. Mehr als 15 ° sind nicht drin, sonst fliegen sie vom Dach. Aber hier ist eh ganzjährig genügend Ertrag garantiert, egal in welchem Winkel man die Anlage aufstellt.
La paz comienza con una sonrisa.
Antworten