Aphorismen von Heraklit bis Ustinov

Lieblingsfilme, Lieblingsbücher, Lieblingsspiele, Lieblingskünstler, Lieblingsmusik
Ein Hauch von Kultur hat noch nie geschadet...
Antworten
Benutzeravatar
Palmaregi
Mencey
Mencey
Beiträge: 962
Registriert: Mi 19. Sep 2018, 19:43
Wohnort: El Paso/La Palma
La Palma Status: Resident

Re: Aphorismen von Heraklit bis Ustinov

Beitrag von Palmaregi »

Länder mit mildem Klima erzeugen gutmütige Menschen.
Es gibt kein Land, dass süße Früchte und zugleich gute Soldaten hervorbringt.

Kyros der Große ( 559 -530 v. Chr.)
Die Natur stellt keine Fragen und beantwortet auch keine. Sie hat längst ihren Entschluss gefasst.
Henry David Thoreau (1817-1862)
Benutzeravatar
Penelope
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1602
Registriert: Di 2. Okt 2018, 12:25
La Palma Status: Teilzeit-Resident

Re: Aphorismen von Heraklit bis Ustinov

Beitrag von Penelope »

"Para mentir y comer pescado, hay que tener mucho cuidado" - angeblich kubanischen Ursprungs.

Übersetzung: Beim Lügen und Fisch essen muss man sehr vorsichtig sein.
"Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muß man auch haben." - Hans Christian Andersen
Benutzeravatar
schello
Feycan
Feycan
Beiträge: 372
Registriert: Di 18. Sep 2018, 17:09
Wohnort: Braunschweig
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Aphorismen von Heraklit bis Ustinov

Beitrag von schello »

Beim Lügen und Fisch essen muss man sehr vorsichtig sein
:thumbup:

Das müsste auch für Pilze gelten. :clap:
Benutzeravatar
Palmaregi
Mencey
Mencey
Beiträge: 962
Registriert: Mi 19. Sep 2018, 19:43
Wohnort: El Paso/La Palma
La Palma Status: Resident

Re: Aphorismen von Heraklit bis Ustinov

Beitrag von Palmaregi »

Wenn ein Mensch in sich keinen Streit kennt, erzeugt er auch außen keinen Streit.
Der innere Streit, projiziert nach außen, wird zum Weltchaos.
Nach allem ist der Krieg das Ergebnis unseres täglichen Lebens, und ohne Änderung unseres Lebens wird es immer mehr Soldaten, Drill und Fahneneide geben und all den Unrat, der damit einhergeht.

Jiddu Krishnamurti - Bombay Talk - 1948
Die Natur stellt keine Fragen und beantwortet auch keine. Sie hat längst ihren Entschluss gefasst.
Henry David Thoreau (1817-1862)
Benutzeravatar
mrjasonaut
Abora
Abora
Beiträge: 5847
Registriert: Do 18. Feb 2021, 14:06
Wohnort: Berlin Wilmersdorf
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Aphorismen von Heraklit bis Ustinov

Beitrag von mrjasonaut »

Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.

George Orwell,
buch Farm der Tiere
aus dem Nachwort zu "Animal Farm: A Fairy Story", 1945
“If liberty means anything at all, it means the right to tell people what they do not want to hear”
http://books.google.de/books?id=nkalO3OsoeMC&pg
Habt Ehrfurcht vor den Pflanzen, denn alles lebt durch sie. J.W.v.Goethe
Toutes choses sont dites déjà; mais comme personne n’écoute, il faut toujours recommencer. André Gide
Benutzeravatar
Palmaregi
Mencey
Mencey
Beiträge: 962
Registriert: Mi 19. Sep 2018, 19:43
Wohnort: El Paso/La Palma
La Palma Status: Resident

Re: Aphorismen von Heraklit bis Ustinov

Beitrag von Palmaregi »

Kein Aphorismus, aber unter "Blödsinn" gehört es auch nicht, also hier:

6 Jahre alt: Papa weiß alles!
8 Jahre alt: Papa weiß nicht viel!
12 Jahre alt: Papa weiß nicht alles!
14 Jahre alt: Papa weiß gar nichts!
16 Jahre alt: Wer ist Papa?
18 Jahre alt: Wer braucht Papa?
25 Jahre alt: Papa weiß das vielleicht...
35 Jahre alt: Bevor ich das entscheide, frag ich erstmal Papa.
45 Jahre alt: Ich frage mich, wie Papa darüber denkt.
70 Jahre alt: Wenn ich jetzt Papa fragen könnte...

Quelle unbekannt
Die Natur stellt keine Fragen und beantwortet auch keine. Sie hat längst ihren Entschluss gefasst.
Henry David Thoreau (1817-1862)
Benutzeravatar
Palmaregi
Mencey
Mencey
Beiträge: 962
Registriert: Mi 19. Sep 2018, 19:43
Wohnort: El Paso/La Palma
La Palma Status: Resident

Re: Aphorismen von Heraklit bis Ustinov

Beitrag von Palmaregi »

Wer viel gesehen hat und viel liest, schärft seinen Geist.

Miguel de Cervantes, Die Irrfahren von Persiles und Sigismunda, 2. Buch
Die Natur stellt keine Fragen und beantwortet auch keine. Sie hat längst ihren Entschluss gefasst.
Henry David Thoreau (1817-1862)
Benutzeravatar
Pe.Ro
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 2460
Registriert: Sa 7. Dez 2019, 14:45
Wohnort: München & gelegentlich Tazacorte
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Aphorismen von Heraklit bis Ustinov

Beitrag von Pe.Ro »

2023-12-22 000.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
mrjasonaut
Abora
Abora
Beiträge: 5847
Registriert: Do 18. Feb 2021, 14:06
Wohnort: Berlin Wilmersdorf
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Aphorismen von Heraklit bis Ustinov

Beitrag von mrjasonaut »

"Abgesehen von einer mathematischen Neigung ist eine außergewöhnlich gute Beherrschung seiner Muttersprache die unentbehrlichste Qualität eines fähigen Programmierers." Edsger W. Dijkstra,
How do we tell truths that might hurt?, 1975
Habt Ehrfurcht vor den Pflanzen, denn alles lebt durch sie. J.W.v.Goethe
Toutes choses sont dites déjà; mais comme personne n’écoute, il faut toujours recommencer. André Gide
Benutzeravatar
Palmaregi
Mencey
Mencey
Beiträge: 962
Registriert: Mi 19. Sep 2018, 19:43
Wohnort: El Paso/La Palma
La Palma Status: Resident

Re: Aphorismen von Heraklit bis Ustinov

Beitrag von Palmaregi »

„Kühner als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln.“

Alexander von Humboldt
Die Natur stellt keine Fragen und beantwortet auch keine. Sie hat längst ihren Entschluss gefasst.
Henry David Thoreau (1817-1862)
Benutzeravatar
mrjasonaut
Abora
Abora
Beiträge: 5847
Registriert: Do 18. Feb 2021, 14:06
Wohnort: Berlin Wilmersdorf
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Aphorismen von Heraklit bis Ustinov

Beitrag von mrjasonaut »

"Ein Diamand muss hart sein in einer Welt voller Klo Steine."
Dolly Parton.
Quelle: U-Bahn TV.
Habt Ehrfurcht vor den Pflanzen, denn alles lebt durch sie. J.W.v.Goethe
Toutes choses sont dites déjà; mais comme personne n’écoute, il faut toujours recommencer. André Gide
Benutzeravatar
mrjasonaut
Abora
Abora
Beiträge: 5847
Registriert: Do 18. Feb 2021, 14:06
Wohnort: Berlin Wilmersdorf
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Aphorismen von Heraklit bis Ustinov

Beitrag von mrjasonaut »

Lieber mal hier. Sonst schubst mich der Wetterberg noch in die Wüste Gobi in den Desert Storm.

Warum hat Pe.Ro. (fast immer) blauen Himmel?
1. weil er aus Bayern kommt?

2. Allgemeiner
"Die blaue Schönheit liegt im Zustand des Betrachters und dessen gewähltem Augenblick".
Jasonaut, 02/24 ff.
Habt Ehrfurcht vor den Pflanzen, denn alles lebt durch sie. J.W.v.Goethe
Toutes choses sont dites déjà; mais comme personne n’écoute, il faut toujours recommencer. André Gide
Benutzeravatar
Palmaregi
Mencey
Mencey
Beiträge: 962
Registriert: Mi 19. Sep 2018, 19:43
Wohnort: El Paso/La Palma
La Palma Status: Resident

Re: Aphorismen von Heraklit bis Ustinov

Beitrag von Palmaregi »

Ein blauer Himmel kann viel Gutes bewirken. Stark bewölkt sieht es da schon anders aus.

Seibold, Klaus


Stimmt für mich persönlich absolut! Das ist die Sache mit der Betriebstemperatur :mrgreen:
Die Natur stellt keine Fragen und beantwortet auch keine. Sie hat längst ihren Entschluss gefasst.
Henry David Thoreau (1817-1862)
Benutzeravatar
mrjasonaut
Abora
Abora
Beiträge: 5847
Registriert: Do 18. Feb 2021, 14:06
Wohnort: Berlin Wilmersdorf
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Aphorismen von Heraklit bis Ustinov

Beitrag von mrjasonaut »

(Das Sonntagsrätsel Lösungswort von vor 14 Tagen: 'Absurd')
Ein Hörer:
"Für die einen ist es die Frage nach dem Sinn des Lebens.
Für die anderen ist es die Antwort."
Habt Ehrfurcht vor den Pflanzen, denn alles lebt durch sie. J.W.v.Goethe
Toutes choses sont dites déjà; mais comme personne n’écoute, il faut toujours recommencer. André Gide
Benutzeravatar
Penelope
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1602
Registriert: Di 2. Okt 2018, 12:25
La Palma Status: Teilzeit-Resident

Re: Aphorismen von Heraklit bis Ustinov

Beitrag von Penelope »

"Hier kräht der Hahn, aber es befiehlt die Henne"
(Kiosco Reme, el Remo)
20240229_125929.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muß man auch haben." - Hans Christian Andersen
Benutzeravatar
Palmaregi
Mencey
Mencey
Beiträge: 962
Registriert: Mi 19. Sep 2018, 19:43
Wohnort: El Paso/La Palma
La Palma Status: Resident

Re: Aphorismen von Heraklit bis Ustinov

Beitrag von Palmaregi »

Ein absoluter Lieblingsspruch von mir:

"Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die Einen Mauern, die Anderen Windmühlen."

Eine Weisheit aus China :crying-yellow:
Die Natur stellt keine Fragen und beantwortet auch keine. Sie hat längst ihren Entschluss gefasst.
Henry David Thoreau (1817-1862)
Benutzeravatar
El Jardinero
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 3260
Registriert: So 16. Sep 2018, 21:24
Wohnort: Sauerland
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Aphorismen von Heraklit bis Ustinov

Beitrag von El Jardinero »

Apropos Wind:
Jochen Malmsheimer beendet sein Programm immer mit dem bekannten irischen Segenswunsch in abgewandelter Form: „Möge der Wind in deinem Rücken nicht dein eigener sein“.
Saludos desde el Sauerland
El Jardinero 8-)
*** Star Wars is SciFi, Star Trek is Future. ***
Benutzeravatar
Palmaregi
Mencey
Mencey
Beiträge: 962
Registriert: Mi 19. Sep 2018, 19:43
Wohnort: El Paso/La Palma
La Palma Status: Resident

Re: Aphorismen von Heraklit bis Ustinov

Beitrag von Palmaregi »

„Opportunismus ist die Kunst, mit dem Wind zu segeln, den andere machen.“
(Carlo Manzoni)

Wenn ich aber dabei an Malmsheimers Zitat denke, wird mir anders. :mrgreen:
Die Natur stellt keine Fragen und beantwortet auch keine. Sie hat längst ihren Entschluss gefasst.
Henry David Thoreau (1817-1862)
Antworten