TAJOGAITE - allgemein und drumherum

Benutzeravatar
Boniato
Feycan
Feycan
Beiträge: 329
Registriert: Mi 26. Sep 2018, 20:37

Re: TAJOGAITE - allgemein und drumherum

Beitrag von Boniato »

Der qualmt eigentlich immer so vor sich hin...mal mehr, mal weniger....
Benutzeravatar
Schnecke
Mencey
Mencey
Beiträge: 698
Registriert: Sa 22. Sep 2018, 01:53
Wohnort: LP
La Palma Status: Resident

Re: TAJOGAITE - allgemein und drumherum

Beitrag von Schnecke »

Das ist etwas wetterabhängig : meist qualmt er vormittags mehr und bei klarem Wetter manchmal nachmittags garnicht oder zumindest von uns aus im Westen nicht sichtbar.
Gestern Abend hat es bei uns jedenfalls stark schwefelig gestunken - ist nicht oft, aber eben manchmal schon - je nach Wind. :roll:
"Glaube wenig - prüfe und hinterfrage alles - denke selbst"
-----------------------------------------------------------
"Nur wenn man gegen den Strom schwimmt, gelangt man zur Quelle!"
Benutzeravatar
Penelope
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1764
Registriert: Di 2. Okt 2018, 12:25
La Palma Status: Teilzeit-Resident

Re: TAJOGAITE - allgemein und drumherum

Beitrag von Penelope »

Lt. einem eltime-Artikel, bei dem es eigentlich um "Anomalien" bei den noch in Hotels untergebrachten 58 Vulkanopfern geht (manche scheinen die Hotels nur an Wochenenden zu nutzen), sollen Ende November Entscheidungen bezüglich der Wiedereröffnung von Puerto Naos und La Bombilla getroffen werden, nachdem die versprochenen Sensoren mit Verspätung installiert sein werden. Die Aussage stammt von Sergio Rodriguez, dem Inselpräsidenten.

Man überlegt nämlich, die oben erwähnten "Anormalen" in Hotel Sol-Apartments unterzubringen.

In den genannten Zonen lebt bereits jetzt eine Anzahl von Menschen, die sich nicht an die Verbote halten.

https://www.eltime.es/isla-bonita/46101 ... teles.html
"Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muß man auch haben." - Hans Christian Andersen
Benutzeravatar
elhierron
Mencey
Mencey
Beiträge: 1158
Registriert: Sa 27. Okt 2018, 19:10
Wohnort: Hessen / bald wieder Las Manchas
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: TAJOGAITE - allgemein und drumherum

Beitrag von elhierron »

Un volcán habitado – Ein bewohnter Vulkan
Film-Premiere in Spanien – La Palma-Premiere im Dezember

Un volcán habitado heißt der Film von David Pantaleón und José Víctor Fuentes vom Vulkanausbruch 2021 auf La Palma. Die Dokumentation feiert am 26. und 27. Oktober 2023 im Rahmen des Internationalen Filmfestivals Seminci in Valladolid seine Premiere in Spanien – die internationale Erstaufführung fand beim Europäischen Filmfestival Visions du Réel in der Schweiz statt. Im Dezember 2023 soll der Streifen erstmals auf La Palma gezeigt werden. Die Geschichte von Un volcán habitado ist weit entfernt von der konventionellen Erzählung und der Darstellung des Tajogaite-Ausbruchs in den Medien. David Pantaleón: „Wir zeigen die menschliche Dimension und die natürliche Dimension all dessen, was während des Vulkanausbruchs auf La Palma geschah. Wir wollten den Menschen als winzige Figur angesichts der Größe der Natur darstellen, und dass wir keine andere Wahl haben, als uns gegenseitig zu trösten, zu staunen und mit gefesselten Händen vor dem Schauspiel einer gottlosen Natur zu stehen“.

https://lavastein.org/la-palma-nachrichten
Benutzeravatar
Schnecke
Mencey
Mencey
Beiträge: 698
Registriert: Sa 22. Sep 2018, 01:53
Wohnort: LP
La Palma Status: Resident

Re: TAJOGAITE - allgemein und drumherum

Beitrag von Schnecke »

Bei dieser Gelegenheit möchte ich noch einmal auf das Buch "Lavasteinzeit" v. Gudrun Bleyhl (v. "Lavastein.org") hinweisen -
z.B. für Menschen, die es interessiert, wie Betroffene den Vulkan-Ausbruch erlebt haben u. wie es ihnen dabei ging.
"Glaube wenig - prüfe und hinterfrage alles - denke selbst"
-----------------------------------------------------------
"Nur wenn man gegen den Strom schwimmt, gelangt man zur Quelle!"
Benutzeravatar
Birigoyo
Abora
Abora
Beiträge: 4916
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 15:21
Wohnort: Hessische Bergstrasse
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: TAJOGAITE - allgemein und drumherum

Beitrag von Birigoyo »

Es tut sich was rund um den Vulkan:
F_OiJBeXkAA5G9j (1).jpg
Screenshot 2023-11-18 215354.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
schruemel
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1356
Registriert: Fr 28. Aug 2020, 13:59
Wohnort: D-45xxx Ruhrpott
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: TAJOGAITE - allgemein und drumherum

Beitrag von schruemel »

Soviel zum Thema "Wie dumm kann man sein?"
So wird das nichts mit einer deutichen Verkleinerung der Verbotszone um den Vulkan. Gesten sind dutzende Touristen trotz klarer Hinweise des Parkpersonals in die verbotene Zone eingedrungen und einige haben sich sogar über den Vulkankonus hergemacht.
Roger hat auch ein Foto dazu gepostet ... unglaublich :shock:

Quelle: https://idafe.com/German/51blog_de.html
Die Welt ist ein Buch.
Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.
[Augustinus Aurelius]
Benutzeravatar
Toni
Mencey
Mencey
Beiträge: 925
Registriert: Do 23. Sep 2021, 11:38
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: TAJOGAITE - allgemein und drumherum

Beitrag von Toni »

Heftig! Da kann die Strafe nicht hoch genug sein!
Benutzeravatar
Lee
Abora
Abora
Beiträge: 6288
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 23:01
Wohnort: Im Norden
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: TAJOGAITE - allgemein und drumherum

Beitrag von Lee »

Echt unfassbar! Zumal dort oben auf dem Krater bestimmt an manchen Tagen noch gesundheitsgefährdende bis lebensgefährdende Gaskonzentrationen herrschen dürften.
Benutzeravatar
Birigoyo
Abora
Abora
Beiträge: 4916
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 15:21
Wohnort: Hessische Bergstrasse
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: TAJOGAITE - allgemein und drumherum

Beitrag von Birigoyo »

Als ich da oben war, letztes Jahr, durfte ich nur mit Involcan- Escorte plus Messgeräte 8-) .
Screenshot 2022-01-30 212140.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Toni
Mencey
Mencey
Beiträge: 925
Registriert: Do 23. Sep 2021, 11:38
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: TAJOGAITE - allgemein und drumherum

Beitrag von Toni »

Hoppla hoppla, wenn man da 'ne Schippe zuviel einatmet ... :o
Benutzeravatar
schruemel
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1356
Registriert: Fr 28. Aug 2020, 13:59
Wohnort: D-45xxx Ruhrpott
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: TAJOGAITE - allgemein und drumherum

Beitrag von schruemel »

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Die Welt ist ein Buch.
Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.
[Augustinus Aurelius]
Benutzeravatar
Birigoyo
Abora
Abora
Beiträge: 4916
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 15:21
Wohnort: Hessische Bergstrasse
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: TAJOGAITE - allgemein und drumherum

Beitrag von Birigoyo »

Muuuaaahahaha :mrgreen: .
Benutzeravatar
elhierron
Mencey
Mencey
Beiträge: 1158
Registriert: Sa 27. Okt 2018, 19:10
Wohnort: Hessen / bald wieder Las Manchas
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: TAJOGAITE - allgemein und drumherum

Beitrag von elhierron »

https://lavastein.org/la-palma-nachrich ... ember-2023

Viele Wohnungssuchende und massig Leerstand

Mieter ohne Wohnung und Wohnungen ohne Mieter – diesen Widerspruch entdeckt man in ganz Spanien, und auch auf den Kanaren und La Palma. Und soviel vornweg: Daran schuld ist nicht nur der Vulkan. Dies brachte eine Recherche der Internetzeitung El Time ans Licht, die das Problem Wohnraummangel und unbewohnte Häuser im Detail beleuchtet.

Denn das Nationale Institut für Statistik (INE) hat bei der Volkszählung festgestellt, dass rund ein Viertel aller Häuser auf La Palma leer stehen. 12.044 der 46.000 Wohnungen auf der Insel beziehen keinen oder nur äußerst wenig Strom und gelten damit als unbewohnt – das sind 6.500 mehr als noch vor zehn Jahren.

Woher kommt dieser Trend?

https://eltime.es/en-profundidad/46452- ... ipios.html
Verteilung der leer stehenden Wohnungen auf La Palma
viv.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
nils.k
Abora
Abora
Beiträge: 4326
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 19:01
Wohnort: Santo Domingo
La Palma Status: Resident

Re: TAJOGAITE - allgemein und drumherum

Beitrag von nils.k »

Dazu könnte man unendlich viel schreiben, denn gerade hier in Garafía hinkt diese Statistik gewaltig.

Der geringste Teil der leerstehenden Objekte sind bewohnbare Immobilien. Die meisten entsprechen nicht den Mindestanforderungen für die Bewohnbarkeit. Um die cédula de habitabilidad zu bekommen, müssen sie

- mindestens 25 m² nutzbare Wohnraumfläche haben (plus 5 m² pro Kopf)
- mindestens 2,50 m Innenraumhöhe aufweisen (Ausnahmen: Bad und Küche, hier reichen 2,20 m)
- über ein Bad und eine Abstellkammer von mindestens 4 m² verfügen, wobei das Bad nicht direkt aus dem Wohnraum einsehbar sein darf
- ausreichend natürliches Licht haben
und noch so manches mehr. Will man das Objekt nicht selbst nutzen sondern vermieten, haben die Mieter in Spanien viele Rechte und können einen bestimmten Zustand der Wohnung einfordern. Das macht es nochmal komplizierter.

Bei der Zählung der leerstehenden Objekte wurde aber alles einberechnet, was irgendwo in der Landschaft steht und vor einhundert Jahren als Unterschlupf für die Ziegenhirten gebaut wurde. Dort gibt es keinerlei Infrastruktur.

Selbst El Mudo und El Tablado gehören in Garafía schon zu den besseren Lagen, denn sie sind jederzeit mit dem Auto erreichbar. Doch auch dort zieht es nur Touristen und Aussteiger hin. Der Rest ist vollkommen abgelegen und für eine dauerhafte Nutzung kaum zu empfehlen. Beispiele hierfür sind El Palmar oder Juan Adalid, in früheren Jahrhunderten belebte Weiler, heute praktisch ausgestorben.
La paz comienza con una sonrisa.
Benutzeravatar
elhierron
Mencey
Mencey
Beiträge: 1158
Registriert: Sa 27. Okt 2018, 19:10
Wohnort: Hessen / bald wieder Las Manchas
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: TAJOGAITE - allgemein und drumherum

Beitrag von elhierron »

https://www.eltime.es/isla-bonita/178-m ... ivada.html

El Ayuntamiento de El Paso abre el plazo para solicitar las ayudas al fomento de la rehabilitación de viviendas de titularidad privada del Programa Regional para combatir la Despoblación en el Medio Rural del Plan de Vivienda de Canarias 2020 – 2025, derivado del Convenio de Cooperación entre la FECAM y el Instituto Canario de la Vivienda. Para su ejecución, el Consistorio pasense cuenta con una partida presupuestaria de 177.264,70 euros.

El Paso unterstützt mit 177k€ die Sanierung von Privatwohnungen (nur 1. Wohnsitz), das Geld kommt Kanarischen Wohnungsplan


Das ganze Geld nützt nichts, wenn nicht zeitnah Genemhigungen zur "reforma" erteilt werden, die Genehmigungen zur Wiederherstellung alter Häuser werden nur langsam und unter hohen Auflagen erteilt ...
Benutzeravatar
Birigoyo
Abora
Abora
Beiträge: 4916
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 15:21
Wohnort: Hessische Bergstrasse
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: TAJOGAITE - allgemein und drumherum

Beitrag von Birigoyo »

nils.k hat geschrieben: Mo 27. Nov 2023, 09:26 Dazu könnte man unendlich viel schreiben, denn gerade hier in Garafía hinkt diese Statistik gewaltig.
Simon Märkle hat heute auch was dazu geschrieben:

https://news.la-palma-aktuell.de/2023/1 ... 00-sauber/
Benutzeravatar
Schnecke
Mencey
Mencey
Beiträge: 698
Registriert: Sa 22. Sep 2018, 01:53
Wohnort: LP
La Palma Status: Resident

Re: TAJOGAITE - allgemein und drumherum

Beitrag von Schnecke »

Ich frage mich ziemlich überrascht, wie diese angebliche Volkszählung 2021 ausgesehen hat ? :gruebel:
2021 - vor Feuer und Vulkan oder danach und wie durch wen wurde was gezählt ?

Wahrscheinlich ähnlich wie bei den Häusern, wie Nils geschrieben hat - wer auf irgend einem Papier steht,
wird gezählt, ob noch anwesend, weggezogen oder verstorben ... egal ... :thumbdown:
"Glaube wenig - prüfe und hinterfrage alles - denke selbst"
-----------------------------------------------------------
"Nur wenn man gegen den Strom schwimmt, gelangt man zur Quelle!"
Benutzeravatar
Kurt
Mencey
Mencey
Beiträge: 895
Registriert: Mi 21. Okt 2020, 17:54
La Palma Status: Resident

Re: TAJOGAITE - allgemein und drumherum

Beitrag von Kurt »

Ließ den ElTime-Artikel. Da steht wie gezählt wurde. Angemeldete Strohm Anschlüsse und solche ohne Verbrauch. Da geht es auch nicht darum, in welchem Zustand die Häuser sind, sondern, dass es erheblich leichter ist etwas wieder her zu richten, als neu zu bauen.
Die Garafia-Sicht ist auch nur bedingt richtig, da gibt es keinen Mangel, sondern Landflucht. Im Tal sieht das anders aus. Und in Santa Cruz handelt es sich bei den meisten Buden sicher auch nicht um irgendwelche Pajeros.
Ich sehe da jedenfalls keinen Grund wieder an allem zu zweifeln. Schließlich gibt es Melde Adressen und dann kann man das abgleichen.
Die Devise sollte lauten, dass du wenig glaubst, aber wenn du meinst, dass du selber denkst, dann überprüfe dein Denken nochmal.
Benutzeravatar
Schnecke
Mencey
Mencey
Beiträge: 698
Registriert: Sa 22. Sep 2018, 01:53
Wohnort: LP
La Palma Status: Resident

Re: TAJOGAITE - allgemein und drumherum

Beitrag von Schnecke »

Natürlich habe ich den Artikel gelesen, sonst hätte ich ja wohl kaum meine Frage stellen können.
Ich dachte allerdings, es hätte vielleicht eine richtige Volkszählung gegeben, die an uns vorrüber
gegangen ist oder eine Zählung der angemeldeten Residenten.

Ob die Daten von vor dem Feuer, nach dem Feuer u. vor dem Vulkan-Ausbruch oder nach dem Vulkan
ausgewertet u. hochgerechnet wurden, habe ich nicht gefunden.

Diese sog. Volkszählung über den Stromverbrauch ist genauso bescheuert wie die Behauptungen unseres
Stromlieferanten, "unsere Spülmaschine" hätte wieder soundsoviel mehr Strom verbraucht als im Vormonat
und dann die Ratschläge, wie man bei der Nutzung der Spülmaschine Strom sparen kann weil:

wir haben gar keine Spülmaschine !

u.a. in E-Mails in diesem Sommer während wir oft genug trotz Cooler 30° C im Wohnzimmer hatten:

"- Wussten Sie, dass Sie mehr als 15 % Ihres Heizungsverbrauchs einsparen können, wenn Sie
Ihre Wohnung auf 19 Grad statt auf 22 Grad einstellen?"


:gruebel:

Ach ja, danke für die netten Worte - ich denke drüber nach. :lachschlapp:
"Glaube wenig - prüfe und hinterfrage alles - denke selbst"
-----------------------------------------------------------
"Nur wenn man gegen den Strom schwimmt, gelangt man zur Quelle!"
Antworten