TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Benutzeravatar
schruemel
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1356
Registriert: Fr 28. Aug 2020, 13:59
Wohnort: D-45xxx Ruhrpott
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Beitrag von schruemel »

Wie hab' ich's zu verstehen?
Nach Molière? „Wo sich eine Türe schließt, öffnet sich eine andere.“ ?
Die Welt ist ein Buch.
Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.
[Augustinus Aurelius]
Benutzeravatar
manteca
Mencey
Mencey
Beiträge: 602
Registriert: Mi 19. Sep 2018, 14:02
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Beitrag von manteca »

@schruemel schrieb:
'Wie hab' ich's zu verstehen?
Nach Molière? „Wo sich eine Türe schließt, öffnet sich eine andere.“ ?'

Ich finde, das trifft es ganz gut!!
Benutzeravatar
Schnecke
Mencey
Mencey
Beiträge: 698
Registriert: Sa 22. Sep 2018, 01:53
Wohnort: LP
La Palma Status: Resident

Re: TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Beitrag von Schnecke »

Gestern wieder Fotos in La Laguna gemacht:
LaLaguna.18.04.23_115511.kl.jpg
LaLaguna.18.04.23_115305..kl.jpg
LaLaguna.18.04.23_115241.Pz8.kl.jpg
Ich verstehe nicht, wieso meine letzten Fotos hier im Forum so "magentalastig" auf meinem Monitor angezeigt werden. Ist das nur bei mir so ?
Das habe ich sonst nirgendwo und natürlich auch nicht in der Bearbeitung mit Photoshop und auch nicht, wenn sie beim Fotograf ausgedruckt werden... :? Na ja, ist ja nur ein "Nebenschauplatz".

In La Laguna geht es voran. So hoffen wir, dass die Cruz Chica bald wieder durchgehend befahrbar sein wird - irgendwie.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Glaube wenig - prüfe und hinterfrage alles - denke selbst"
-----------------------------------------------------------
"Nur wenn man gegen den Strom schwimmt, gelangt man zur Quelle!"
Benutzeravatar
Cortado
Mencey
Mencey
Beiträge: 842
Registriert: So 31. Mai 2020, 21:57
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Beitrag von Cortado »

Hallo Schnecke,

Danke fürs Update!
Deine Bilder sehen auch bei mir auf meinem kalibrierten Bildschirm (auch wenn die letzte Kalibrierung schon etwas zurückliegt ...) farbstichig aus, allerdings eher in Richtung Blau/Baluviolett als Magenta.

¡Hasta luego!
Wolfgang
Benutzeravatar
mrjasonaut
Abora
Abora
Beiträge: 6275
Registriert: Do 18. Feb 2021, 14:06
Wohnort: Berlin Wilmersdorf
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Beitrag von mrjasonaut »

hat Schnecke das FALSCHE Fotoshop Profil eingestellt für die Ausgabe als JayPECK.
Habt Ehrfurcht vor den Pflanzen, denn alles lebt durch sie. J.W.v.Goethe
Toutes choses sont dites déjà; mais comme personne n’écoute, il faut toujours recommencer. André Gide
Benutzeravatar
Schnecke
Mencey
Mencey
Beiträge: 698
Registriert: Sa 22. Sep 2018, 01:53
Wohnort: LP
La Palma Status: Resident

Re: TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Beitrag von Schnecke »

Ja, "Cortado", Du hast Recht - die Farbe geht mehr ins lila und ich habe noch keine Erklärung dafür. Ich werde heute Abend den Monitor neu kalibrieren (letztes Mal ist auch schon etwas her).
An Farbprofilen habe ich nichts verändert - deshalb ????
Die letzten bearbeiteten Fotos (vor ein paar Wochen) sahen beim Fotografen ganz normal aus.... :?
"Glaube wenig - prüfe und hinterfrage alles - denke selbst"
-----------------------------------------------------------
"Nur wenn man gegen den Strom schwimmt, gelangt man zur Quelle!"
Benutzeravatar
mrjasonaut
Abora
Abora
Beiträge: 6275
Registriert: Do 18. Feb 2021, 14:06
Wohnort: Berlin Wilmersdorf
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Beitrag von mrjasonaut »

Off-topic
Fehlfarben
Drucker und Monitor müssen nicht das gleiche Farbprofil verwenden, ist auch je ein anderer Farbraum (CMYK vs. RGB). Auch Photoshop interne Monitoranzeige muss nicht 100% mit dem JPEG output matchen.
Nimm doch mal einen anderen Viewer zum Anschauen, IrfanView, XnView.

Ich nehme übrigens für eine übersichtliche Katalogansicht 'Faststone Image Viewer', empfehlenswert.
Habt Ehrfurcht vor den Pflanzen, denn alles lebt durch sie. J.W.v.Goethe
Toutes choses sont dites déjà; mais comme personne n’écoute, il faut toujours recommencer. André Gide
Benutzeravatar
Schnecke
Mencey
Mencey
Beiträge: 698
Registriert: Sa 22. Sep 2018, 01:53
Wohnort: LP
La Palma Status: Resident

Re: TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Beitrag von Schnecke »

Konnte das "Farbenrätsel" bisher nicht lösen - scheint aber nur hier im Forum zu sein - warum auch immer... :?

War heute nochmal in La Laguna (nach einem Beitrag von Roger Frey), kann mir die Aufnahmen hier aber sparen,
da ich ein passendes Video von der Gärtnerin Birgit Knodt v. 28.04.23 gesehen habe:

https://www.youtube.com/watch?v=24HR5C262TI

Vielleicht wird die neue Strecke auch bald freigegeben ... ?
"Glaube wenig - prüfe und hinterfrage alles - denke selbst"
-----------------------------------------------------------
"Nur wenn man gegen den Strom schwimmt, gelangt man zur Quelle!"
Benutzeravatar
Schnecke
Mencey
Mencey
Beiträge: 698
Registriert: Sa 22. Sep 2018, 01:53
Wohnort: LP
La Palma Status: Resident

Re: TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Beitrag von Schnecke »

Offenbar ist die Cruz Chica jetzt über den neuen Kreisel bis runter nach La Laguna befahrbar. Ist bei El Apuron u. El Time zu lesen und Simon Märkle hat es ausprobiert:

https://news.la-palma-aktuell.de/2023/0 ... onstriert/
"Glaube wenig - prüfe und hinterfrage alles - denke selbst"
-----------------------------------------------------------
"Nur wenn man gegen den Strom schwimmt, gelangt man zur Quelle!"
Benutzeravatar
LasManchas
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1564
Registriert: Mo 4. Mär 2019, 18:30
Wohnort: Troisdorf / Las Manchas

Re: TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Beitrag von LasManchas »

Schön zu sehen, wie es vorangeht.
In ca 3 Wochen ist die Piste schon ein Jahr offen.
Und was haben wir uns alle für Gedanken gemacht bzgl. der Anbindung vom Süden etc.
Btw. zum Punkt Ankömmlinge und südlich der Lava: wenn Simon Märkle die vom Flughafen abgeholt hat, ist es aber über den Süden wesentlich geschickter, entspannter und auch schneller zu fahren. Das empfehle ich jedem, zumindest Richtung Las Manchas.
Aber vielleicht wollte er ja auch etwas Fremdenführer spielen.
Noch zum Thema Schnelligkeit:
Da können sich die Deutschen mal ne Scheibe abschneiden, ich sach nur Rahmedetalbrücke...
Benutzeravatar
Birigoyo
Abora
Abora
Beiträge: 4916
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 15:21
Wohnort: Hessische Bergstrasse
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Beitrag von Birigoyo »

Den neuen Kreisel kurz erklärt - leider eine etwas hektische Untermalung mit indischer Musik :mrgreen: .

Benutzeravatar
Teneguía
Mencey
Mencey
Beiträge: 409
Registriert: Fr 9. Nov 2018, 09:21
Wohnort: Oberberg
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Beitrag von Teneguía »

Beim Ansehen des Videos hat mir Youtube diese beiden Videos vorgeschlagen, Baufortschritt der Straße und der Brücke, die unterhalb der Montaña de Todoque entlang geführt werden...




Benutzeravatar
Birigoyo
Abora
Abora
Beiträge: 4916
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 15:21
Wohnort: Hessische Bergstrasse
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Beitrag von Birigoyo »

Die neue Carretera de la Costa geht heute in den Betrieb:
CARRETERA_LA_COSTA1.jpg
Foto: ElTime.es

https://eltime.es/isla-bonita/44568-el- ... olcan.html
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
LasManchas
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1564
Registriert: Mo 4. Mär 2019, 18:30
Wohnort: Troisdorf / Las Manchas

Re: TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Beitrag von LasManchas »

Fehlt jetzt bloß noch eine Verbindung über Tacande, dann ist alles wieder paletti. :grin: Zumindest was die Verbindung Nord - Süd angeht.
Bin mal gespannt ob sowas angedacht wird, wenn ja in welchem Zeitraum und ob das überhaupt machbar ist, wegen der Lava Höhe.
Man muß vor den Palmeros den Hut ziehen, das ging bisher alles sehr schnell.
Kann mir nicht vorstellen, daß sowas in diesem Zeitrahmen in D möglich gewesen wäre.
Benutzeravatar
manteca
Mencey
Mencey
Beiträge: 602
Registriert: Mi 19. Sep 2018, 14:02
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Beitrag von manteca »

Eine erstaunliche Leistung in so kurzer Zeit!
Worüber ich zunächst ein wenig schmunzeln musste: am Ende des Artikels ist die Rede von 16.000 Kubikmetern errichteter "Zyklopischer Schwerkraftmauern" (muros de gravedad cyclópeos). Da geht mir erstmal das Kopfkino an! Daß diese Bauweise jedoch antike Vorbilder hat, kann man auf Wikipedia nachlesen.
Wer mit wachen Augen über die Insel fährt oder wandert, wird an jeder Ecke fündig. Welch Hingabe und Akribie dafür aufgewandt wird, unzählige Hänge mit Riesensteinen gegen das Abrutschen zu sichern! Und das überwiegend mit Material von hier! - Kompliment!!
Benutzeravatar
mrjasonaut
Abora
Abora
Beiträge: 6275
Registriert: Do 18. Feb 2021, 14:06
Wohnort: Berlin Wilmersdorf
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Beitrag von mrjasonaut »

Allerdings arbeiten sie an der neuen Strasse nach Puerto T. auch einfach mit einer Menge Spritzbeton, den sie an die Felswand klatschen.
Habt Ehrfurcht vor den Pflanzen, denn alles lebt durch sie. J.W.v.Goethe
Toutes choses sont dites déjà; mais comme personne n’écoute, il faut toujours recommencer. André Gide
Benutzeravatar
nils.k
Abora
Abora
Beiträge: 4326
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 19:01
Wohnort: Santo Domingo
La Palma Status: Resident

Re: TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Beitrag von nils.k »

manteca hat geschrieben: Do 25. Mai 2023, 12:48 Eine erstaunliche Leistung in so kurzer Zeit!
Worüber ich zunächst ein wenig schmunzeln musste: am Ende des Artikels ist die Rede von 16.000 Kubikmetern errichteter "Zyklopischer Schwerkraftmauern" (muros de gravedad cyclópeos). Da geht mir erstmal das Kopfkino an! Daß diese Bauweise jedoch antike Vorbilder hat, kann man auf Wikipedia nachlesen.
Wer mit wachen Augen über die Insel fährt oder wandert, wird an jeder Ecke fündig. Welch Hingabe und Akribie dafür aufgewandt wird, unzählige Hänge mit Riesensteinen gegen das Abrutschen zu sichern! Und das überwiegend mit Material von hier! - Kompliment!!
Die habe ich sogar unter der Bodenplatte des Hauses, obwohl wir gar nicht am Hang liegen. Aber sicher ist sicher, meinte der Architekt. :grin:
La paz comienza con una sonrisa.
Benutzeravatar
manteca
Mencey
Mencey
Beiträge: 602
Registriert: Mi 19. Sep 2018, 14:02
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Beitrag von manteca »

Vor 25 Jahren habe ich mal meinen Vater von einem Urlaub auf La Palma überzeugen können. Er war Bauingenieur und im Straßenbau tätig. Durch unsere Fahrten auf der Insel wollte ich ihm auch die ausgeklügelte Trassierung und Fertigung so mancher Bergstrasse näherbringen. Er sagte meist nur: Junge, schau Dir diese Mauern an!
Benutzeravatar
LaGraja
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1349
Registriert: Fr 28. Jun 2019, 00:13
Wohnort: Schleswig
La Palma Status: Teilzeit-Resident

Re: TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Beitrag von LaGraja »

"Zyklopisch" erklärt sich wohl von selbst. Diese Mauern aus riesigen Bruchsteinen sehen aus, als wären sie von Zyklopen, einäugigen Riesen, erbaut. Sie werden in der Regel ohne Mörtel oder Beton zusammengehalten, nur durch die Schwerkraft ("gravedad"). Die Kollegen, die sowas errichten können, haben meinen vollen Respekt. Entlang der neuen Trasse der LP2 zwischen Jedey und Fuencaliente kann man ihr Werk kilometerlang bewundern.
Old, in the way, and here to stay. :thumbup:
Benutzeravatar
Birigoyo
Abora
Abora
Beiträge: 4916
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 15:21
Wohnort: Hessische Bergstrasse
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Beitrag von Birigoyo »

Eine Fahrt über die neue Küstenstrasse:

Antworten