Inseltalk - Teneriffa

Ob Lanzarote, El Hierro, Fuerteventura , etc.
Irgendwas kanarisches jedenfalls.
Benutzeravatar
Constance
Mencey
Mencey
Beiträge: 519
Registriert: Fr 24. Jul 2020, 11:50
Wohnort: München
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Inseltalk - Teneriffa

Beitrag von Constance »

Pe.Ro, tolle Bilder, wie immer!
Und das künstlerisch begabte Auge scheint bei euch in der Familie zu liegen :thumbup:
Benutzeravatar
Pe.Ro
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 2607
Registriert: Sa 7. Dez 2019, 14:45
Wohnort: München & gelegentlich Tazacorte
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Inseltalk - Teneriffa

Beitrag von Pe.Ro »

Heute, nochmal nach El Bailadero im Anaga Gebirge, bei 21° oben und auch Wolken:

2022-09-21-002.jpeg
2022-09-21-003.jpeg

Dann runter über Taganana nach Roque de las Bodegas:

2022-09-21-004.jpeg
2022-09-21-005.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Pe.Ro
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 2607
Registriert: Sa 7. Dez 2019, 14:45
Wohnort: München & gelegentlich Tazacorte
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Inseltalk - Teneriffa

Beitrag von Pe.Ro »

dann Pause am El Mirador in Benijo bei windigen 26° :grin:
https://www.google.com/maps/place/El+Mi ... 16.1884819

2022-09-21-006.jpeg
2022-09-21-007.jpeg

u.a. mit ner "Paradilla Pescados y Mariscos"

2022-09-21-008.jpeg

der unscheinbare Nebeneingang :)

2022-09-21-009.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Lee
Abora
Abora
Beiträge: 6283
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 23:01
Wohnort: Im Norden
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Inseltalk - Teneriffa

Beitrag von Lee »

Taganana mit seinem ihm umgebenden Landschaftspanorama ist finde ich einer der schönst gelegenen Küstenorte der Kanaren. :heartbeating:
Benutzeravatar
Pe.Ro
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 2607
Registriert: Sa 7. Dez 2019, 14:45
Wohnort: München & gelegentlich Tazacorte
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Inseltalk - Teneriffa

Beitrag von Pe.Ro »

aber leider auch ziemlich abgelegen und manchmal, Sonntags meistens,
oder wenn Busse kommen, ziemlich voll.

Für mich find ich San Andres als Basis besser :grin:
Benutzeravatar
Lee
Abora
Abora
Beiträge: 6283
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 23:01
Wohnort: Im Norden
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Inseltalk - Teneriffa

Beitrag von Lee »

Wir waren dort nur einmal und ich war völlig begeistert von der Küstenlandschaft. Als Standort wäre mir die Ecke aber auch zu abgelegen. Und das mit den Ausflugsbussen habe ich mittlerweile auch schon gehört.
Benutzeravatar
Constance
Mencey
Mencey
Beiträge: 519
Registriert: Fr 24. Jul 2020, 11:50
Wohnort: München
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Inseltalk - Teneriffa

Beitrag von Constance »

Pe.Ro hat geschrieben: Mi 21. Sep 2022, 22:12 Heute, nochmal nach El Bailadero im Anaga Gebirge, bei 21° oben und auch Wolken:
Irgendwo habe ich es gelesen: Ortsnamen mit „Bailadero“ oder auch „Revolcadero“ gibt es mehrere auf den Kanaren und bedeuten so gut wie „Ort, an dem sich Hexen versammeln“. Diese Plätze waren nach altem Volksglauben demnach verzaubert und Schauplatz von unerklärlichen Phänomenen. Und wenn man sich das Bild hier anschaut, kann man sich das auch fast vorstellen 8-)
Benutzeravatar
Wanderbär
Mencey
Mencey
Beiträge: 1012
Registriert: Di 1. Jan 2019, 18:07

Re: Inseltalk - Teneriffa

Beitrag von Wanderbär »

Nach einer anderen Lesart soll der Ortsname Bailadero auf ein ursprüngliches Baladero = "Blökplatz" zurückgehen. Dort sollen in Zeiten der Dürre die Guanchen ihr Vieh zusammengetrieben und die Lämmer von den Muttertieren getrennt haben. Durch das darauf einsetzende jämmerliche Blöken hofften sie, ihre Götter mitleidig zu stimmen, sodass sie es regnen ließen. Obwohl: zumindest auf El Hierro gibt es einen Bailadero de las Brujas ("Hexentanzplatz").

Vielleicht hat dieser Trick geklappt, wenn der Feycan wetterkundig genug war, für diese Zeremonie den richtigen Zeitpunkt festzusetzen.
Mir fällt dabei die Geschichte 1. Könige 18, 19 - 46 ein.
Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht?!
Benutzeravatar
Pe.Ro
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 2607
Registriert: Sa 7. Dez 2019, 14:45
Wohnort: München & gelegentlich Tazacorte
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Inseltalk - Teneriffa

Beitrag von Pe.Ro »

Lee hat geschrieben: Mi 21. Sep 2022, 22:51 Wir waren dort nur einmal und ich war völlig begeistert von der Küstenlandschaft. Als Standort wäre mir die Ecke aber auch zu abgelegen. Und das mit den Ausflugsbussen habe ich mittlerweile auch schon gehört.
für euch als echte Wanderer wär vielleicht auch Vilaflor als Basis geeignet,
ist zwar auf der anderen Seite, aber vermutlich ein guter Ausgangspunkt für
Wanderungen dort in der Umgebung.
Komootfux (gelöschter User weil inaktiv)

Re: Inseltalk - Teneriffa

Beitrag von Komootfux (gelöschter User weil inaktiv) »

Teneriffa hat enorm viele sehr schöne Wanderwege anzubieten, abseits des Massentourismus.

Ich wohne auf Teneriffa und wandere 2 bis 3 Mal pro Woche mit einer kleinen Freundesgruppe. Wir suchen uns immer wieder andere "Ecken" aus, von Nord bis Süd, und sind überrascht, auch nach 25 Jahren Neues zu entdecken.

Wir zeichnen unsere Touren mit der Komoot-App aus. Wer sich dafür interessiert, kann mich bei Komoot als "Komootfux" finden und sich die Touren ansehen, die wir gemacht haben.

Übrigens: wer Komoot noch nicht hat, kann sich die kostenlose App für Android und iPhone herunterladen. Mit dieser Version ist man schon sehr gut versorgt. Wer sich alle Karten herunterladen möchte, also alle Karten der Welt, muss einmalig 30 EUR zahlen. Keine Abo-Verpflichtung. Manchmal gibt es Angebote zu 20 EUR.... Ich nutze Komoot für Wanderungen und Ausflüge mit dem Rad.
Benutzeravatar
Wanderbär
Mencey
Mencey
Beiträge: 1012
Registriert: Di 1. Jan 2019, 18:07

Re: Inseltalk - Teneriffa

Beitrag von Wanderbär »

Während meiner Aufenthalte auf Teneriffa in den Jahren zwischen 1997 und 2016 habe ich gern den ÖPNV für Streckenwanderungen genutzt. Zu Hause hatte ich mich in diesen Jahren über das Internet informiert, vor allem anhand der Webseite des Busunternehmens TITSA (titsa.com) mit detaillierten Informationen zu Fahrplänen, Ticketpreisen und sonstigen Modalitäten. Vor Ort standen mir ausschließlich analoge Hilfsmittel zur Verfügung, z.B. Wegbeschreibungen, Fahrpläne, Wanderkarten, usw. Die Markierungen und Wegweiser nach den Normen der europäischen Wandervereinigung wurden auf Teneriffa erst ab Sommer 2006 eingeführt.

Um den Chinyero nach Santiago del Teide (2013)

Die hier vorgestellte Wanderung führte in Frühjahr 2013 zum Chinyero an der Westflanke des Teide, im Jahre 1909 Schauplatz des bisher jüngsten Vulkanausbruch auf Teneriffa.

I. La MontañetaChinyero-Rundweg

Den Startpunkt in La Montañeta erreicht man von Puerto de la Cruz aus mit der Linie 363 + 360 (Umsteigen in Icod de los Vinos). Als Haltestellen für den Ausstieg kommen in Frage die Ermita de San Francisco direkt am Wanderweg PR-TF 43, der von Garachico zum Chinyero führt und diesen umrundet,
00 4626.jpg
oder der Abzweig der Piste nach Las Arenas.
01 IMG_1394.jpg
Wanderweg und Piste kommen in der Area Recreativa Las Arenas zusammen
02 IMG_1404.jpg
am Fuße der Montaña Negra (auch Volcán Garachico) genannt.
03 4619.jpg
Nach einer guten Stunde auf dem PR-TF 43 durch Kiefernwald auf schwarzem Lavasand
IMG_1436.jpg
zeichnete sich im Nebel zwischen den Kiefern allmählich der Gipfel des Chinyero ab.
IMG_1446.jpg
In der Nähe des Vulkans klarte es endgültig auf.
IMG_1455.jpg
Auch der Krater mit dem Beginn des Lavastroms von 1909 wird jetzt sichtbar.
IMG_1470.jpg
Weiter zieht der markierte Weg auf weicher Nadelstreu durch Kiefernwald.
IMG_1479.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht?!
Benutzeravatar
Wanderbär
Mencey
Mencey
Beiträge: 1012
Registriert: Di 1. Jan 2019, 18:07

Re: Inseltalk - Teneriffa

Beitrag von Wanderbär »

II. Am und auf dem Lavastrom des Chinyero

Eine gute Stunde nach dem Hinweis auf den Rundweg wechselt man auf den PR-TF 43.3 nach Santiago del Teide, während der Hauptweg den Lavastrom quert. Im Rückblick erkennt man hinter der hochgetürmten Blocklava im Hintergrund den Pico del Teide.
IMG_1491.jpg
Etwa eine Stunde folgt man nach Westen dem Lavastrom von 1909. Im Norden jenseits des Malpais wird man von der bewaldeten Kuppe der Montaña de la Cruz begleitet.
IMG_1502.jpg
Im Nordwesten fallen über dem schwarzen Lavafeld und dem blauen Meer Ausläufer der Passatwolke auf, in deren Nebel wohl immer noch der Kiefernwald zwischen Las Arenas und dem Chinyero liegt.
IMG_1505.jpg
Und im Rückblick beherrschten die Gipfel von Teide und Pico Viejo das Blickfeld.
IMG_1540.jpg
Nach einer Stunde biegt der Weg nach Norden ab, scheinbar auf die Passatwolke zu,
IMG_1546.jpg
tatsächlich aber geht es durch das Lavafeld zur Montaña Bilma,
IMG_1553.jpg
und wenn man diese erreicht hat, wird sie an ihrem Fuß um Uhrzeigersinn umrundet.
Noch immer beherrschen Teide und Pico Viejo im Osten das Blickfeld,
IMG_1579.jpg
im Westen jedoch zeigt sich das Teno-Gebirge um den antennenbestückten Gipfel des Großen Gala.
IMG_1581.jpg
Am Nordfuß der Montaña Bilma taucht erstmals teilweise bestelltes Land auf.
IMG_1583.jpg
IMG_1585.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht?!
Benutzeravatar
Wanderbär
Mencey
Mencey
Beiträge: 1012
Registriert: Di 1. Jan 2019, 18:07

Re: Inseltalk - Teneriffa

Beitrag von Wanderbär »

III. Nach Santiago del Teide

Schließlich schwenkt der Weg nach Westen und man steht am Ende des Lavastroms.
Ein geschmücktes Kreuz und ein Oratorium bezeichnen die Stelle, an der 1909 die Lava des Chinyero zum Stillstand gekommen war. Ein guter Platz für eine Rast
IMG_1591.jpg
IMG_1592.jpg
Nach einem letzten Blick auf den Teide,
IMG_1601.jpg
geht es nach Südwesten mit Blick auf das Teno-Gebirge nach Santiago del Teide.
IMG_1605.jpg
Immer deutlicher zeichnet sich vor dem südlichen Ausläufer des Teno-Gebirges mit der von Masca herkommenden Straße der Ort Santiago del Teide ab.
IMG_1622.jpg
Etwa eine Stunde nach Ende der Lavazunge steht man auf einem Sträßchen. Vom Teide lugt gerade noch ein Stückchen im Hintergrund hervor.
IMG_1631.jpg
Nur fünf Minuten später ist der Kirchplatz von Santiago erreicht.
IMG_1633.jpg
Dort kann man je nach der zur Verfügung stehenden Zeit in eines der Lokale einkehren oder gleich auf den nächsten Bus nach Puerto de la Cruz warten, entweder mit der Linie 325 direkt oder der Linie 460 mit Umstieg in Icod de los Vinos,

Daten der Wanderung
Screenshot 2022-09-19 at 20-01-04 OpenTopoMap - Topographische Karten aus OpenStreetMap.jpg
Länge der Wanderung ca. 15 km

Höhenunterschiede: Aufstieg ca. 500 m, Abstieg ca. 600 m.

Zeit (einschließlich Pausen und Fotostopps) gesamt: ca. 6 ½ Stunden.

Einzelne Etappen:

La Montañeta – Las Arenas: ca. 1 Stunde
Las Arenas – Fuß des Chinyero: ca. 1 ¼ Stunden
Fuß des Chinyero – Beginn des PR-TF 43.3: ca. 1 ¼ Stunden
PR-TF 43.3 – Ende des Lavastroms: ca. 1 ½ Stunden
Ende des Lavastroms – Kirchplatz von Santiago: ca. 1 Stunde
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht?!
Benutzeravatar
Wanderbär
Mencey
Mencey
Beiträge: 1012
Registriert: Di 1. Jan 2019, 18:07

Re: Inseltalk - Teneriffa

Beitrag von Wanderbär »

Wanderbär hat geschrieben: Mo 13. Mär 2023, 17:42
zur Montaña Bilma,
und wenn man diese erreicht hat, wird sie an ihrem Fuß im Uhrzeigersinn umrundet.
Tatsächlich muss es heißen: "gegen den Uhrzeigersinn"
Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht?!
Benutzeravatar
Robertoxl
Guanche
Guanche
Beiträge: 17
Registriert: Di 19. Mär 2019, 12:06
Wohnort: Innsbruck
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Inseltalk - Teneriffa

Beitrag von Robertoxl »

Hallo , Liebe Forumskollegen,

Nachdem wir schon mehrmals auf La Palma zu Gast waren ,
das letzte mal sogar in Verbindung mit La Gomera kennen lernen.

Gut meiner Frau haben die zwei Monate auch gelangt 😀,
aber im Nachhinein war’s eine schöne leider zu kurze Auszeit.🙏

Ich suche für Ende Oktober/ November eine neuen ISLA CANARIA Winter Beschäftigung,
und wollte mich Schlau machen ob
mit Wohnmobil vor Ort mieten und das Bereisen als Camper auf Teneriffa eine Gute Idee ist ,

Und dabei eine Bleibe für die Restliche Zeit suchen.

Vielen Dank und Liebe Grüße aus den Alpen
Robert
Benutzeravatar
schruemel
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1352
Registriert: Fr 28. Aug 2020, 13:59
Wohnort: D-45xxx Ruhrpott
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Inseltalk - Teneriffa

Beitrag von schruemel »

Aktuell brennt es im Teide-Nationalpark
https://twitter.com/carlobrusini/status ... o8LndrKCrQ
A509B74B-D169-468B-8C51-CF69CE777149.jpeg
Zusätzlich zu den örtlichen Kräften, ist auch schon einen Einheit von La Gomera vor Ort..
04582A35-B06B-48F5-8500-E3EBE28A8C35.jpeg
(18:08) Luftressourcen aktiviert. Das auf La Gomera stationierte Forest Fire Intervention and Reinforcement Team (EIRIF) wird ebenfalls zusammen mit einem Flugzeug der GES (Emergency and Rescue Group) der Regierung der Kanarischen Inseln [MI-61] aktiviert.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Die Welt ist ein Buch.
Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.
[Augustinus Aurelius]
Benutzeravatar
schruemel
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1352
Registriert: Fr 28. Aug 2020, 13:59
Wohnort: D-45xxx Ruhrpott
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Inseltalk - Teneriffa

Beitrag von schruemel »

Immer daran denken: Wertgegenstände gehören nicht in das Aufgabegepäck ;)

https://www.guardiacivil.es/es/prensa/n ... /8782.html

Am TFS sind 14 Mitarbeiter verhaftet und weitere 20 untersucht worden, weil sie das Gepäck der Fluggäste geöffnet und deren Wertgegenstände gestohlen haben. Allein der Wert der zurückgewonnenen Objekte beläuft sich auf knapp 2 Mio. Euro.

Die Gruppe war hierarchisch strukturiert; so waren einzelne Personen für bestimmte Bereiche zuständig: Wahl des Fluges, Verstecken des Diebesgutes, das Enrfernen vom Flughafengelände, Verkauf über Juweliergeschöfte bzw. im Internet, Gewinnbeteiligung, etc.
Die Welt ist ein Buch.
Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.
[Augustinus Aurelius]
Benutzeravatar
cybexsteve
Guanche
Guanche
Beiträge: 10
Registriert: Do 20. Jul 2023, 15:23
Wohnort: Berlin/Hamburg/El Paso
La Palma Status: Teilzeit-Resident

Re: Inseltalk - Teneriffa

Beitrag von cybexsteve »

Teneriffa will Dürre-Notstand ausrufen

https://de.nachrichten.yahoo.com/teneri ... 10301.html
Benutzeravatar
Pe.Ro
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 2607
Registriert: Sa 7. Dez 2019, 14:45
Wohnort: München & gelegentlich Tazacorte
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Inseltalk - Teneriffa

Beitrag von Pe.Ro »

Danke für den Link, mal schaun, welche praktische Maßnahmen beschlossen werden
und welche Auswirkungen sie haben.

noch ein Link dazu: https://www.diariodetenerife.info/cabil ... imo-pleno/

In einem Teneriffa-Forum wird bereits rege diskutiert, welche Auswirkungen das haben könnte ...

https://www.forumteneriffa.de/forum/auf ... -der-insel
Benutzeravatar
Birigoyo
Abora
Abora
Beiträge: 4907
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 15:21
Wohnort: Hessische Bergstrasse
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Inseltalk - Teneriffa

Beitrag von Birigoyo »

Das Problem existiert übrigens kanarenweit.
Die Landwirtschaft auf GC ist ebenfalls stark betroffen.
Antworten