Una cerveza, por favor!

Irrungen und Wirrungen in der spanischen Sprache.
Lo que siempre quiso decir en español ;-)
Antworten
Benutzeravatar
NiederBayer
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1307
Registriert: Do 20. Sep 2018, 17:25
Wohnort: Bosque Bavaro
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Una cerveza, por favor!

Beitrag von NiederBayer »

So weit, so gut bzw. eindeutig :bier:

Aaaaber: Wie bestelle ich eigentlich das zweite (oder dritte oder vierte) Bier?

Meinen ersten derartigen Versuch - es ging um agua, nicht um cerveza, aber ist ja im Endeffekt egal - habe ich vor einigen Jahren bei meinem ersten und letzten Teneriffa-Besuch unternommen:
"Una otra agua, por favor". (*) Die Bedienung sah mich erst verständnislos an und hat dann nach einigem Überlegen gemeint, ich wolle wohl "una agua más por favor". Ich dachte mir "na gut, again what learned" und bestelle seitdem also so und letztens hat auch ein Bekannter von uns, der schon einige Zeit auf La Palma lebt und fließend Spanisch spricht, so bestellt.
(*) Mittlerweile weiß ich immerhin, dass "una otra" auf jeden Fall falsch ist, weil man entweder una oder otra benutzt, aber nie beides zusammen.

Nun habe ich aber mit einigem Erstaunen in meinem Spanisch-Lernbuch gelesen, bei "zählbaren" Dingen würde man doch otro/a benutzen: otro vaso de cerveza, otra servilleta usw. und nur bei "unzählbaren" Dingen hieße es dann z.B. und poco más de pan por favor.

Jetzt bin ich einigermaßen verwirrt. Wo sind die Sprachexperten? Was ist nun richtig? Ist es vielleicht so, dass die Formulierung mit otro/a zwar grammatikalisch korrekt ist, aber aus dem Castellano stammt und auf den Kanaren schlicht und ergreifend nicht gebräuchlich ist?
Benutzeravatar
Sportschütze
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1938
Registriert: Di 18. Sep 2018, 18:07
Wohnort: Los Llanos, La Palma, Islas Canarias

Re: Una cerveza, por favor!

Beitrag von Sportschütze »

Was laut Lehrbuch korrekt ist , kann ich persönlich nicht genau sagen , aber man bestellt das 2. Und dann bis zum abwinken mit otra / otro hier und das versteht dann auch jede Bedienung 🤗
Lebe das Leben und sei mit dem zufrieden was du hast.
Mehr als das braucht man nicht um leben zu können.


:thumbup:
Benutzeravatar
Tanausú
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 2788
Registriert: Di 29. Jan 2019, 17:23
Wohnort: Zürich & Aceró
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Una cerveza, por favor!

Beitrag von Tanausú »

NiederBayer hat geschrieben: Do 18. Aug 2022, 08:11
"Una otra agua, por favor". (*) Die Bedienung sah mich erst verständnislos an ...

Jetzt bin ich einigermaßen verwirrt. Wo sind die Sprachexperten? Was ist nun richtig? Ist es vielleicht so, dass die Formulierung mit otro/a zwar grammatikalisch korrekt ist, aber aus dem Castellano stammt und auf den Kanaren schlicht und ergreifend nicht gebräuchlich ist?
Jo, da waren einfach zwei grammatikalische Fehler zu verwirrend für den Kellner.

1. el agua = männlich
2. reicht demnach einfach "otro agua" - ohne den zusätzlichen Artikel

Aber das por favor macht sich immer gut. ;)
“The sign of intelligence is that you are constantly wondering.
Idiots are always dead sure about every damn thing they are doing in their life.” ― Jaggi Vasudev
Benutzeravatar
mrjasonaut
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 3461
Registriert: Do 18. Feb 2021, 14:06
Wohnort: Berlin Wilmersdorf
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Una cerveza, por favor!

Beitrag von mrjasonaut »

Danke für den Hinweis,
Jetzt kann ich endlich auch mal mehr als nur ein Bier trinken.

Jason.
Hat schon wieder Durst.
Bei Tee und Wasser.
Warum hat der Käse Löcher und der Käsekuchen nicht. Und warum brennt auch nachts im Kühlschrank das Licht? Die Antwort bekommst du, direkt zu dir nach Haus, denn hier kommt die Maus!
Benutzeravatar
Penelope
Mencey
Mencey
Beiträge: 992
Registriert: Di 2. Okt 2018, 12:25
La Palma Status: Teilzeit-Resident

Re: Una cerveza, por favor!

Beitrag von Penelope »

Agua ist weiblich. Bei weiblichen Wörtern, die mit betontem a beginnen, wird der Artikel el benutzt, weil " la agua" schlecht aussprechbar ist. Es heißt aber dann "el agua fría" (nicht frío)
"Eppur si muove!" - (vielleicht) Galileo Galilei
Benutzeravatar
Tanausú
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 2788
Registriert: Di 29. Jan 2019, 17:23
Wohnort: Zürich & Aceró
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Una cerveza, por favor!

Beitrag von Tanausú »

Stimmt! :)
Verwirrt aber in der Praxis. Deswegen die Betonung auf den männlichen Artikel.
“The sign of intelligence is that you are constantly wondering.
Idiots are always dead sure about every damn thing they are doing in their life.” ― Jaggi Vasudev
Benutzeravatar
Siltho
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1721
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 16:58
Wohnort: Düsseldorf
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Una cerveza, por favor!

Beitrag von Siltho »

Unserem distinguierten kubanischen Spanisch-Lehrer waren auch hier Anstandsformen wichtig und er hat uns eingeschworen auf:

"Traéme otra cerveza, por favor" bzw. "Traéme una cerveza más, por favor"
Liebe Grüße aus Düsseldorf,

Silke und Thorsten
Benutzeravatar
NiederBayer
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1307
Registriert: Do 20. Sep 2018, 17:25
Wohnort: Bosque Bavaro
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Una cerveza, por favor!

Beitrag von NiederBayer »

Penelope hat geschrieben: Do 18. Aug 2022, 09:07 Agua ist weiblich. Bei weiblichen Wörtern, die mit betontem a beginnen, wird der Artikel el benutzt, weil " la agua" schlecht aussprechbar ist. Es heißt aber dann "el agua fría" (nicht frío)
Oh, danke, das war mir so nicht bewusst. Ist ja ganz schön verwirrend... (und eigentlich fast einen eigenen Thread wert)
Wobei man in der Praxis selten in die Situation kommen wird, agua mit dem bestimmten Artikel davor (also el statt la) zu verwenden, sondern meistens eben mit otra, una oder ganz ohne Artikel. Aber trotzdem gut zu wissen. Habe mich zum Beispiel auch schon gefragt, warum Aguila (Adler) ein el davor stehen hat, das wäre dann hiermit auch geklärt. Wobei man dieses Wort auf den Kanaren wahrscheinlich eher selten benötigen wird.
(Wenns anders wäre, wäre ich jetzt komplett verwirrt, weil es im Portugiesischen - z.B. - auch "agua fria" heißt und nicht "frio". Wobei ich auf Portugiesisch wirklich nur 2 oder 3 handvoll Wörter kann).


Zu meiner Ausgangsfrage: Dann kann ich wohl davon ausgehen, dass beides (otra oder una más) verstanden wird, das ist doch schon mal was wert. Und ich werde hoffentlich NIE wieder "una otra" sagen :)
Benutzeravatar
Siltho
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1721
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 16:58
Wohnort: Düsseldorf
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Una cerveza, por favor!

Beitrag von Siltho »

Penelope hat geschrieben: Do 18. Aug 2022, 09:07 Agua ist weiblich. Bei weiblichen Wörtern, die mit betontem a beginnen, wird der Artikel el benutzt, weil " la agua" schlecht aussprechbar ist. Es heißt aber dann "el agua fría" (nicht frío)
Unser besagter Spanischlehrer sagte immer, "la agua" wäre ein "Cacofonía" und da Castellano immer gut klingen soll heißt eben "el agua".

Aber obacht:

Es heißt natürlich "la misma agua" und logischerweise auch "las aguas"... :whistle:
Liebe Grüße aus Düsseldorf,

Silke und Thorsten
Benutzeravatar
don.ronaldo
Mencey
Mencey
Beiträge: 461
Registriert: Mi 31. Okt 2018, 15:49

Re: Una cerveza, por favor!

Beitrag von don.ronaldo »

"Una mas, aber flott!" reicht völlig. :mrgreen:

Es hilft, die Welt als mittelschwer surreal zu betrachten. (Harald Welzer)
Benutzeravatar
NiederBayer
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1307
Registriert: Do 20. Sep 2018, 17:25
Wohnort: Bosque Bavaro
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Una cerveza, por favor!

Beitrag von NiederBayer »

Hier habe ich einen recht interessanten (spanisch-sprachigen) Beitrag zum Thema "männliche Artikel vor femininen Substantiven" gefunden:

https://acef.cef.es/mismo-agua-misma-agua.html

Der bringt allerdings noch einen weiteren interessanten Gedanken auf:

Das phonetische Problem mit dem a-folgt-auf-a ("la agua") hat man ja eigentlich gleichermaßen bei "una agua", also müsste man streng genommen "un agua" (maskuliner Artikel) bestellen, wobei das in der Praxis egal sein dürfte, denn da heißt es eh nur unagua, ob da nun noch ein 2tes, nicht ausgesprochenes a drin steckt oder nicht.
Und was ist eigentlich bei "otra"? Das endet ja auch auf a - aber "otro agua" (otroagua) klingt ja wohl keinesfalls besser als "otra agua" (otraagua)
Hoffentlich bestelle ich vor lauter Verwirrung nicht beim nächsten mal doch wieder "una otra agua" :seeingstars:

Fazit: Einfach Bier statt Wasser bestellen, dann gibt's keinen Trouble (zumindest grammatikalisch) ;)
Benutzeravatar
mrjasonaut
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 3461
Registriert: Do 18. Feb 2021, 14:06
Wohnort: Berlin Wilmersdorf
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Una cerveza, por favor!

Beitrag von mrjasonaut »

Praxisfernes Akademiker Kollegiums Kolloquium.
Warum hat der Käse Löcher und der Käsekuchen nicht. Und warum brennt auch nachts im Kühlschrank das Licht? Die Antwort bekommst du, direkt zu dir nach Haus, denn hier kommt die Maus!
Antworten