TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Antworten
Benutzeravatar
don.ronaldo
Mencey
Mencey
Beiträge: 448
Registriert: Mi 31. Okt 2018, 15:49

Re: TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Beitrag von don.ronaldo »

Schlechte Neuigkeiten, Kate: Puerto Naos ist wg hoher Gaswerte nicht zugänglich, Hotel Sol geschlossen.
Über den Zeitpunkt der Wiedereröffnung (auch La Bombilla) wird spekuliert, die Annahmen reichen m.W. von ein paar Wochen bis mehrere Jahre.
..
Heute Puerto Naos vom Meer aus gesehen: gespenstisch. Nur ein paar Leute, die die neue Entsalzungsanlage betreiben. Der Strand war noch nie so leer. :-(

Es hilft, die Welt als mittelschwer surreal zu betrachten. (Harald Welzer)
Benutzeravatar
Kate
Guanche
Guanche
Beiträge: 2
Registriert: Sa 4. Jun 2022, 15:58
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Beitrag von Kate »

Ach wie krass! Danke dir für deine Info. Das gibt es ja nicht, meine Eltern haben einen ganz frischen Werbekatalog vom Reisebüro, wo genau dieses Hotel für September angeboten wird. Wie unmöglich, wenn man noch gar nicht sagen kann, wenn es wieder eröffnet. Was ist seltsam finde ist, dass ich bei google eine Rezension las, die angeblich von vor einem Monat ist. Aber dann hat sich zumindest mein Gefühl bestätigt, dass es gerade nicht der beste Ort auf La Palam für den Urlaub wäre.
Mein Mann und ich planen nächstes Jahr wiederzukommen. Wir werden euch weiter bis dahin verbunden bleiben!
Benutzeravatar
El Jardinero
-----------
-----------
Beiträge: 2803
Registriert: So 16. Sep 2018, 21:24
Wohnort: Sauerland
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Beitrag von El Jardinero »

Kate:
meine Eltern haben einen ganz frischen Werbekatalog vom Reisebüro
Möglicherweise das selbe Angebot, dass in einem anderen Thread hier kürzlich thematisiert wurde???

Guckstu:
viewtopic.php?p=51942#p51942
Saludos desde el Sauerland
El Jardinero 8-)
*** ¡ Geboostert, gechipt und entwurmt ! ***

„¿Sigue vivo el viejo Miguel de la madera?“
Benutzeravatar
LasManchas
Mencey
Mencey
Beiträge: 1138
Registriert: Mo 4. Mär 2019, 18:30
Wohnort: Troisdorf / Las Manchas

Re: TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Beitrag von LasManchas »

Charco Verde (Strand) ist offen, immer paar Leute dort, sehr wenig, Ciosco geschlossen, klar, das lohnt sich noch nicht.
Das gleiche in El Remo, Cioscos geschlossen, leider. Einzige Möglichkeit hier in Las Manchas Gegend zu Essen ist Las Norias, Küche ab 7 leider geschlossen, wegen Personal. Vielleicht ändert es sich bald mal, wenn die Piste richtig offen ist.
Sie ackern jedenfalls. Das wird schon, think positiv.
Benutzeravatar
LasManchas
Mencey
Mencey
Beiträge: 1138
Registriert: Mo 4. Mär 2019, 18:30
Wohnort: Troisdorf / Las Manchas

Re: TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Beitrag von LasManchas »

Benutzeravatar
Kurt
Mencey
Mencey
Beiträge: 663
Registriert: Mi 21. Okt 2020, 17:54
La Palma Status: Resident

Re: TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Beitrag von Kurt »

Nicht nur neuer Fahrplan. Die Allradpflicht ist aufgehonben. Alle Fahrzeuge, mit vier Rädern, unter 15 Tonnen dürfen ab morgen da durch.
https://elapuron.com/noticias/sociedad/ ... -horarios/
Benutzeravatar
Constance
Feycan
Feycan
Beiträge: 396
Registriert: Fr 24. Jul 2020, 11:50
Wohnort: München
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Beitrag von Constance »

don.ronaldo hat geschrieben: Sa 4. Jun 2022, 18:15 Schlechte Neuigkeiten, Kate: Puerto Naos ist wg hoher Gaswerte nicht zugänglich, Hotel Sol geschlossen.
Weiß jemand, warum ausgerechnet Puerto Naos diese hohen Werte hat? Nachdem viele anderen Orte bereits wieder bewohnt sind und selbst auf der Lava gearbeitet werden kann? Was ist in Puerto Naos anders? :?:
Benutzeravatar
Tanausú
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 2756
Registriert: Di 29. Jan 2019, 17:23
Wohnort: Zürich & Aceró
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Beitrag von Tanausú »

Dort befinden sich oberhalb eine Vielzahl von Lavatunnelausgängen, aus denen die absinkenden Gase aus dem Lavafeld strömen.
“The sign of intelligence is that you are constantly wondering.
Idiots are always dead sure about every damn thing they are doing in their life.” ― Jaggi Vasudev
Benutzeravatar
LasManchas
Mencey
Mencey
Beiträge: 1138
Registriert: Mo 4. Mär 2019, 18:30
Wohnort: Troisdorf / Las Manchas

Re: TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Beitrag von LasManchas »

Kleiner Tipp am Rande, bei Fahrt in den Süden am besten von Tazacorte aus anfahren. Die Schlange von LL war z.B. am Samstag Mittag gigantisch.
Von Westen nur ein paar Autos. Im Reißverschluss wird eingefädelt.
Benutzeravatar
Birigoyo
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 3433
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 15:21
Wohnort: Hessische Bergstrasse
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Beitrag von Birigoyo »

Ein Video von gestern, hauptsächlich zur neuen Verbindung La Laguna- Las Norias.
Leider nur in sehr schlechter Qualität verfügbar (480p).

Benutzeravatar
Boniato
Feycan
Feycan
Beiträge: 239
Registriert: Mi 26. Sep 2018, 20:37

Re: TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Beitrag von Boniato »

https://www.youtube.com/watch?v=yuBC3L9NrRw

Die baggern schon eine Strasse über das neue Lavadelta (Fajana)
Man sieht den Rest vom Charcon-Strand, aber leider nicht, wo die Strasse im Norden herkommt (Richtung Tazacorte) bzw. hingeht.
Benutzeravatar
Boniato
Feycan
Feycan
Beiträge: 239
Registriert: Mi 26. Sep 2018, 20:37

Re: TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Beitrag von Boniato »

Roger schreibt über diese Strasse:
https://www.idafe.com/German/51blog_de.html

"Eine weitere Straße ist auch schon weit fortgeschritten. Es handelt sich um eine Verbindung über das neu gebildete Lavadelta. Über diese Straße wird die Wasserversorgung vom Becken Dos Pinos bei Los Llanos zum Wasserspeicher in Las Manchas bei Jedey sichergestellt werden."

Das kommt mir unlogisch vor, oder weiss jemand, wie das gemeint ist?
Dos Pinos liegt doch oben bei Tajuya, und das Wasserbecken von Las Manchas ist eben drüben bei Las Manchas.

Das macht für mich keinen Sinn, das Wasser von Dos Pinos auf dem Weg nach Las Manchas zuerst runter fast auf Meereshöhe zu leiten, und über diese Strasse auf dem neuen Lavadelta , und es dann wieder hoch nach Las Manchas zu pumpen.

Unabhängig davon hat die neue Fajana ein paar hübsche Sandbuchten....
Benutzeravatar
LasManchas
Mencey
Mencey
Beiträge: 1138
Registriert: Mo 4. Mär 2019, 18:30
Wohnort: Troisdorf / Las Manchas

Re: TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Beitrag von LasManchas »

Gibts eigentlich Neuigkeiten über die Piste/Straße. Länger nix gelesen und gehört.
Auch keine Bilder.
Benutzeravatar
Birigoyo
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 3433
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 15:21
Wohnort: Hessische Bergstrasse
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Beitrag von Birigoyo »

Es gibt ein Video, offenbar 2 Tage alt.
Leider wie gewohnt mit extrem nerviger Musik :( .

Benutzeravatar
Birigoyo
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 3433
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 15:21
Wohnort: Hessische Bergstrasse
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Beitrag von Birigoyo »

Ist zwar schon 10Tage her , aber so viel wird sich dort seit dem nicht getan haben.
Carretera Nueva Las Norias - La Laguna:
Wer sie mal in Ruhe fahren möchte, ganz ohne nervige Musik, bitte sehr.
Heftig ist dann der unfassbar lange Stau auf der Nordseite von Leuten die in Richtung Süden wollen,
diese Strasse war mehr als dringend nötig.
Man kann im Laufe des Videos auch sehen, dass der Bau der zweiten Spur gut vorankommt.

Benutzeravatar
LasManchas
Mencey
Mencey
Beiträge: 1138
Registriert: Mo 4. Mär 2019, 18:30
Wohnort: Troisdorf / Las Manchas

Re: TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Beitrag von LasManchas »

Ja, sie machen gute Fortschritte, im Herbst oder Spätsommer sicherlich beidseitig befahrbar.
Wasser auf unseren optimistischen Mühlen :clap:
Mal sehen wie die Straßenführung Nähe la Laguna dann endgültig aussieht, aktuell isses zum Schluss etwas Kurverei und nicht ganz "straight Forward".
Aber vielleicht wird da ja die alte Trasse ausgebaggert. Wie auch immer, es tut sich was, bleiben wir optimistisch.
Benutzeravatar
Schnecke
Feycan
Feycan
Beiträge: 361
Registriert: Sa 22. Sep 2018, 01:53
Wohnort: LP
La Palma Status: Resident

Re: TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Beitrag von Schnecke »

Tja, ist schon beindruckend und noch viel zu tun.
Habe leider letzte Woche fast eine halbe Stunde auf der Gegenseite im Stau gestanden, bis ich endlich in unsere Straße
abbiegen konnte.
Eine Nachbarin erzählte später, dass es bis ca. 13:30 h ok ging aber danach besonders gegen 15 h noch schlimmerer Stau wäre. Abends dann noch einmal, glaube gegen/ab 18 h.
Zum Glück können wir endlich wieder die Alternative nutzen, die für einige Wochen wegen Straßenarbeiten gesperrt war.
"Glaube wenig - prüfe und hinterfrage alles - denke selbst"
-----------------------------------------------------------
"Nur wenn man gegen den Strom schwimmt, gelangt man zur Quelle!"
Benutzeravatar
nils.k
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 3004
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 19:01
Wohnort: Santo Domingo
La Palma Status: Resident

Re: TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Beitrag von nils.k »

Ab Montag wird die Piste La Laguna - Las Norias für alle Fahrzeuge (auch Motor- und Fahrräder) in der Zeit von 06:30 - 22:00 Uhr in beide Richtungen geöffnet. Gesperrt bleibt die Strecke für Fußgänger.

https://www.eldiario.es/canariasahora/l ... 10518.html
La paz comienza con una sonrisa.
Benutzeravatar
GriffX
Benahoarita
Benahoarita
Beiträge: 178
Registriert: Mo 20. Sep 2021, 11:53
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: TAJOGAITE - Inselverkehr, postvulkanisch

Beitrag von GriffX »

Sehr supi. Das probieren wir am Montag gleich mal aus.
Antworten