Kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene zu Genusszwecken in lizenzierten Geschäften

Alles was noch übrigbleibt hier rein. Resteverwertung sozusagen.
Antworten
Benutzeravatar
Tanausú
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 2770
Registriert: Di 29. Jan 2019, 17:23
Wohnort: Zürich & Aceró
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene zu Genusszwecken in lizenzierten Geschäften

Beitrag von Tanausú »

¡Por fin!.. :clap:

:arrow: https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... 4ea7a05269

Die Spanier machen das ja schon länger so. U.a. gibt es seit über 2 Jahren deswegen auch den Palacio Cannábico in Los Llanos...

https://www.google.ch/maps/place/Palaci ... lhbF9jbHVi
“The sign of intelligence is that you are constantly wondering.
Idiots are always dead sure about every damn thing they are doing in their life.” ― Jaggi Vasudev
Benutzeravatar
mrjasonaut
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 3226
Registriert: Do 18. Feb 2021, 14:06
Wohnort: Berlin Wilmersdorf
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene zu Genusszwecken in lizenzierten Geschäften

Beitrag von mrjasonaut »

Ist ja nett gemeint von der Regierung. Mir bekommt das Zeugs da gar nicht. Ich werde nach dem Genuss schon mal realiätsverlustig bis paranoid.
- In Port of Spain Trinidad hatte ich einstmals meiner Freundin nach der Kippe einen goldenen Ring gekauft. Sowas kennt die sonst gar nicht von mir.
- Am treasure beach, Jamaica, befand ich mich Stunden später nach der rund-gereichten Räucherware einsam und alleine aus dem Haus geflüchtet unter einer vom Hurrican Ivan verschonten Palme am Strand wieder und fürchtete mich vor Verfolgern, die nie kamen..

Ich bleibe beim ehrlichen deutschen Reinheitsgebotebier.

Da passiert mir nix.
Warum hat der Käse Löcher und der Käsekuchen nicht. Und warum brennt auch nachts im Kühlschrank das Licht? Die Antwort bekommst du, direkt zu dir nach Haus, denn hier kommt die Maus!
Benutzeravatar
Sportschütze
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1913
Registriert: Di 18. Sep 2018, 18:07
Wohnort: Los Llanos, La Palma, Islas Canarias

Re: Kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene zu Genusszwecken in lizenzierten Geschäften

Beitrag von Sportschütze »

Tanausú hat geschrieben: Fr 19. Nov 2021, 07:57

Die Spanier machen das ja schon länger so. U.a. gibt es seit über 2 Jahren deswegen auch den Palacio Cannábico in Los Llanos...
Genau, da geht man hin, wird Mitglied, geht in den Club und bekommt das was man möchte....
Man muss es dort konsumieren und darf es nicht mit nach Hause nehmen.

Zu medizinisch / therapeutischen Zwecken, wie z. Bsp. Hanföl, muss man kein Mitglied werden
und bekommt dieses dort direkt ausgehändigt für nach Hause.
Lebe das Leben und sei mit dem zufrieden was du hast.
Mehr als das braucht man nicht um leben zu können.


:thumbup:
Benutzeravatar
Pe.Ro
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1351
Registriert: Sa 7. Dez 2019, 14:45
Wohnort: München & gelegentlich Tazacorte
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene zu Genusszwecken in lizenzierten Geschäften

Beitrag von Pe.Ro »

Auch wenn ich Wein & Bier bevorzuge, ist das ein durchaus interessantes Angebot :)

Wie wird man Mitglied? Was kostet es? Muss man dazu auf La Palma gemeldet sein?
Benutzeravatar
Sportschütze
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1913
Registriert: Di 18. Sep 2018, 18:07
Wohnort: Los Llanos, La Palma, Islas Canarias

Re: Kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene zu Genusszwecken in lizenzierten Geschäften

Beitrag von Sportschütze »

Tja, wenn ich das noch wüsste was es kostet.....
Der "Vertrag" der Mitgliedschaft ist leider der Lava, welche
unsere Finka dahin raffte zum Opfer gefallen.....

Aber letztlich ist es ganz einfach : Man geht da hin, sagt,
was man bezweckt / haben möchte, den Rest machen
die dort und du kannst auch gleich los legen.

Mitglied muss man werden um es zu "legalisieren". Denn
nur ein Verein darf eben seine Mitglieder damit "füttern".

Ähnlich wie bei einem privaten Dining Club. Ist ja eigentlich
auch nix anderes wie ein Lokal, welches nicht jeden Tag
offen hat. Da muss man auch Mitglied werden um dann
für einen "Unkostenbeitrag" dort essen zu dürfen.
Lebe das Leben und sei mit dem zufrieden was du hast.
Mehr als das braucht man nicht um leben zu können.


:thumbup:
Benutzeravatar
Siltho
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1540
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 16:58
Wohnort: Düsseldorf
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene zu Genusszwecken in lizenzierten Geschäften

Beitrag von Siltho »

Können da auch Touristen Mitglied werden? Nur so aus Interesse... :whistle:
Liebe Grüße aus Düsseldorf,

Silke und Thorsten
Benutzeravatar
Sportschütze
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1913
Registriert: Di 18. Sep 2018, 18:07
Wohnort: Los Llanos, La Palma, Islas Canarias

Re: Kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene zu Genusszwecken in lizenzierten Geschäften

Beitrag von Sportschütze »

Ich denke schon, und keine Panik : Das ist vollkommen legal !
Lebe das Leben und sei mit dem zufrieden was du hast.
Mehr als das braucht man nicht um leben zu können.


:thumbup:
Benutzeravatar
mrjasonaut
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 3226
Registriert: Do 18. Feb 2021, 14:06
Wohnort: Berlin Wilmersdorf
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene zu Genusszwecken in lizenzierten Geschäften

Beitrag von mrjasonaut »

Also bei uns im Jodelkeller wurde schon vor 30 Jahren völlig (scheixx)legal geschmokert.

https://www.kreuzberger-chronik.de/chro ... erbot.html

Ach damals...

Oder in der Cyankali Bar.
https://www.zyankali.de/
Warum hat der Käse Löcher und der Käsekuchen nicht. Und warum brennt auch nachts im Kühlschrank das Licht? Die Antwort bekommst du, direkt zu dir nach Haus, denn hier kommt die Maus!
Benutzeravatar
Tanausú
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 2770
Registriert: Di 29. Jan 2019, 17:23
Wohnort: Zürich & Aceró
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene zu Genusszwecken in lizenzierten Geschäften

Beitrag von Tanausú »

Siltho hat geschrieben: Fr 19. Nov 2021, 10:06 Können da auch Touristen Mitglied werden? Nur so aus Interesse... :whistle:
Claro... ;)

Kost' glaub nen schlappen 20er, um Socio zu werden. Bekommst eine Mitgliedsnummer und ein -konto, auf das Du einzahlst und von dem dann intern abgebucht wird. Alles sehr smart und ordentlich.

Die Auswahl dort besteht aus rein palmerischer Provenienz, unterschieden zwischen Indica und Sativa. Natürlich hamse auch CBD. Dazu kann man sich beraten lassen; das sind selbstverständlich alles ausgewiesene Connaisseure! :lol:

Und ja, diese Club-Atmosphäre ist dann auch seeehr entspannt... 8-)

Apropos, @Jason et al.: lecker Bierchen gibt's dort natürlich auch:
.
Bildschirmfoto 2021-11-19 um 12.46.30.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
“The sign of intelligence is that you are constantly wondering.
Idiots are always dead sure about every damn thing they are doing in their life.” ― Jaggi Vasudev
Benutzeravatar
Laxwolf2
Mencey
Mencey
Beiträge: 456
Registriert: Di 18. Sep 2018, 21:01
Wohnort: Nähe Koblenz
La Palma Status: Teilzeit-Resident

Re: Kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene zu Genusszwecken in lizenzierten Geschäften

Beitrag von Laxwolf2 »

Kann man ohne Mitgliedschaft dort ein 🍺 trinken?
Benutzeravatar
Tanausú
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 2770
Registriert: Di 29. Jan 2019, 17:23
Wohnort: Zürich & Aceró
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene zu Genusszwecken in lizenzierten Geschäften

Beitrag von Tanausú »

Nein. Wie Sportschütze schon beschrieben hat, geben die gesetzlichen Rahmenbedingungen vor, dass ausschliesslich registrierte Mitglieder dort Zutritt haben. ;) Die Gebühr ist aber einmalig; also nicht jährlich oder so.
“The sign of intelligence is that you are constantly wondering.
Idiots are always dead sure about every damn thing they are doing in their life.” ― Jaggi Vasudev
Benutzeravatar
Palmafreund
Guanche
Guanche
Beiträge: 20
Registriert: Fr 16. Jul 2021, 18:55
La Palma Status: Teilzeit-Resident

Re: Kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene zu Genusszwecken in lizenzierten Geschäften

Beitrag von Palmafreund »

Wie ich heute sehe ist die Zeit des Hanfkonsums in Los LLanos auch erstmal behördlich untersagt. Macht viele Mitglieder sicher erstmal traurig ihr Gras sich morgens ab 10 Uhr dort abholen zu können. Interessant zu sehen wieviele deutsche PKW morgens bereits vor dem Haus geparkt haben. Ich konnte es jeden Tag in direkter Nachbarschaft des Vereinheimes miterleben. In letzter Zeit wurde das Vereinsleben wohl sehr übertrieben das es nun zu offizieller Schließung kam
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Tanausú
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 2770
Registriert: Di 29. Jan 2019, 17:23
Wohnort: Zürich & Aceró
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene zu Genusszwecken in lizenzierten Geschäften

Beitrag von Tanausú »

Na toll... :roll: Nach 18 Jahren kommen sie auf die Nummer.

Gratuliere. Ein Hoch auf den lokalen GC-Commandante. Dann gleitet der Markt eben wieder in die Hände von Kriminellen und deren Mulis an der Strassenecke. Echt Supi. :mrgreen:

Wer aus erster Hand die Details dazu lesen und verstehen möchte: https://www.forochumajek.es/phpbb/viewt ... 36&t=24542
“The sign of intelligence is that you are constantly wondering.
Idiots are always dead sure about every damn thing they are doing in their life.” ― Jaggi Vasudev
Benutzeravatar
Tobibi
Guanche
Guanche
Beiträge: 1
Registriert: Do 23. Jun 2022, 10:07
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene zu Genusszwecken in lizenzierten Geschäften

Beitrag von Tobibi »

Hallo zusammen,

ich glaube der palico cannabico ist mittlerweile zu. Kennt ihr eventuell noch Alternativen auf la Palma?

LG Tobi
Benutzeravatar
Tanausú
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 2770
Registriert: Di 29. Jan 2019, 17:23
Wohnort: Zürich & Aceró
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene zu Genusszwecken in lizenzierten Geschäften

Beitrag von Tanausú »

Nein.

Die kontrollierte Abgabe an Erwachsene ist damit auf LP erstmal nachhaltig gescheitert. Der Inhaber sowie die Angestellten des Palacio werden derzeit als "kriminelle Vereinigung" stigmatisiert und angeklagt, und zwar in einer solch tendenziösen Vehemenz, die sie quasi mit dem Drogenkartell von Medellin gleichsetzt. Daher wird es so schnell auch keine Nachfolger auf der Insel geben.

Umso unverständlicher: gleich gegenüber auf Tenerife (z.B. in Los Cristianos) scheint der GC-Comandante allerdings (noch) andere Prioritäten zu haben, denn dort sind derweil jede Menge dieser Club Social in regem Betrieb...
.
wroiufgh.PNG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
“The sign of intelligence is that you are constantly wondering.
Idiots are always dead sure about every damn thing they are doing in their life.” ― Jaggi Vasudev
Benutzeravatar
Kurt
Mencey
Mencey
Beiträge: 664
Registriert: Mi 21. Okt 2020, 17:54
La Palma Status: Resident

Re: Kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene zu Genusszwecken in lizenzierten Geschäften

Beitrag von Kurt »

Ganz so einfach ist das aber auch nicht. Die haben sich gelinde gesagt einfach saublöd angestellt. Wenn schon der Growshop seit April zugemacht wurde, dann sollte man das Material so deponieren, dass dann nichts passiert. Die Abgabe ist nämlich auch hier nicht legal, der gemeinsame Konsum in den entsprechenden Buden schon. Natürlich ist allen klar, dass da uch mit Gras und Dope gehandelt wird und wenn man von seinem Selbstangebautem da mal 2 Gram abgibt, dann war das bislang auch egal. Für den Eigenkonsum, darf man auch, auch wenn es dafür entsprechende Vorgaben gibt, das Zeug anbauen. wenn die aber bei 10 festnahmen auf 14 Kilo Gras, 2,5 Kilo Dope und 30.000 Euro bares stoßen, dann hatte das nichts mit Eigenbedarf zu tun. Ich selber bin für die Freigabe, es wird langsam Zeit... aber das hat nichts mit einer kriminalisierung zu tun, sondern ist laut Gesetzeslage nun mal illegal. Wenn ich also was illegales mache, dann ist es von Vorteil das so zu tun, dass nichts raus kommt. Wenn ich mich aber so doof anstelle, dass koloweise Beweismaterial gefunden werden kann, dann bin ich zu blöd und auch ein wenig selber schuld.
Benutzeravatar
mrjasonaut
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 3226
Registriert: Do 18. Feb 2021, 14:06
Wohnort: Berlin Wilmersdorf
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene zu Genusszwecken in lizenzierten Geschäften

Beitrag von mrjasonaut »

20220625_145515_HDR.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Warum hat der Käse Löcher und der Käsekuchen nicht. Und warum brennt auch nachts im Kühlschrank das Licht? Die Antwort bekommst du, direkt zu dir nach Haus, denn hier kommt die Maus!
Benutzeravatar
Palmaregi
Mencey
Mencey
Beiträge: 718
Registriert: Mi 19. Sep 2018, 19:43
Wohnort: El Paso/La Palma
La Palma Status: Resident

Re: Kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene zu Genusszwecken in lizenzierten Geschäften

Beitrag von Palmaregi »

Weiss jemand, wie hier die Gesetze sind bei privatem Anbau?

Mein Nachbar hat in seinem Garten ein paar Prachtexemplare an Pflanzen stehen, für jedermann einsehbar.
Ist das Naivität seinerseits, interessiert es einfach keinen oder gibt es irgendein Limit an Exemplaren?
Die Natur stellt keine Fragen und beantwortet auch keine. Sie hat längst ihren Entschluss gefasst.
Henry David Thoreau (1817-1862)
Antworten