Erfahrungen mit der provisorischen Nord/Süd Piste

Allgemeine Themen rund um die Kanareninsel La Palma
Antworten
Benutzeravatar
LasManchas
Mencey
Mencey
Beiträge: 1127
Registriert: Mo 4. Mär 2019, 18:30
Wohnort: Troisdorf / Las Manchas

Erfahrungen mit der provisorischen Nord/Süd Piste

Beitrag von LasManchas »

Wollte hier mal meine Erfahrungen loswerden.
War bis gestern für 3 Wochen auf der Insel, am 2. Tag (01.06) in Charco Verde zufällig erfahren dass die Piste offen sei. Ok, paar Infos gesammelt und am 03.06 zum ersten Mal rüber getingelt. Kam mir vor wie annodazumal auf dem Transit nach West-Berlin, oder so ähnlich.
Haben in den 3 Wochen diese Verbindung doch ausführlich genossen, nach LL und nach Tazacorte kommen zu können, einfach weil im Süden außer dem Las Norias fast nix offen hat. In San Nicholas ist nur die Bar wieder geöffnet...(aber poco a Poco wird's)
Erledigungen sind wieder möglich, Einkauf auch, man muß sich nur organisieren. D.h ggfs. etwas Strandzeit in Tazacorte einplanen und danach ab 5 einkaufen wenn die Geschäfte offen sind.
Um 19:30 oder um 20:30 wieder den Slot Richtung Süden nehmen je nach Gusto. Also Urlaub geht wieder, auch im Süden, zwar etwas eingeschränkt, was solls.
Benutzeravatar
Birigoyo
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 3372
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 15:21
Wohnort: Hessische Bergstrasse
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Erfahrungen mit der provisorischen Nord/Süd Piste

Beitrag von Birigoyo »

Gutes Video zum Thema:
Am Rädchen die Auflösung 1080p60 einstellen :thumbup: .

Benutzeravatar
LasManchas
Mencey
Mencey
Beiträge: 1127
Registriert: Mo 4. Mär 2019, 18:30
Wohnort: Troisdorf / Las Manchas

Re: Erfahrungen mit der provisorischen Nord/Süd Piste

Beitrag von LasManchas »

An relevanten Stellen gelungene Zeitraffer eingebaut :thumbup:
Verstehe nicht warum generell keine Zweiräder zugelassen sind. Wäre ein Paradies für Enduros, zumal man immer in erster Reihe starten könnte.
Nunja, sind wir froh dass wir wieder rüber kommen.
Benutzeravatar
sleipner
Guanche
Guanche
Beiträge: 8
Registriert: Mi 27. Feb 2019, 08:51
Wohnort: Witten, Trubenhausen
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Erfahrungen mit der provisorischen Nord/Süd Piste

Beitrag von sleipner »

Funktioniert ganz vorzüglich. Der Tipp aus dem Forum, bei Nord-Süd-Transit La Laguna von Westen aus anzufahren war prima.
Insgesamt sehr eindrucksvoll. Werden wir in den nächsten Tagen sicherlich noch mal nutzen.
Erinnert mich an Kolonnekjøring im Winter im norwegischen Fjell.
Benutzeravatar
nils.k
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 2906
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 19:01
Wohnort: Santo Domingo
La Palma Status: Resident

Re: Erfahrungen mit der provisorischen Nord/Süd Piste

Beitrag von nils.k »

LasManchas hat geschrieben: Mi 22. Jun 2022, 23:27 Verstehe nicht warum generell keine Zweiräder zugelassen sind. Wäre ein Paradies für Enduros, zumal man immer in erster Reihe starten könnte.
Nunja, sind wir froh dass wir wieder rüber kommen.
Ich will Euch ja nicht den Spaß verderben, aber die die Strecke ist immer noch eine provisorische Verbindung nur für Anwohner und Arbeiter. Nur weil nicht kontrolliert wird, ist diese Regelung nicht aufgehoben!

Enduros wären so ziemlich das Letzte, was man im sommerlichen Staub dort gebrauchen kann.
La paz comienza con una sonrisa.
Benutzeravatar
LasManchas
Mencey
Mencey
Beiträge: 1127
Registriert: Mo 4. Mär 2019, 18:30
Wohnort: Troisdorf / Las Manchas

Re: Erfahrungen mit der provisorischen Nord/Süd Piste

Beitrag von LasManchas »

Auch Anwohner haben Enduros oder andere Zweiräder die ansonsten über alle staubigen Pisten fahren.
Noch dazu möchte ich nicht wissen wieviel Bewohner aus LL mal eben nach Charco Verde fahren und nicht Anwohner im Süden sind.
Darüber hinaus gibt's vielleicht ja auch Anwohner die nur ein Zweirad haben, was ist mit denen?
Bitte nicht immer gleich das Haar in der Suppe suchen.
Benutzeravatar
Sportschütze
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1882
Registriert: Di 18. Sep 2018, 18:07
Wohnort: Los Llanos, La Palma, Islas Canarias

Re: Erfahrungen mit der provisorischen Nord/Süd Piste

Beitrag von Sportschütze »

Dennoch dürfte es ja wohl unumstritten sein, dass Zweiräder ( mit Motor ) und im spezielle. Enduros mit ihrer speziellen Bereifung , die Piste. Schneller kaputt machen würden als Autos ( mit normaler Bereifung ) . Siege hierzu auch Mountainbikes im Wald und Flur wie die ihre Riefe. In den Boden arbeiten ( gehört so was von verboten und mit Kohle bestraft ).
Lebe das Leben und sei mit dem zufrieden was du hast.
Mehr als das braucht man nicht um leben zu können.


:thumbup:
Benutzeravatar
Siltho
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1400
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 16:58
Wohnort: Düsseldorf
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Erfahrungen mit der provisorischen Nord/Süd Piste

Beitrag von Siltho »

Egal, Hauptsache Spaß... :?
Liebe Grüße aus Düsseldorf,

Silke und Thorsten
Benutzeravatar
tns
Feycan
Feycan
Beiträge: 351
Registriert: Fr 19. Okt 2018, 21:33
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Erfahrungen mit der provisorischen Nord/Süd Piste

Beitrag von tns »

Sportschütze hat geschrieben: Fr 24. Jun 2022, 12:00 Siege hierzu auch Mountainbikes im Wald und Flur wie die ihre Riefe. In den Boden arbeiten ( gehört so was von verboten und mit Kohle bestraft ).
Ganz ganz arg böse!!!11!! Scheissradfahrer, Gesindel!!!11!!
Was man aber auch nicht unterschätzen darf: die Flurschäden durch Wanderer mit ihren Grobprofil-Schuhen!! Die gehören mit ganz arg viel Kohle bestraft!!!!!!!!!!!!!!!

Am besten einfach überall mit dem SUV hinfahren!




Frage mich ja echt, was das mit der Piste zu tun hat. Aber Hauptsache mal schön ohne Sinn und Verstand gegen die achsobösen Radfahrer gehetzt.
Benutzeravatar
Sportschütze
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1882
Registriert: Di 18. Sep 2018, 18:07
Wohnort: Los Llanos, La Palma, Islas Canarias

Re: Erfahrungen mit der provisorischen Nord/Süd Piste

Beitrag von Sportschütze »

Daran erkennt man mal wieder, dass nicht jeder versteht was er liest....

aber so ist das halt .....

hier steht nichts von Radfahren im Straßenverkehr und ausgewiesenen
Radwegen, hier steht was von Mountenbikern auf Abwegen....

Aber es kann halt nicht jeder das kapieren was geschrieben wurde
:gruebel:
Lebe das Leben und sei mit dem zufrieden was du hast.
Mehr als das braucht man nicht um leben zu können.


:thumbup:
Antworten