Corona Virus auf La Gomera

Alles was noch übrigbleibt hier rein. Resteverwertung sozusagen.
Antworten
Benutzeravatar
Schnecke
Benahoarita
Benahoarita
Beiträge: 190
Registriert: Sa 22. Sep 2018, 02:53
Wohnort: LP

Corona Virus auf La Gomera

Beitrag von Schnecke » Sa 1. Feb 2020, 12:34

Da denkt man, China und auch Europa sind weit weg und jetzt das...

https://lapalma1.net/2020/02/01/coronav ... estaetigt/

Hoffentlich ergeben sich nicht weitere Fälle z.B. auch an den Flughäfen München, Teneriffa -
mit Ende offen...

Na ja, die deutschen "Einschätzungen und Vorkehrungen" sind unter aller Kanone.
In diesem Fall hat die Kommunikation scheinbar geklappt, aber Flieger aus China
in D landen zu lassen, ohne dass die Leute besonders kontrolliert werden, ist einfach
nur naiv.

Benutzeravatar
Sportschütze
Mencey
Mencey
Beiträge: 1108
Registriert: Di 18. Sep 2018, 19:07
Wohnort: Los Llanos, La Palma, Islas Canarias

Re: Corona Virus auf La Gomera

Beitrag von Sportschütze » Sa 1. Feb 2020, 13:45

Na ja, Panikmache über dieses Virus ist auch nicht zeugt aber
auch nicht gerade von viel "Wissen" darüber.

Jede Grippewelle, letzte 2017/2018 mit mehr als 1.700 Toedesfällen
in D. und mehr als 1 Millionen auf der Welt, bringt mehr Tote als
dieses Virus aktuell, welches es (natürlich in immer abgewandelte Formen)
schon seit Jahren gibt.

Ein Coronavirus ist nichts neues.... ( SARS ist auch ein Coronavirus)

Nein, ich will dieses Virus nicht verharmlosen. Jedoch betrifft die
meisten Todesfälle Menschen mit Vorerkrankungen, ältere Menschen
und Menschen mit schwacher Immunabwehr. Genau wie bei einer
Grippewelle.
Lebe das Leben und sei mit dem zufrieden was du hast.
Mehr als das braucht man nicht um leben zu können.


:thumbup:

Benutzeravatar
Lee
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 2042
Registriert: Do 4. Okt 2018, 00:01
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Corona Virus auf La Gomera

Beitrag von Lee » So 2. Feb 2020, 11:03

Sportschütze hat geschrieben:
Sa 1. Feb 2020, 13:45
Na ja, Panikmache über dieses Virus ist auch nicht zeugt aber
auch nicht gerade von viel "Wissen" darüber.

Jede Grippewelle, letzte 2017/2018 mit mehr als 1.700 Toedesfällen
in D. und mehr als 1 Millionen auf der Welt, bringt mehr Tote als
dieses Virus aktuell, welches es (natürlich in immer abgewandelte Formen)
schon seit Jahren gibt.

Ein Coronavirus ist nichts neues.... ( SARS ist auch ein Coronavirus)

Nein, ich will dieses Virus nicht verharmlosen. Jedoch betrifft die
meisten Todesfälle Menschen mit Vorerkrankungen, ältere Menschen
und Menschen mit schwacher Immunabwehr. Genau wie bei einer
Grippewelle.
Das stimmt ja alles.

Aber trotzdem wundert es mich, dass man überhaupt nichts über die weiteren Passagiere des Fluges hört, da haben sich bestimmt doch schon einige an die Behörden gewendet um sich vorsichtshalber durchchecken zu lassen. Und generell stellt sich für mich die Frage ob es nicht sinnvoll wäre auf La Gomera und Teneriffa nach den Passagieren suchen zu lassen um sie nach eventuellen Symptomen zu überprüfen.

Deutschland wäre, glaube ich mit einer großen Epedemie realtiv überfordert. Das Gesundheitswesen wird was die Anzahl des Personals und der Krankenhausbetten betrifft schon jetzt im absolut roten Bereich gefahren.

Benutzeravatar
Sportschütze
Mencey
Mencey
Beiträge: 1108
Registriert: Di 18. Sep 2018, 19:07
Wohnort: Los Llanos, La Palma, Islas Canarias

Re: Corona Virus auf La Gomera

Beitrag von Sportschütze » So 2. Feb 2020, 12:56

Wie gesagt:

Das Conronavirus ist nicht schlimmer als eine Grippe.....

Werden denn nun alle Passagiere nach Anzeichen einer
Grippe untersucht, weil diverse im Flugzeug verschnupft sind ?

Nein, ich will dieses keinesfalls verharmlosen, es ist schlimm, dass
an solch einem Virus viele sterben müssen und auch werden, aber
wie ich bereits schrieb: Panikmache ist bei weitem nicht angesagt,
da gibt es viel öfter viel schlimmere Sachen.

Und mal soooooo ganz nebenbei :

Prozentual gesehen gibt es auf La Palma mehr Chinesen als in Deutschland.
Betrachtet man die Gesamtbevölkerungszahl !

Somit ist, sofern die auf La Palma lebenden Chinesen auch mal im Heimatland
Urlaub vor Kurzem machten oder über die "Feiertage" Besuch hatten, ein
wesentlich höheres Risiko auf La Palma als in D.

:sekt:
Lebe das Leben und sei mit dem zufrieden was du hast.
Mehr als das braucht man nicht um leben zu können.


:thumbup:

Benutzeravatar
nils.k
Mencey
Mencey
Beiträge: 1076
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 20:01
Wohnort: Santo Domingo
La Palma Status: Resident

Re: Corona Virus auf La Gomera

Beitrag von nils.k » So 2. Feb 2020, 16:07

Die Grippewelle 2017/2018 hat allein in Deutschland zu 9 Mio Arztbesuchen geführt und 25.100 Todesfälle verursacht. Weltweit sterben an Grippe jährlich 290.000-645.000 Menschen. Es sind fast ausschließlich Alte, Kinder oder Menschen mit Vorerkrankungen.

An Malaria erkranken jährlich zwischen 300 und 500 Mio Menschen, von denen 1,5-2,7 Mio sterben. Auch hier ist ein deutlicher Zusammenhang der Todesrate mit dem gesundheitlichen Status feststellbar.

Die Coronaviren-Epidemien SARS und MERS in den Jahren 2002-2003 und 2012 forderten zusammen exakt 1.632 Todesopfer. Damit liegt die Zahl der zwar immer noch sehr tragischen Einzelfälle im Promillebereich anderer großer Seuchen.

Es gibt aber zwei entscheidende Unterschiede: Im Gegensatz zur Grippe gibt es noch keinen Impfstoff gegen 2019-nCoV. Damit kann die Epidemie zu einer wirklichen Bedrohung der Menschheit werden.

Und der zweite Unterschied: es ist eine Infektion vor unserer Haustür, vor der auch ein dicker Geldbeutel nicht schützt. Malaria ist in erster Linie ein Problem im südlichen Afrika, reiche Europäer und Amerikaner können sich vor einer Reise impfen lassen.

Das ist bei Corona nicht möglich, deshalb wird Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt, um die Übertragungswege zu versperren. Mal angenommen, man würde auch nur einen Bruchteil dieses Geldes in die Bekämpfung anderer tödlicher Epidemien (nicht nur Malaria, sondern auch Tuberkulose, Hepatitis, Masern und vieles mehr) stecken, man könnte damit viele Tausend Menschenleben retten. Doch das ist nicht interessant, weder für die Politik noch für die Medien.
La paz comienza con una sonrisa.

Benutzeravatar
Theo aus Herne
Feycan
Feycan
Beiträge: 331
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 16:36
Wohnort: Der Ruhrpott wo er etwas heller ist
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Corona Virus auf La Gomera

Beitrag von Theo aus Herne » So 2. Feb 2020, 20:32

Naja, die Dinge die einen selbst betreffen können sind immer interessanter als Probleme die Dritte betreffen.
Das ist eine typisch menschliche Eigenschaft.
Ich persönlich hoffe, die Chinesen können das Problem in China eindämmen oder mit Hilfe anderer Staaten lösen.
Z.B. durch eine Impfung oder Ähnliches.
Die Maßnahmen die dort jetzt getroffen wurden, werden wir in Europa nicht so einfach durchsetzten können.
Hoffentlich nur heiße Luft oder überflüssige Sorge :(
Bloß keine Wiederauflage der "spanischen Grippe".

Benutzeravatar
Birigoyo
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1898
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 16:21
Wohnort: Hessische Bergstrasse
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Corona Virus auf La Gomera

Beitrag von Birigoyo » So 2. Feb 2020, 21:01

Die gesellschaftlichen Auswirkungen sollte man keinesfalls ausblenden ....

https://www.tagesanzeiger.ch/ausland/am ... y/21957410

Benutzeravatar
don.ronaldo
Benahoarita
Benahoarita
Beiträge: 165
Registriert: Mi 31. Okt 2018, 16:49

Re: Corona Virus auf La Gomera

Beitrag von don.ronaldo » So 2. Feb 2020, 22:37

Infobit: Gegen Malaria gibt es keine Impfung, lediglich Prophylaxe.

Benutzeravatar
Schnecke
Benahoarita
Benahoarita
Beiträge: 190
Registriert: Sa 22. Sep 2018, 02:53
Wohnort: LP

Re: Corona Virus auf La Gomera

Beitrag von Schnecke » Mi 5. Feb 2020, 02:29

"Das Conronavirus ist nicht schlimmer als eine Grippe....."

Da habe ich allerdings von einem Mediziner etwas anderes gehört.

Im Gegensatz zu den Influenza Viren (Grippe) soll der Corona Virus
speziell die Lunge - und das oft relativ zügig befallen.
Da es kein Gegenmittel gibt, ist die Letalität prozentual eben deutlich
höher als bei der Grippe.
Und am System der Ermittlung der Grippetoten muss auch noch
kräftig gearbeitet werden. :crazy:

Aber, wenn es natürlich eher u.a. ältere Menschen betrifft, ist es ja nicht
so schlimm - die sind ja eh nicht mehr so lange da - die Meinung
scheint sich jetzt auch durchzusetzen... :thumbdown:

Das Durchschnittsalter der Todesfälle wurde vor einigen Tagen mal
mit 55 J. angegeben - wenn das stimmt, ist das jetzt nicht wirklich
sooo alt, finde ich.

Auf die Grippe-Zahlen der WHO kann man genauso vertrauen wie auf
die Corona-Fallzahlen der Chinesen.
Jeder hat da so seine Ineressen - finanziell oder machtpolitisch oder beides.

Heute haben etwa 3000 Ärzte (ich glaube in Hannover) u.a. wegen der
unzumutbaren Arbeitsbedingungen gestreikt.

Sicher auch alles nur Panikmache, weil unser Gesundheits-Spahn doch meint,
"wir sind gut vorbereitet" (meinte: auf einen größeren Corona-Befall).
Jetzt kommen da Ärzte und motzen schon jetzt wegen Überarbeitung, wem
soll man denn nun glauben ?

Einige "kluge" Menschen haben behauptet, Mundschutz wäre völlig überflüssig,
weil er nichts nützen würde - das hörte sich bei Prof.Dr.Zastrow u. anderen Ärzten
ganz anders an.
Ja was soll man denn da glauben ?
Ich denke, wenn Op-Personal Mundschutz trägt, wollen sie ihre Patienten weder
vollsabbern noch mit ihrem vielleicht nicht ganz stubenreinem Atem "belästigen".
Was nicht von innen nach außen geht - geht auch nicht von außen nach innen,
sollte man meinen - aber wahrscheinlich ist das zwar logisch, könnte aber Probleme
verursachen, wenn plötzlich alle so ein Ding haben wollen und es nicht genug gibt.
Das könnte dann die Leute verunsichern - und das will ja keiner. :lol:

Manche reden schon von Panik, wenn andere nur über etwas berichten. :?

Habe heute übrigens in 2 Apotheken in Los Llanos weder Mundschutz noch
Desinfektionslösung für Hände bekommen. :o
Für alle Fälle - hab mir hier nämlich schon mal eine Influenza eingefangen und
gerade einen grippalen Infekt, den ich ungerne weitergeben möchte.

Pagurus (selbst gelöschter User)

Re: Corona Virus auf La Gomera

Beitrag von Pagurus (selbst gelöschter User) » Mi 5. Feb 2020, 04:30

Schnecke hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 02:29

Im Gegensatz zu den Influenza Viren (Grippe) soll der Corona Virus
speziell die Lunge - und das oft relativ zügig befallen.
Da es kein Gegenmittel gibt, ist die Letalität prozentual eben deutlich
höher als bei der Grippe.
Und am System der Ermittlung der Grippetoten muss auch noch
kräftig gearbeitet werden. :crazy:

Aber, wenn es natürlich eher u.a. ältere Menschen betrifft, ist es ja nicht
so schlimm - die sind ja eh nicht mehr so lange da - die Meinung
scheint sich jetzt auch durchzusetzen... :thumbdown:
....
Ja was soll man denn da glauben ?
...
Das Leben, als solches, ist ungesund und führt unweigerlich zum Tod ....

Benutzeravatar
Sportschütze
Mencey
Mencey
Beiträge: 1108
Registriert: Di 18. Sep 2018, 19:07
Wohnort: Los Llanos, La Palma, Islas Canarias

Re: Corona Virus auf La Gomera

Beitrag von Sportschütze » Mi 5. Feb 2020, 10:17

Pagurus hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 04:30
Schnecke hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 02:29

...
Das Leben, als solches, ist ungesund und führt unweigerlich zum Tod ....
Sobald man geboren wird fängt man nun mal an zu sterben : der Lauf der Dinge....

Und nur so nebenbei, das Durchschnittsalter der Toten der letzten Grippewelle lag deutlich
über 60 Jahre ; fast an die 70 Jahre.

Natürlich immer noch viel zu jung um zu sterben, aber die 55 Jahre die hier genannt wurden
stimmen bei weitem nicht.

Und wer sich wg. der eventuell einzutreffenden Coronawelle hier sich zu Hause Mundschutz
usw. bereit halten möchte dem sei gesagt : gehe nie ins Meer schwimmen...… da kann man
ertrinken.
Lebe das Leben und sei mit dem zufrieden was du hast.
Mehr als das braucht man nicht um leben zu können.


:thumbup:

Benutzeravatar
Laxwolf2
Feycan
Feycan
Beiträge: 214
Registriert: Di 18. Sep 2018, 22:01
Wohnort: Nähe Koblenz
La Palma Status: Teilzeit-Resident

Re: Corona Virus auf La Gomera

Beitrag von Laxwolf2 » Mi 5. Feb 2020, 10:56

Mit schrägen Vergleichen wird man der Sache auch nicht gerecht

Benutzeravatar
Lee
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 2042
Registriert: Do 4. Okt 2018, 00:01
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Corona Virus auf La Gomera

Beitrag von Lee » Mi 5. Feb 2020, 11:41

Sportschütze hat geschrieben:
Mi 5. Feb 2020, 10:17
Und wer sich wg. der eventuell einzutreffenden Coronawelle hier sich zu Hause Mundschutz
usw. bereit halten möchte dem sei gesagt : gehe nie ins Meer schwimmen...… da kann man
ertrinken.
Auch hier kann man wieder sagen, stimmt irgendwie schon....

....andererseits.....so locker lässt sich leicht daherreden und denken, wenn man abertausende Kilometer von der Epedemie entfernt lebt.

Seuchen gehören zu den Urängsten der Menschheit, und wenn sich jemand nur für den Fall das die Epedemie näherkommt Sorgen macht, und vorrausschauend denkt und handelt, sollte man das nicht so leicht abtun.

Benutzeravatar
Schnecke
Benahoarita
Benahoarita
Beiträge: 190
Registriert: Sa 22. Sep 2018, 02:53
Wohnort: LP

Re: Corona Virus auf La Gomera

Beitrag von Schnecke » Mi 5. Feb 2020, 12:51

Ja, nichts ist so sicher wie der Tod - der ist eben todsicher.

Das genannte Durchschnittsalter v. 55 J. bezog sich auf die Coronavirus-Toten
nicht auf Grippe-Tote - ob es stimmt, können wir natürlich nicht nachprüfen.

Zitat:
"Und wer sich wg. der eventuell einzutreffenden Coronawelle hier sich zu Hause Mundschutz
usw. bereit halten möchte dem sei gesagt : gehe nie ins Meer schwimmen...… da kann man
ertrinken."


Ersteres habe ich nie behauptet, aber u.a. geschrieben, dass ich selbst zur Zeit einen
grippalen Infekt habe u. außerdem hat meine Familie in D gerade eine Influenza und dass
das bis gestern einzige noch nicht kranke Familienmitglied mit ihren gerade mal 2 Jahren
den Haushalt schmeißen muss. :lol:
Deshalb weiß ich nicht, ob nicht ein plötzlicher Besuch dort ins Haus steht und Vorsorge
besser ist. Meine Vorsicht hat wohl auch mit meiner medizinischen Ausbildung zu tun. ;)

Ins Meer gehe ich sicher nicht - kann nicht schwimmen! :lol:

Sonst noch Fragen, "Hauser" ? ;)

Wer Ironie findet, darf sie behalten. :mrgreen:

Benutzeravatar
Siltho
Mencey
Mencey
Beiträge: 462
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 17:58
Wohnort: Düsseldorf
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Corona Virus auf La Gomera

Beitrag von Siltho » Mi 5. Feb 2020, 13:14

Wer schon einmal eine heftige zweiwöchige Influenza überstanden hat mit über 39 Grad Fieber, etlichen Kilos Gewichtsabnahme wegen Erbrechens und Nichts-Essen-Könnens sowie tagsüber verdunkeltem Liegen wegen höllischer Kopfschmerzen und Lichtempfindlichkeit und anschließend rund einen Monat anhaltender totaler Schlappheit, der denkt über eine irgendwie geartete Virus-Epidemie vielleicht anders als jemand der so etwas noch nie miterlebt hat.

Insbesondere dann, wenn derjenige bei der Influenza erst Ende zwanzig war und sich gar nicht vorstellen mag, wie das wohl mit deutlich mehr Alter auf dem Tacho gewesen wäre...
Liebe Grüße aus Düsseldorf,

Silke und Thorsten

Antworten