Monanthes auf La Palma

Die Botanisiertrommel der Insel und der ganzen Kanaren
Antworten
Benutzeravatar
Cortado
Mencey
Mencey
Beiträge: 417
Registriert: So 31. Mai 2020, 22:57
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Monanthes auf La Palma

Beitrag von Cortado »

Kürzlich habe ich noch mal einen Zoom-Vortrag über kanarische Sukkulenten gehalten und zur Vorbereitung mal wieder meinen Lightroom-Speicher durchforstet. Aus der entsprechenden Ausbeute möchte ich hier ein paar Pflänzkes vorstellen, die mit der Gattung Aeonium verwandt sind, aber geringfügig unauffälliger sind. ;-) Die Gattung Monanthes (übersetzt „Einblüte“) besteht aus ca. 10 Arten, von denen 2 auf La Palma zu finden sind – wenn man weiß, wo …
„Testbild“:
Monanthes muralis 1 WB20190315 143618.jpg
Alle Monanthes sind Zwerge, die nur wenige Zentimeter groß werden und meist nördlich oder östlich ausgerichtet wachsen, also – für Sukkulenten ungewöhnlich – eher schattig. Der einheimische Name ist Pelotilla.

Monanthes muralis ("muralis" heißt „auf Mauern“ / „auf Mauern wachsend“) ist eigentlich ein Mini-Strauch. Die Stämmchen sind aber nur kurz und unter den Polstern verborgen. Die Art kommt vor allem auf Mauern aus Lesesteinen vor. Sie schafft es aber auch, sich an senkrechten Flächen zu halten, insbesondere auf unverputzten Steinen. Dort sind sie durch ihre sehr dunkle, grünbraune Färbung gut getarnt. Als ich die Bilder an der Friedhofsmauer in Mazo gemacht habe, kamen zwei Gäste der gegenüberliegenden Bar zu mir, weil sie wissen wollten, warum ich mit Stativ und Reflektor eine Wand fotografiere …
Monanthes muralis 2 WB20150321 144606.jpg
Die Blüten haben nur ca. 1 cm Durchmesser, aber ich finde, dass sich der nähere Blick wirklich lohnt!
Monanthes muralis 3 WB20030322 001909.jpg
Monanthes muralis 4 WB20190316 102718.jpg
Monanthes muralis 5 WB20190316 102827.jpg
Während Ich Monanthes muralis vor allem aus dem Süden der Insel kenne, habe ich die zweite Art, Monanthes pallens, bisher vor allem im Barranco de las Angustias bzw. in der Caldera gefunden, hier z.B. an einer der Felskugeln im Aufstieg Richtung Hoya Verde.
Monanthes polyphylla 1 WB20030320 001522.jpg
Monanthes polyphylla 2 WB20030320 001526.jpg
Die Blütezeit dieser Art liegt später im Jahr; da ich sie auf La Palma noch nicht in Blüte gesehen habe, hier eine Aufnahme aus dem Teno-Gebirge auf Teneriffa und ein Makro in Kultur.
Monanthes polyphylla 3 WB20170705 112551.jpg
Monanthes polyphylla 4 WB20170610 143609.jpg
¡Hasta luego!
Wolfgang
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Tanausú
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1656
Registriert: Di 29. Jan 2019, 18:23
Wohnort: Zürich & El Jesús
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Monanthes auf La Palma

Beitrag von Tanausú »

Mucha' gracias, Wolfgang. Total spannend - ich sah da auch erstmal nur ne Wand... :grin:
“The sign of intelligence is that you are constantly wondering.
Idiots are always dead sure about every damn thing they are doing in their life.” ― Jaggi Vasudev
Benutzeravatar
don.ronaldo
Feycan
Feycan
Beiträge: 311
Registriert: Mi 31. Okt 2018, 16:49

Re: Monanthes auf La Palma

Beitrag von don.ronaldo »

Stark! Danke dafür. 8-)
Benutzeravatar
Lee
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 2893
Registriert: Do 4. Okt 2018, 00:01
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Monanthes auf La Palma

Beitrag von Lee »

Ja, toller Beitrag, :thumbup:
Benutzeravatar
Cortado
Mencey
Mencey
Beiträge: 417
Registriert: So 31. Mai 2020, 22:57
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Monanthes auf La Palma

Beitrag von Cortado »

Wäre eigentlich auch ein nettes Bilderrätsel gewesen: Das erste Bild mit der Frage nach dem Pflanzennamen oder eine Nahaufnahme mit der Frage nach dem Standort der Mauer ...
Habe mich aber nicht entscheiden können, welche Version ich nehmen soll. :grin:

¡Hasta luego!
Wolfgang
Benutzeravatar
Tanausú
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1656
Registriert: Di 29. Jan 2019, 18:23
Wohnort: Zürich & El Jesús
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Monanthes auf La Palma

Beitrag von Tanausú »

:) @Wolfgang, Wanderbär und all die anderen Botaniker hier: lieg ich falsch oder wachsen derlei Pflanzen, wie sie hier auf unserem Kiesdach nach all dem Regen so erstaunlich gedeihen, nicht auch auf dem Lava-Gestein der Insel (wenn auch vereinzelter)?
.
_20210716_184122.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
“The sign of intelligence is that you are constantly wondering.
Idiots are always dead sure about every damn thing they are doing in their life.” ― Jaggi Vasudev
Benutzeravatar
mrjasonaut
Mencey
Mencey
Beiträge: 1254
Registriert: Do 18. Feb 2021, 15:06
Wohnort: Berlin Wilmersdorf
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Monanthes auf La Palma

Beitrag von mrjasonaut »

'Lesesteine'?

Watt lesen die denn so?

Gibt es auch 'Vorlesesteine'?

... "but, a talking frog is cool ..."
* Veranstaltungen, die der Unterhaltung dienen, entsprechen nicht den aktuellen Verhältnissen.
Benutzeravatar
Cortado
Mencey
Mencey
Beiträge: 417
Registriert: So 31. Mai 2020, 22:57
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Monanthes auf La Palma

Beitrag von Cortado »

Daraus könnte man jetzt einen Beitrag zum Thema "dieselben" oder "die gleichen" machen ... Botanisch sind das tatsächlich (fast) alles Dickblattgewächse, also Pflanzenfamilie Crassulaceae. Dem entsprechend zeigen die Pflanzen einige Ähnlichkeiten. Im Detail gibt es allerdings keine Überschneidungen. Hauptgrund: Auf den Kanaren gibt es aus dieser Verwandtschaft nichts Winterhartes - warumauchimmer. In den Cañadas oder am Rand der Caldera gibt es eigentlich genügend geeignete Lebensräume für solche Pflanzen. Wer es genauer wissen möchte: Bei Dachbegrünung kommen hauptsächlich die Gattungen Sedum und Crassula zum Einsatz, und auch da natürlich nur bestimmte Arten, v.a. aus alpinen Bereichen Europas und Asiens.

Tja, und die Lesesteine sind nur aufgelesene Steine, die anschließend aufgeschichtet werden. Nix mit Literatur, bestenfalls mit Mucke (z.B. "The Wall" oder The Wallflowers) ... ;-)


¡Hasta luego!
Wolfgang
Benutzeravatar
mrjasonaut
Mencey
Mencey
Beiträge: 1254
Registriert: Do 18. Feb 2021, 15:06
Wohnort: Berlin Wilmersdorf
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Monanthes auf La Palma

Beitrag von mrjasonaut »

Danke Wolfgang.
* Veranstaltungen, die der Unterhaltung dienen, entsprechen nicht den aktuellen Verhältnissen.
Benutzeravatar
Tanausú
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1656
Registriert: Di 29. Jan 2019, 18:23
Wohnort: Zürich & El Jesús
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Monanthes auf La Palma

Beitrag von Tanausú »

Cortado hat geschrieben: Fr 16. Jul 2021, 23:42 Auf den Kanaren gibt es aus dieser Verwandtschaft nichts Winterhartes - warumauchimmer. In den Cañadas oder am Rand der Caldera gibt es eigentlich genügend geeignete Lebensräume für solche Pflanzen.
Ha!.. den Begriff Cañadas kannte ich noch gar nicht. :grin: Wieder was dazu gelernt!
Mucha' Gracias, Wolfgang.
“The sign of intelligence is that you are constantly wondering.
Idiots are always dead sure about every damn thing they are doing in their life.” ― Jaggi Vasudev
Antworten