Waschbärsichtung, 80% sicher

Die Botanisiertrommel der Insel und der ganzen Kanaren
Benutzeravatar
Theo aus Herne
Feycan
Feycan
Beiträge: 331
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 16:36
Wohnort: Der Ruhrpott wo er etwas heller ist
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Waschbärsichtung, 80% sicher

Beitrag von Theo aus Herne » Fr 22. Nov 2019, 09:35

@ Pagurus
"Hat der Bär einen Topf zum Waschen ?" :mrgreen:
Das kann ja noch ganz amüsant werden....
Vielleicht glauben die im Restaurant noch ich wollte lieber spülen als meine Rechnung zu bezahlen.
Ich seh schon, es bleibt wieder bei den Ziegen- und Kanincheneintöpfen.
Grüße, Theo.

Benutzeravatar
tankija
Guanche
Guanche
Beiträge: 55
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 16:39
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Waschbärsichtung, 80% sicher

Beitrag von tankija » Fr 22. Nov 2019, 12:28

:rolling:

Die denken dann wieder: die Deutschen :shock: was wollen die bloß :crazy:

Übrigens: Waschbär heißt mapache

Benutzeravatar
LaGraja
Mencey
Mencey
Beiträge: 464
Registriert: Fr 28. Jun 2019, 01:13
Wohnort: Tajuya
La Palma Status: Resident

Re: Waschbärsichtung, 80% sicher

Beitrag von LaGraja » Fr 22. Nov 2019, 16:03

...nicht , dass die hübsche Bedienung versteht: "Kann ich Deinen Bär waschen?" :huhu:
Wir hatten ja früher nichts. Nicht mal Sorgen!

Benutzeravatar
NiederBayer
Mencey
Mencey
Beiträge: 748
Registriert: Do 20. Sep 2018, 18:25
Wohnort: Bosque Bavaro
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Waschbärsichtung, 80% sicher

Beitrag von NiederBayer » Fr 22. Nov 2019, 16:08

tankija hat geschrieben:
Fr 22. Nov 2019, 12:28
Übrigens: Waschbär heißt mapache
Nimm ein M weg, und es wird ein Ureinwohner Nordamerikas :mrgreen:

Benutzeravatar
Peterlasbou
Feycan
Feycan
Beiträge: 253
Registriert: Mo 11. Feb 2019, 11:47
Wohnort: Hamburg + La Palma
La Palma Status: Teilzeit-Resident

Re: Waschbärsichtung, 80% sicher

Beitrag von Peterlasbou » Sa 23. Nov 2019, 15:58

Bevor das Fell des (Wasch)bären zerteilt wird sollte man selbigen erst fangen .....

Benutzeravatar
Peterlasbou
Feycan
Feycan
Beiträge: 253
Registriert: Mo 11. Feb 2019, 11:47
Wohnort: Hamburg + La Palma
La Palma Status: Teilzeit-Resident

Re: Waschbärsichtung, 80% sicher

Beitrag von Peterlasbou » Mo 9. Dez 2019, 21:14


Benutzeravatar
HeBu
Guanche
Guanche
Beiträge: 16
Registriert: So 20. Okt 2019, 14:25
La Palma Status: Möchtegern-Urlauber

Re: Waschbärsichtung, 80% sicher

Beitrag von HeBu » Di 28. Jan 2020, 20:11

Theo aus Herne hat geschrieben:
Do 21. Nov 2019, 23:15
Na Freunde,
wie ist die Lage ?
Keine 2 Wochen mehr und ich genieße "la isla bonita" wieder live.
Eine Frage die sich mir diese Mal stellt :
Gibt es nun den Waschbäreneintopf ? :lol:
Ich bin experimentierfreudig.......
LG Theo.
Hier wird der Waschbär schmachhaft gemacht!
https://www.bild.de/regional/thueringen ... .bild.html
Der Weg ist das Ziel!

Benutzeravatar
Theo aus Herne
Feycan
Feycan
Beiträge: 331
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 16:36
Wohnort: Der Ruhrpott wo er etwas heller ist
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Waschbärsichtung, 80% sicher

Beitrag von Theo aus Herne » Di 28. Jan 2020, 22:21

Da bleibt der Waschbär doch noch aktuell :grin:
Was ist eigentlich aus dem Ameisenbären geworden ?
Hatte die Radioanfrage von Nils irgendeine Resonanz gebracht ?

Benutzeravatar
nils.k
Mencey
Mencey
Beiträge: 1076
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 20:01
Wohnort: Santo Domingo
La Palma Status: Resident

Re: Waschbärsichtung, 80% sicher

Beitrag von nils.k » Di 28. Jan 2020, 23:10

Die waren da seeehr skeptisch, es gab noch keine weitere Sichtung. Aber ich erfahre es sofort, wenn sich etwas tut. 😊
La paz comienza con una sonrisa.

Pagurus (selbst gelöschter User)

Re: Waschbärsichtung, 80% sicher

Beitrag von Pagurus (selbst gelöschter User) » Mi 29. Jan 2020, 06:47

Theo aus Herne hat geschrieben:
Di 28. Jan 2020, 22:21
Da bleibt der Waschbär doch noch aktuell :grin:
Was ist eigentlich aus dem Ameisenbären geworden ?
Hatte die Radioanfrage von Nils irgendeine Resonanz gebracht ?
Wie wenig Touristen würden sich wohl an diesen gottverlassenen See im schottischen Hochland verirren,
wenn sich nicht ein genialer Tourismus-Manager das Nessi ausgedacht hätte ?
Deswegen: Psssst ! wollen wir nicht zu sehr am Wasch-Nasen-Ameisenbär Mythos rütteln.
Vielleicht kann Niederbayer etwas von der bayerischen Variante, dem Wolpertinger erzählen.

Antworten