Pasote

Die Botanisiertrommel der Insel und der ganzen Kanaren
Antworten
Benutzeravatar
Palmaregi
Feycan
Feycan
Beiträge: 387
Registriert: Mi 19. Sep 2018, 20:43
Wohnort: El Paso/La Palma
La Palma Status: Resident

Pasote

Beitrag von Palmaregi » Mo 12. Aug 2019, 01:33

Mein Nachbar schenkte mir einen grossen Strauss Pasote-Pflanzen. Die sind etwa einen Meter hoch, die Blätter schmecken bitter. Bitter ist meistens gesund.

Er meinte, die Pflanze ist gut für "Bauch" - also Magen/Darmbeschwerden.

Die Pflanze heisst offiziell Mexikanischer Drüsengänsefuß und hat noch einige andere regionale Namen.

Hat jemand mal versucht, daraus Aufguss bzw. Tee zu machen?
Laut Nachbar schmackhaft machen mit etwas Zitrone und Honig...
Die Natur stellt keine Fragen und beantwortet auch keine. Sie hat längst ihren Entschluss gefasst.
Henry David Thoreau (1817-1862)

Benutzeravatar
Schnecke
Guanche
Guanche
Beiträge: 67
Registriert: Sa 22. Sep 2018, 02:53
Wohnort: LP

Re: Pasote

Beitrag von Schnecke » Mo 12. Aug 2019, 03:01

Vielleicht hilft das weiter:

https://de.wikipedia.org/wiki/Mexikanis ... sefu%C3%9F

https://www.smagy.de/index.php?func=pla ... esengaense

Nicht roh verzehren und am besten mal mit einer kleinen Menge Tee probieren, ob Du es verträgst.

Antworten