Inseltalk allgemein

Ob Lanzarote, El Hierro, Fuerteventura , etc.
Irgendwas kanarisches jedenfalls.
Antworten
Benutzeravatar
El Jardinero
-----------
-----------
Beiträge: 2802
Registriert: So 16. Sep 2018, 21:24
Wohnort: Sauerland
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Inseltalk allgemein

Beitrag von El Jardinero »

Wenn's um die Kanaren, aber mal nicht um La Palma geht.
Saludos desde el Sauerland
El Jardinero 8-)
*** ¡ Geboostert, gechipt und entwurmt ! ***

„¿Sigue vivo el viejo Miguel de la madera?“
Benutzeravatar
Fritzlore
Benahoarita
Benahoarita
Beiträge: 94
Registriert: Do 23. Dez 2021, 15:52
Wohnort: Agulo / La Gomera
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber
Kontaktdaten:

Re: Inseltalk allgemein

Beitrag von Fritzlore »

Das Manrique-Restaurant auf Gomera ist schon viele Jahre geschlossen. Schade. Zuletzt war da eine Art Hotelfachschule drin, die ist jetzt im Stadthotel neben der Kirche in Hermigua.
Ich finde es erstaunlich, dass das Manrique-Restaurant auf El Hierro auf ist und das auf Gomera zu. Dabei gibt es auf Gomera ja ein Vielfaches an Touristen.
Ich habe vor ein paar Jahren mal eine Angestellte des Restaurants auf El Hierro gefragt, wieso das bei denen klappt und auf Gomera nicht. Sie meinte, dass die Einrichtung auf El Hierro sehr gut angebunden ist an die örtliche Bevölkerung. Dort tagen regelmäßig die Politiker der Insel, es ist die location schlechthin für Familienfeiern wie Hochzeiten usw und auch die Vereine auf El Hierro nutzen es reglmäßig für Veranstaltungen. Das war auf Gomera nie der Fall. Da gingen eigentlich fast nur die Touristen hin und da die meisten Touristen unten in VGR sind und es da jede Menge Gastronomie gibt, die man zu Fuß erreichen kann, wurde das Restaurant da oben anscheinend nie so richtig angenommen.
Benutzeravatar
mrjasonaut
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 3187
Registriert: Do 18. Feb 2021, 14:06
Wohnort: Berlin Wilmersdorf
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Inseltalk allgemein

Beitrag von mrjasonaut »

Fritzlore hat geschrieben: Mi 12. Jan 2022, 09:23 Das Manrique-Restaurant auf Gomera ist schon viele Jahre geschlossen. Schade. Zuletzt war da eine Art Hotelfachschule drin, die ist jetzt im Stadthotel neben der Kirche in Hermigua.
Ich finde es erstaunlich, dass das Manrique-Restaurant auf El Hierro auf ist und das auf Gomera zu. Dabei gibt es auf Gomera ja ein Vielfaches an Touristen.
Ich habe vor ein paar Jahren mal eine Angestellte des Restaurants auf El Hierro gefragt, wieso das bei denen klappt und auf Gomera nicht. Sie meinte, dass die Einrichtung auf El Hierro sehr gut angebunden ist an die örtliche Bevölkerung. Dort tagen regelmäßig die Politiker der Insel, es ist die location schlechthin für Familienfeiern wie Hochzeiten usw und auch die Vereine auf El Hierro nutzen es reglmäßig für Veranstaltungen. Das war auf Gomera nie der Fall. Da gingen eigentlich fast nur die Touristen hin und da die meisten Touristen unten in VGR sind und es da jede Menge Gastronomie gibt, die man zu Fuß erreichen kann, wurde das Restaurant da oben anscheinend nie so richtig angenommen.

Ich sah da immer nur ganze Busse mit den Tagestouristen aus Teneriffa ihre Ladungen auskippen zum Mittagessen.

Und für mich Wandersmann war es die Gelegenheit für eine Luxustoilette am Wegesrand.
Wobei man die Strasse ja nur notfalls runterlief.
Den Ziegenpfad aus dem Vale nach Arure bin ich zig mal rauf und runter gezuckelt...
Warum hat der Käse Löcher und der Käsekuchen nicht. Und warum brennt auch nachts im Kühlschrank das Licht? Die Antwort bekommst du, direkt zu dir nach Haus, denn hier kommt die Maus!
Benutzeravatar
Fritzlore
Benahoarita
Benahoarita
Beiträge: 94
Registriert: Do 23. Dez 2021, 15:52
Wohnort: Agulo / La Gomera
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber
Kontaktdaten:

Re: Inseltalk allgemein

Beitrag von Fritzlore »

Die Busladungen voll mit Tagestouristen aus Teneriffa werden seit Ewigkeiten immer in dem Restaurant in Las Rosas abgefüttert, manche halten auch bei La Zula in Agulo. Und die Jeep-Touren essen im Roque-Blanco-Restaurant.
Benutzeravatar
mrjasonaut
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 3187
Registriert: Do 18. Feb 2021, 14:06
Wohnort: Berlin Wilmersdorf
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Inseltalk allgemein

Beitrag von mrjasonaut »

Siehste ma, wie lange das her sein muss :o :lachschlapp:
Warum hat der Käse Löcher und der Käsekuchen nicht. Und warum brennt auch nachts im Kühlschrank das Licht? Die Antwort bekommst du, direkt zu dir nach Haus, denn hier kommt die Maus!
Benutzeravatar
Tanausú
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 2756
Registriert: Di 29. Jan 2019, 17:23
Wohnort: Zürich & Aceró
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Inseltalk allgemein

Beitrag von Tanausú »

Also damals auf Fuerteventura sind mir die ebenso rotgesichtigen wie lärmigen Briten recht unangenehm aufgefallen. Und an jeder Ecke diese fu**in Fish & Chips *würg*! Man musste teilweise richtig suchen, um was Vernünftiges (Kanarisches) zu essen zu kriegen...

:) Das war auch bisher der Grund, nicht mehr dorthin zurückzukehren...
“The sign of intelligence is that you are constantly wondering.
Idiots are always dead sure about every damn thing they are doing in their life.” ― Jaggi Vasudev
Benutzeravatar
Pehala
Feycan
Feycan
Beiträge: 278
Registriert: Di 25. Aug 2020, 19:29
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Inseltalk allgemein

Beitrag von Pehala »

Heute Abend:
Für unsere Madeira Liebhaber
Screenshot_20220114-183342_HRZU.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wenn meine Seele eine Insel wäre,
würde sie La Palma heißen :heartbeating:
Benutzeravatar
mrjasonaut
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 3187
Registriert: Do 18. Feb 2021, 14:06
Wohnort: Berlin Wilmersdorf
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Inseltalk allgemein

Beitrag von mrjasonaut »

Und immer schön vorsichtig sein, die Madeira Beginner.


[media]https://videos.dailymail.co.uk/video/mo ... 570348.mp4[/media]

https://www.dailymail.co.uk/news/articl ... deira.html

macnetz aus dem Nachbarforum hat auch schon einen Gefallenen eingesammelt bzw. an die Polizei gemeldet.

Das war an der 'Stadtlevada' in Funchal, der Bom Sucesso, nomen est omen.
Warum hat der Käse Löcher und der Käsekuchen nicht. Und warum brennt auch nachts im Kühlschrank das Licht? Die Antwort bekommst du, direkt zu dir nach Haus, denn hier kommt die Maus!
Benutzeravatar
Lee
Abora
Abora
Beiträge: 4140
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 23:01
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Inseltalk allgemein

Beitrag von Lee »

Nun sind wir wieder daheim nach unserem viertägigen Schnupperbesuch auf Fuerteventura und unserem endlich nach langer Inselpause erfolgten dritten El Hierro Besuch. Klimatechnisch war der Urlaub durch das zumeist sehr windige und viel zu kühle Wetter eher schwierig zu planen und nicht immer leicht zu genießen. Zudem ereilte mich dann auf El Hierro leider noch ein Hexenschuss, was den angedachten Wanderurlaub stark einschränkte, so dass mehrere Tage nur leichte und sehr kurze Spazierwanderungen in nahezu ebenen Terrain möglich waren. Aber trotzdem war dieser Urlaub großartig und von den Erlebnissen her einer unserer intensivsten überhaupt, was sicherlich ein Stück weit auch an der Weltlage (Corona, Ukraine-Krieg usw.) der letzten Jahre liegt, die Urlaubs-Auszeiten vielleicht noch tiefer erlebbarer macht und kostbarer erscheinen lässt als vorher - aber auch an der Insel Kombination die wir gewählt hatten. Die wirklich guten Reisen zeichnet finde ich auch aus, dass die Zeit gedehnt wird, das man irgendwann überhaupt nicht mehr weiss welcher Tag ist und wieviel Zeit vergangen ist. Schon ein paar Tage vor Ende unseres Urlaubs konnten wir uns überhaupt nicht vorstellen, dass wir erst zwölf Tage unterwegs gewesen sein sollten, schon da hatten wir das Gefühl eher drei Wochen gereist zu sein, da wir soviele intensive Momente erlebt hatten.

Nachdem wir durch unseren ersten Lanzarote Besuch im Dezember für die dünn besiedelten Wüsteninseln der Kanaren angefixt worden waren, enttäuschte uns Furteventura - die große Wüste inmitten des Atlantiks - keinesfalls. Uns faszinierte die Weite, die großartigen und landschaftlich sehr unterschiedlichen Küstenstreifen und das Licht der Insel. Manchmal fühlte man sich beim Autofahren regelrecht nach Nevada oder Arizona versetzt. Und die Berge boten auch einige landschaftliche Überraschungen. Wir können uns sehr gut vorstellen die Insel noch einmal zu besuchen.

Und El Hierro? Wie konnten wir nur elf Jahre warten mit unserem dritten Inselbesuch, wo wir doch eigentlich wussten, was für eine Zauberinsel dieses kleine Eiland ist? Danke, El Hierro, solch enge Taktung an großartigen Naturerlebnissen haben wir ganz selten erlebt. Und die Insel ist immer noch derselbe Rohdiamant wie früher.
Antworten