Thomas Cook (Condor) bald insolvent?

Flieger - Schiff - Auto
Themen rund um die Reisemöglichkeiten und Verkehrswege der Isla Bonita
Anreise, Abreise, Rundreise, individuell oder ÖPNV.
Benutzeravatar
LaGraja
Guanche
Guanche
Beiträge: 73
Registriert: Fr 28. Jun 2019, 01:13
La Palma Status: Resident

Re: Thomas Cook (Condor) bald insolvent?

Beitrag von LaGraja » Mi 9. Okt 2019, 17:28

@steven

Doch, das ist vollkommen korrekt. Dass Condor das Dumping bestreitet, wundert nicht. Es steht hier Aussage gegen Aussage. Tatsache ist, dass Dumping gemacht wird.

Im zweiten Link steht ganz klar, dass der Kredit Condor nur vorübergehend hilft: Zitat: "Doch das Geld wird nicht lange reichen. Dafür sorgt ein Mix aus sinkenden Einnahmen und höheren Ausgaben."

Lies einfach nochmal meinen Post. So viel Zeit muss sein. ;)

"

Benutzeravatar
steven
Benahoarita
Benahoarita
Beiträge: 121
Registriert: Fr 3. Mai 2019, 14:15

Re: Thomas Cook (Condor) bald insolvent?

Beitrag von steven » Mi 9. Okt 2019, 21:34

Siltho hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 14:51
"Entschuldigen Sie Mr. President, das ist so.. nicht ganz korrekt."

filmraetsel!
Independence Day?
richtig, war auch nurein zwischenwurf und sollte kein thema fuer hier werden, sorry wenn es jemand gestoert hat oder stoert

Benutzeravatar
steven
Benahoarita
Benahoarita
Beiträge: 121
Registriert: Fr 3. Mai 2019, 14:15

Re: Thomas Cook (Condor) bald insolvent?

Beitrag von steven » Mi 9. Okt 2019, 21:43

LaGraja hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 17:28
@steven

Doch, das ist vollkommen korrekt. Dass Condor das Dumping bestreitet, wundert nicht. Es steht hier Aussage gegen Aussage. Tatsache ist, dass Dumping gemacht wird.

Im zweiten Link steht ganz klar, dass der Kredit Condor nur vorübergehend hilft: Zitat: "Doch das Geld wird nicht lange reichen. Dafür sorgt ein Mix aus sinkenden Einnahmen und höheren Ausgaben."

Lies einfach nochmal meinen Post. So viel Zeit muss sein. ;)

"
lagraja ich habe schon verstanden, aber buchungszahlen brechen ein und derartige aussagen ist eine subjektive meinung und dient nun irgendwie nicht wirklich der sache und schreckt evt. urlauber sogar ab und dann kommt der dominoeffekt....

ich bin mir sicher,, dass du weisst, dass eine marketingaktion mit sonderangeboten aufzulegen sowie die hochkomplexe it-landschaft mit den entsprechenden Daten zu versehen schon monate in anspruch nehmen kann und dann auch auf die schnelle nicht innerhalb von stunden weg geputzt werden kann.

und hoffen wir einfach, dass alles gut wird mit der condor, weil wir wissen was passieren wird wenn nicht.

Benutzeravatar
Birigoyo
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1185
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 16:21
Wohnort: Hessische Bergstrasse
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Thomas Cook (Condor) bald insolvent?

Beitrag von Birigoyo » Mo 14. Okt 2019, 13:56

Die EU hat den Überbrückungskredit nun offenbar genehmigt ,
so versucht man zunächst mal über den Winter zu kommen :

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unter ... 91457.html

Antworten