Wassertank bauen

Allgemeine Themen rund um die Kanareninsel La Palma
Benutzeravatar
LasManchas
Mencey
Mencey
Beiträge: 1138
Registriert: Mo 4. Mär 2019, 18:30
Wohnort: Troisdorf / Las Manchas

Re: Wassertank bauen

Beitrag von LasManchas »

Das mit dem Abdrehen ist schon ok.
Trotzdem würde ich das gerne dicht haben.
Ja, Stück für Stück vorarbeiten, nur so wird's wohl gehen. So dachte ich mir das auch schon.
Ist ne Fleißarbeit :wandern:

Stichworte (Tags):
Benutzeravatar
Roland
Benahoarita
Benahoarita
Beiträge: 188
Registriert: Sa 28. Nov 2020, 07:06
Wohnort: Pälzer und La Palmär
La Palma Status: Teilzeit-Resident
Kontaktdaten:

Re: Wassertank bauen

Beitrag von Roland »

Hallo Zusammen,
hat jemand im Kopf was 1 Sack Zement kostet auf der Insel?
Gibt es die zu 50 oder 25 Kilo Säcken?

Oder noch besser, gibt es Fertigbeton auf La Palma?

Grüße Roland

So was: Beispiel Deutschland
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße Roland,
Benutzeravatar
LasManchas
Mencey
Mencey
Beiträge: 1138
Registriert: Mo 4. Mär 2019, 18:30
Wohnort: Troisdorf / Las Manchas

Re: Wassertank bauen

Beitrag von LasManchas »

Hab gerade keinen Preis um Kopf, für den 25kg Sack.
Gibt aber auch Fertigbeton, der dir an die Baustelle geliefert wird. Bei größeren Mengen sicherlich hilfreich. Ich kann heute Abend mal meinen Kumpel fragen.
Wir haben schon einige Mischmaschinen voll gemacht. 🥵
Benutzeravatar
nils.k
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 3004
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 19:01
Wohnort: Santo Domingo
La Palma Status: Resident

Re: Wassertank bauen

Beitrag von nils.k »

Roland hat geschrieben: Sa 17. Jul 2021, 15:37 Gibt es Fertigbeton auf La Palma?
Gibt es, bei CEMENTOS ESPECIALES DE LAS ISLAS, S.A., Callejón de la Gata,
38769 Tajuya, Tel. 922 463 022.
La paz comienza con una sonrisa.
Benutzeravatar
Roland
Benahoarita
Benahoarita
Beiträge: 188
Registriert: Sa 28. Nov 2020, 07:06
Wohnort: Pälzer und La Palmär
La Palma Status: Teilzeit-Resident
Kontaktdaten:

Re: Wassertank bauen

Beitrag von Roland »

Danke Las Manchas,
Danke Nils,k (was weist du eigentlich nicht? :clap: )

Fertigbeton !?
Mmmh per Silolaster: Dann ist das wieder mit dem Transport an die Baustelle ein Problem. Man braucht ne Betonpumpe um eine Distanz von ca. 25 Meter zu überbrücken und bei 2,5 m³ Beton rechnet sich das wohl nicht.
Dagegen sind eine 2,5m³ Betonplatte für Fertigbeton aus dem Sack wohl wieder zu viel.

Trotzdem vielen Dank, das man hier bei euch immer schnell ein paar Anhaltspunkte bekommt.
:gracias: :thankyou:
Grüße Roland,
Benutzeravatar
nils.k
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 3004
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 19:01
Wohnort: Santo Domingo
La Palma Status: Resident

Re: Wassertank bauen

Beitrag von nils.k »

Tja, wenn man hier ein Haus baut, dann muss man sowas wissen. :grin:
Bei mir gab es nur eine Rinne und es war ziemlich viel Arbeit für die Jungs, den Beton darüber bis in die letzte Ecke zu bekommen. Aber wenn der LKW nahe genug an die Bodenplatte rankommt, dann ist das die einfachste Lösung. Wenn nicht: vergiss Fertigbeton, dann hilft nur schaufeln.
La paz comienza con una sonrisa.
Benutzeravatar
Boniato
Feycan
Feycan
Beiträge: 239
Registriert: Mi 26. Sep 2018, 20:37

Re: Wassertank bauen

Beitrag von Boniato »

Hallo in die Runde der Fachleute,
es geht mir heute um diese Kunststoff-Wassertanks.
Hat jemand damit Erfahrung oder tieferes Wissen, ob man die bedenkenlos auch als Trinkwassertank verwenden kann?
Man sieht sie ja mittlerweile recht häufig.
Interessanterweise sind die im Valle fast alle himmelblau, und im Nordwesten steingrau.
Ist da ein qualitativer Unterschied?
So wie ich das verstanden habe, sollen diese Tanks mit der entsprechenden Kennzeichnung trinkwassergeeignet sein.
Und es gibt wohl auch PE-Leitungen speziell für Trinkwasser.
Weiss jemand, wie das ist mit Geschmack, und diesen Plastikbestandteilen (BisphenolA oder wie das heißt) mit diesen Kunstofftanks und den Leitungen?
Ich bedanke ich schon im Voraus für Erfahrungen, Meinungen und Infos dazu.
Benutzeravatar
Birigoyo
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 3428
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 15:21
Wohnort: Hessische Bergstrasse
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Wassertank bauen

Beitrag von Birigoyo »

Interessanterweise sind die im Valle fast alle himmelblau, und im Nordwesten steingrau.
Meinst du solche ?
Screenshot 2022-01-24 213430.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Boniato
Feycan
Feycan
Beiträge: 239
Registriert: Mi 26. Sep 2018, 20:37

Re: Wassertank bauen

Beitrag von Boniato »

ja genau, solche meine ich. Gibts in verschiedenen Grössen. Die größten haben 5000 l , soviel ich weiss
Benutzeravatar
Birigoyo
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 3428
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 15:21
Wohnort: Hessische Bergstrasse
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Wassertank bauen

Beitrag von Birigoyo »

Ick schick dir ne PN !
Benutzeravatar
Roland
Benahoarita
Benahoarita
Beiträge: 188
Registriert: Sa 28. Nov 2020, 07:06
Wohnort: Pälzer und La Palmär
La Palma Status: Teilzeit-Resident
Kontaktdaten:

Re: Wassertank bauen

Beitrag von Roland »

Die verschieden Farben haben offenbar folgenden Grund. Frapers verkauft blaue Tanks von einem italienischen Hersteller und der Baumarkt am nördlichen Ortsausgang von Tijarafe die steingrauen Tanks.
Die blauen Tanks von Frapers sind für Trinkwasser zuglassen. Bei den grauen Tank weis ich nicht.
Frapers verkauft keine 5000 liter Tanks mehr weil sie offenbar oft kaputt gehen und es sich wegen Garantieansprüchen nicht rechnen würde.
Graue 5000 l Tanks in Tijarafe gibt es noch.
Preislich liegen beide Version nah beieinander.

@Birigoya: Warum PN? Mich würde deine Meinung auch interessieren.
Grüße Roland,
Benutzeravatar
LasManchas
Mencey
Mencey
Beiträge: 1138
Registriert: Mo 4. Mär 2019, 18:30
Wohnort: Troisdorf / Las Manchas

Re: Wassertank bauen

Beitrag von LasManchas »

Was ist denn das für ein Material? GfK?
Weil mein GfK-Tank so langsam mal ausgetauscht werden sollte. Der hat auch eher nur 2-3 cbm.
Benutzeravatar
Einstein
Mencey
Mencey
Beiträge: 412
Registriert: Di 31. Dez 2019, 13:48
Wohnort: Tijarafe Bodensee
La Palma Status: Teilzeit-Resident

Re: Wassertank bauen

Beitrag von Einstein »

Ich denke mal das ist PE oder PP, denn aus GFK lässt sich sowas wohl schwer herstellen.
Liebe Grüße Manuel

... nur was du nicht gemacht hast , kannst du bereuen...
Benutzeravatar
Roland
Benahoarita
Benahoarita
Beiträge: 188
Registriert: Sa 28. Nov 2020, 07:06
Wohnort: Pälzer und La Palmär
La Palma Status: Teilzeit-Resident
Kontaktdaten:

Re: Wassertank bauen

Beitrag von Roland »

Einstein du hast Recht . Die Tanks bestehen aus PE
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße Roland,
Benutzeravatar
Birigoyo
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 3428
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 15:21
Wohnort: Hessische Bergstrasse
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Wassertank bauen

Beitrag von Birigoyo »

Roland hat geschrieben: Di 25. Jan 2022, 07:43
@Birigoya: Warum PN? Mich würde deine Meinung auch interessieren.
Wir hatten Probleme mit der Wasserqualität aus solchen Tanks am Ferienhaus.
Da ich aber nicht sagen kann ob es am Wasser (Qualität/chemische Zusätze?) oder an den Tanks lag ,
muss ich mich hier leider etwas bedeckt halten.
Benutzeravatar
Einstein
Mencey
Mencey
Beiträge: 412
Registriert: Di 31. Dez 2019, 13:48
Wohnort: Tijarafe Bodensee
La Palma Status: Teilzeit-Resident

Re: Wassertank bauen

Beitrag von Einstein »

Als Trinkwasser würde ich persönlich,
lieber fließendes Wasser benutzen,
als abgestandenes aus einem Tank und wenn schon Tank dann doch möglichst klein.
Liebe Grüße Manuel

... nur was du nicht gemacht hast , kannst du bereuen...
Benutzeravatar
Hajo Haspe
Benahoarita
Benahoarita
Beiträge: 155
Registriert: Di 3. Aug 2021, 16:12
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Wassertank bauen

Beitrag von Hajo Haspe »

man kann aber auch aus diesem Wasser sauberes Trinkwasser machen.
Das dann in drei 5l-Flaschen von SOLAN abfüllen.
Reicht bei uns für min. 2 Tage für Tee und zum kochen.
So eine Anlage ist um die 100 € zu erstellen. Braucht aber etwas Strom 230/ 24 12 V
Benutzeravatar
LasManchas
Mencey
Mencey
Beiträge: 1138
Registriert: Mo 4. Mär 2019, 18:30
Wohnort: Troisdorf / Las Manchas

Re: Wassertank bauen

Beitrag von LasManchas »

Ich nutze aus meinem Tank (GFK, wie oben geschrieben) das Wasser für alles, bis auf pur trinken. Trinke ehe nur gesprudeltes aus der Flasche und sowieso meist vergoren :lol:
Und bei normalem Durchsatz ist das auch vollkommen ok.
Das Wasser steht jetzt seit September drin, so bekommen die Pflanzen erst mal ne Dusche..
Sowieso, gerade gibts eh noch kein Wasser aus der Leitung und ich muß bestellen, Kollege mit seinem kleinen Tankwagen kommt vorbei und füllt wieder auf
Benutzeravatar
Roland
Benahoarita
Benahoarita
Beiträge: 188
Registriert: Sa 28. Nov 2020, 07:06
Wohnort: Pälzer und La Palmär
La Palma Status: Teilzeit-Resident
Kontaktdaten:

Re: Wassertank bauen

Beitrag von Roland »

Hallo ,
an die Bau - Experten im Forum.

Wo kann ich 5m³ Fertigbeton und Pumpenwagen (ungefähr 15 Meter Luftlinie zu überbrücken) auf der Insel bestellen?

LG Roland
Grüße Roland,
Benutzeravatar
nils.k
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 3004
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 19:01
Wohnort: Santo Domingo
La Palma Status: Resident

Re: Wassertank bauen

Beitrag von nils.k »

Bei Ceisa in Mazo oder Otortrac in Santa Cruz. Im Westen sieht es derzeit schlecht aus. 😥
La paz comienza con una sonrisa.
Antworten