Vergleich: Eigenes Auto auf La Palma oder nicht?

Allgemeine Themen rund um die Kanareninsel La Palma
Benutzeravatar
nils.k
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 2829
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 19:01
Wohnort: Santo Domingo
La Palma Status: Resident

Re: Vergleich: Eigenes Auto auf La Palma oder nicht?

Beitrag von nils.k »

Heute gab es für den Nordwesten ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk:
Punto de Recarga.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
La paz comienza con una sonrisa.
Benutzeravatar
Roland
Benahoarita
Benahoarita
Beiträge: 180
Registriert: Sa 28. Nov 2020, 07:06
Wohnort: Pälzer und La Palmär
La Palma Status: Teilzeit-Resident
Kontaktdaten:

Re: Vergleich: Eigenes Auto auf La Palma oder nicht?

Beitrag von Roland »

Birigoyo hat geschrieben: Mi 23. Dez 2020, 16:43 "Antworten" , "Dateianhänge" , "Datei hinzufügen" , Datei vom eigenen Laufwerk mittels Klick auf selbige selektieren , "Öffnen" , "Im Beitrag anzeigen", "Absenden" ....
Danke, ich hatte alles richtig gemacht, aber offensichtlich war da wohl etwas mit dem Foto. Obwohl ich das auf meinem Desktop sehen konnten, bekam ich hier die Meldung das es noch nicht runtergeladen wurde. Na ja, egal.
ICH KANNS JETZT :heureka:

Hier gleich das Foto. Das Ding würde doch auf La Palma viel Spaß machen, oder? Ist zwar alles Chinazeug, aber mein Nachbar hier in Deutschland hat so eins und jetzt haltet euch fest, darauf ist er besonders Stolz. Es passen bis zu 4 Kästen Bier vorne auf die Fußablage.
roller.JPG
Reichweite ist 25 bis 30km, je nach Durst :bier:
Kostet so 1.500€
Wird hier in Deutschland vertrieben und nach Spanien geliefert. Ich habe den Lieferanten mal angeschrieben und gefragt, ob mit Spanien auch die Kanaren gemeint wären. Noch keine Antwort, wohl wegen Weihnachten und Lockdown.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße Roland,
Benutzeravatar
LasManchas
Mencey
Mencey
Beiträge: 1096
Registriert: Mo 4. Mär 2019, 18:30
Wohnort: Troisdorf / Las Manchas

Re: Vergleich: Eigenes Auto auf La Palma oder nicht?

Beitrag von LasManchas »

Ist zwar kein Fahrzeug, aber just for Info:
Wenn es dich interessiert, Kumpel hat ein paar Wärmepumpen aus CHN bestellt.
Sind bis zu den Kanaren geliefert worden.
Allerdings bis nach Las Palmas. Ging nicht anders, war auch kein Verständnisfehler. Er muß jetzt den Transport von GC organisieren.
Aber das ist ja kein Riesending.
Also möglich ist der Versand zu den Kanaren schon, obs Aufpreis kostet, mmh.
Ist ja bloß ne Logistik Angelegenheit..
Benutzeravatar
Roland
Benahoarita
Benahoarita
Beiträge: 180
Registriert: Sa 28. Nov 2020, 07:06
Wohnort: Pälzer und La Palmär
La Palma Status: Teilzeit-Resident
Kontaktdaten:

Re: Vergleich: Eigenes Auto auf La Palma oder nicht?

Beitrag von Roland »

Der kleine E-Roller wiegt "nur" 60 kilo.
Hat jemand einen Tipp wie ich den nach La Palma bekomme?
Unbegleitetes Fluggepäck?
Günstige Seefracht oder Luftfracht oder sonst wie.
Grüße Roland,
Benutzeravatar
LasManchas
Mencey
Mencey
Beiträge: 1096
Registriert: Mo 4. Mär 2019, 18:30
Wohnort: Troisdorf / Las Manchas

Re: Vergleich: Eigenes Auto auf La Palma oder nicht?

Beitrag von LasManchas »

Gut verpackt bekommst den im Flugzeug mit.
Ohne Akku!!!
Den hatte ich mit Thomas versendet...
Benutzeravatar
Roland
Benahoarita
Benahoarita
Beiträge: 180
Registriert: Sa 28. Nov 2020, 07:06
Wohnort: Pälzer und La Palmär
La Palma Status: Teilzeit-Resident
Kontaktdaten:

Re: Vergleich: Eigenes Auto auf La Palma oder nicht?

Beitrag von Roland »

Ich denke auch, auseinander bauen und nach und nach im Koffer mitnehmen.
Wird es ein Problem den zuzulassen, oder muss überhaupt nicht.

Hier die Info vom deutschen Lieferanten:
Dieser E-Scooter hat Straßenzulassung. Um es auf der öffentlichen Straßen fahren zu dürfen, brauchen Sie einen Versicherungsschutz. Die dafür benötigte Unterlagen (EEC / COC) werden im Paket mitgeliefert. Sie können es mit der EEC Unterlage versichern.
Grüße Roland,
Benutzeravatar
Susanne Ufg
Guanche
Guanche
Beiträge: 1
Registriert: Fr 3. Sep 2021, 12:16
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Vergleich: Eigenes Auto auf La Palma oder nicht?

Beitrag von Susanne Ufg »

Hallo Nils,

wir werden wohl tatsächlich im März kommen. Auf der Website von CanariasTeRecarga haben wir leider keine Adresse der Niederlassung gefunden. Kannst Du uns weiterhelfen, wo wir das Büro finden, um an die Ladekarte kommen zu können?

Liebe Grüße und vielen Dank im Voraus!

nils.k hat geschrieben: Mo 21. Dez 2020, 08:57 CanariasTeRecarga, die man aber einfach im Gewerbegebiet neben dem Kraftwerk bekommt.
Benutzeravatar
nils.k
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 2829
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 19:01
Wohnort: Santo Domingo
La Palma Status: Resident

Re: Vergleich: Eigenes Auto auf La Palma oder nicht?

Beitrag von nils.k »

Hallo Susanne, das kann Dir @Einstein ganz genau erklären, er hat das gerade hinter sich. :grin:
Wir sehen uns im März!
La paz comienza con una sonrisa.
Benutzeravatar
Einstein
Feycan
Feycan
Beiträge: 367
Registriert: Di 31. Dez 2019, 13:48
Wohnort: Tijarafe Bodensee
La Palma Status: Teilzeit-Resident

Re: Vergleich: Eigenes Auto auf La Palma oder nicht?

Beitrag von Einstein »

... demnächst kann er euch dann auch erklären wie der Import eines Elektroautos funktioniert.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße Manuel

... nur was du nicht gemacht hast , kannst du bereuen...
Benutzeravatar
mrjasonaut
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 2761
Registriert: Do 18. Feb 2021, 14:06
Wohnort: Berlin Wilmersdorf
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Vergleich: Eigenes Auto auf La Palma oder nicht?

Beitrag von mrjasonaut »

Front Akku - Elektronautencar?
Warum hat der Käse Löcher und der Käsekuchen nicht. Und warum brennt auch nachts im Kühlschrank das Licht? Die Antwort bekommst du, direkt zu dir nach Haus, denn hier kommt die Maus!
Benutzeravatar
Einstein
Feycan
Feycan
Beiträge: 367
Registriert: Di 31. Dez 2019, 13:48
Wohnort: Tijarafe Bodensee
La Palma Status: Teilzeit-Resident

Re: Vergleich: Eigenes Auto auf La Palma oder nicht?

Beitrag von Einstein »

Nee nee, hinten das hat ja gar keinen Akku und deshalb steht es ja auf dem Anhänger :jipie:
Liebe Grüße Manuel

... nur was du nicht gemacht hast , kannst du bereuen...
Benutzeravatar
Hubert
Guanche
Guanche
Beiträge: 73
Registriert: Sa 15. Jan 2022, 06:30
Wohnort: Klagenfurt
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Vergleich: Eigenes Auto auf La Palma oder nicht?

Beitrag von Hubert »

In Spanien ist man bekanntlich "residente" oder "no residente".

Kann man als "no residente" überhaupt ein Auto ordnungsgemäß auf la Palma anmelden?
Benutzeravatar
Einstein
Feycan
Feycan
Beiträge: 367
Registriert: Di 31. Dez 2019, 13:48
Wohnort: Tijarafe Bodensee
La Palma Status: Teilzeit-Resident

Re: Vergleich: Eigenes Auto auf La Palma oder nicht?

Beitrag von Einstein »

Ja man kann,
du brauchst eine NIE Nummer und eine Wohnsitzbescheinigung, also Eigentum oder Mietvertrag.
Liebe Grüße Manuel

... nur was du nicht gemacht hast , kannst du bereuen...
Benutzeravatar
Einstein
Feycan
Feycan
Beiträge: 367
Registriert: Di 31. Dez 2019, 13:48
Wohnort: Tijarafe Bodensee
La Palma Status: Teilzeit-Resident

Re: Vergleich: Eigenes Auto auf La Palma oder nicht?

Beitrag von Einstein »

Heute bin ich erst mal beim TÜV durchgefallen, weil sie die nachträglich angebaute Anhängerkupplung nicht akzeptieren, also muss ich sie abbauen und wieder hinfahren, echt blöd😭
Liebe Grüße Manuel

... nur was du nicht gemacht hast , kannst du bereuen...
Benutzeravatar
LasManchas
Mencey
Mencey
Beiträge: 1096
Registriert: Mo 4. Mär 2019, 18:30
Wohnort: Troisdorf / Las Manchas

Re: Vergleich: Eigenes Auto auf La Palma oder nicht?

Beitrag von LasManchas »

TÜV oder ITV?
Bist du wieder unten?
Benutzeravatar
Einstein
Feycan
Feycan
Beiträge: 367
Registriert: Di 31. Dez 2019, 13:48
Wohnort: Tijarafe Bodensee
La Palma Status: Teilzeit-Resident

Re: Vergleich: Eigenes Auto auf La Palma oder nicht?

Beitrag von Einstein »

ITV
in Deutschland muss eine Anhängerkupplung nicht eingetragen werden, da reicht ein Gutachten, aber hätte ich es mal gemacht...
Liebe Grüße Manuel

... nur was du nicht gemacht hast , kannst du bereuen...
Benutzeravatar
Max.deffner
Guanche
Guanche
Beiträge: 54
Registriert: Sa 6. Okt 2018, 08:10
Wohnort: Los Llanos de Aridane
Kontaktdaten:

Re: Vergleich: Eigenes Auto auf La Palma oder nicht?

Beitrag von Max.deffner »

NiederBayer hat geschrieben: Mo 21. Dez 2020, 09:09 Die ganzen Autovermieter scheinen das Thema noch nicht so für sich entdeckt zu haben. Liegt möglicherweise an den fehlenden / problematischen Lademöglichkeiten bei den verschiedenen Übernachtungsquartieren (?).
Kann mir vorstellen, dass ein EV auch einen ordentlichen Zug bei niedrigen Geschwindigkeiten hat, was auf La Palma mit den vielen Kurven sicher ganz angenehm ist.
Nicht ganz richtig, ich habe zwei verschiedene E-Autos im Programm, zum einen einen VW iD3 (einfach nur mega geile Karre!) und einen Audi Q5 als plug-in-hybrid mit bis zu 70km rein elektrisch. Es werden bald mehr Modelle eingeflottet. Zum mieten unter www.monta.net

Die Ladekarte für die Ladesäulen von Canariasterecarga.com bekommt man ganz trivial u.a. an der Schell-Tanke in El Paso, so gut wie überall umsonst laden.
Benutzeravatar
Jordi G
Guanche
Guanche
Beiträge: 65
Registriert: Mo 8. Okt 2018, 17:09

Re: Vergleich: Eigenes Auto auf La Palma oder nicht?

Beitrag von Jordi G »

nils.k hat geschrieben: So 20. Dez 2020, 22:25 Nö. Ein Elektroauto ist deutlich besser in unseren Bergen. Und hier kostet auch der öffentliche Strom für die EV nix.
Noch nix ... Schaun mer mal ...
Benutzeravatar
nils.k
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 2829
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 19:01
Wohnort: Santo Domingo
La Palma Status: Resident

Re: Vergleich: Eigenes Auto auf La Palma oder nicht?

Beitrag von nils.k »

Derzeit kann man im Westen von La Palma mit dem Elektroauto nur dann problemlos unterwegs sein, wenn man nicht auf öffentliche Ladesäulen angewiesen ist. Also zu Hause an der Photovoltaik laden, dann bleibt's auch dauerhaft kostenlos. :grin:
La paz comienza con una sonrisa.
Benutzeravatar
NiederBayer
Mencey
Mencey
Beiträge: 1236
Registriert: Do 20. Sep 2018, 17:25
Wohnort: Bosque Bavaro
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Vergleich: Eigenes Auto auf La Palma oder nicht?

Beitrag von NiederBayer »

Max.deffner hat geschrieben: Mo 21. Feb 2022, 21:17
NiederBayer hat geschrieben: Mo 21. Dez 2020, 09:09 Die ganzen Autovermieter scheinen das Thema noch nicht so für sich entdeckt zu haben. Liegt möglicherweise an den fehlenden / problematischen Lademöglichkeiten bei den verschiedenen Übernachtungsquartieren (?).
Kann mir vorstellen, dass ein EV auch einen ordentlichen Zug bei niedrigen Geschwindigkeiten hat, was auf La Palma mit den vielen Kurven sicher ganz angenehm ist.
Nicht ganz richtig, ich habe zwei verschiedene E-Autos im Programm, zum einen einen VW iD3 (einfach nur mega geile Karre!) und einen Audi Q5 als plug-in-hybrid mit bis zu 70km rein elektrisch. Es werden bald mehr Modelle eingeflottet. Zum mieten unter www.monta.net

Die Ladekarte für die Ladesäulen von Canariasterecarga.com bekommt man ganz trivial u.a. an der Schell-Tanke in El Paso, so gut wie überall umsonst laden.
Wie schauts denn da eigentlich mit der Reichweite aus? Mal gesetzt den Fall, dass ich an der Unterkunft die Möglichkeit habe, über Nacht vollzuladen, komme ich damit einen ganzen Tag aus, ohne Reichweitenangst? Ich meine, auf La Palma sind ja die Entfernungen nicht soooo gewaltig, bzw. man kommt wegen des ziemlich geringen Tempos eh kaum auf mehr als 200 oder 300 km am Tag, selbst wenn man sich entschließt, die Insel komplett zu umrunden.

Das ständige Auf und Ab bzw. Bremsen vor den Kurven und wieder Beschleunigen sollte zwar einem Elektroauto gegenüber einem Verbrenner deutliche Vorteile verschaffen, aber an die Ideal-Reichweite laut Hersteller wird man so kaum rankommen - ich nehme mal an, dass man durch die Rekuperation schon einen spürbaren Wirkungsgradverlust hat.
Antworten