Nochmal: No Politics, Please?

Wenn schon politisieren, dann mit gehobener Netiquette
Gesperrt
Benutzeravatar
Pagurus
Feycan
Feycan
Beiträge: 288
Registriert: Mi 31. Okt 2018, 15:06
Wohnort: Waiblingen
Kontaktdaten:

Nochmal: No Politics, Please?

Beitrag von Pagurus » Do 27. Jun 2019, 14:46

Früher waren die Inseln der Ägäis mein Zielgebiet. Deshalb habe ich mich in einem Forum getummelt, das eine der Inseln zum Thema hatte.
Es war die Zeit der Finanzkrise in Griechenland. Der Staatsbankrott drohte, Rettungspakete wurden geschnürt.
Im Forum war das aber kein Thema. Politik war ein Tabu. Lieber wurde über die Taverne mit dem leckersten Essen schwadroniert.
Damals habe ich es gewagt dieses Tabu zu brechen und wurde vom Administrator rüde zurückgepfiffen.
„ich solle mich auf einem anderen Spieplatz austoben“. Den Rat habe ich auch befolgt.
Inzwischen, Jahre später, liegt dieses Forum in Agonie. Es liegen oft Monate zwischen den einzelnen Beiträgen und die kommen meist auch nur von den wenigen Residenten auf der Insel.
Ich behaupte nicht, daß der restriktive Führungsstil des Administrators ursächlich für die Entwicklung war.
Aber angesichts des aktuell gesperrten Threads (hasta algun tiempo) bin ich etwas verunsichert.

Wo ist die rote Linie bei der ein Admin intervenieren muß ? Sicher bei persönlicher Beleidigung, aber sonst kann ich mir kein scharfes Kriterium vorstellen. Und wann ist „Laissez faire“ angebracht und sinnvoller. Es kann doch nicht sein, daß schon divergierende, politische Meinungen ein Grund zum Einschreiten sind.
Die Alternative wäre, daß man jegliche Politik aus diesem Forum verbannt und zum Tabu erklärt.
Dann hätten wir noch unsere Heile-Welt-Threads: Bilderrätsel, Liebligsmusik und schöne Urlaubsfotos.
Aber wie einer unserer Teilnehmer immer sagt:

Being nice all the time does get incredibly boring

Benutzeravatar
El Jardinero
-----------
-----------
Beiträge: 502
Registriert: So 16. Sep 2018, 22:24
Wohnort: Schalksmühle, Sauerland
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Nochmal: No Politics, Please?

Beitrag von El Jardinero » Do 27. Jun 2019, 15:35

Zunächst: Ich habe den Thread von dem alten Thread abgetrennt um es etwas klarer darzustellen.
Will ich gerne direkt direkt was drauf antworten, auch im Hinblick auf den geschlossenen Thread und die beiden suspendierten User.

Man konnte es ja in der Vergangenheit immer und immer wieder beobachten.
Der Verlauf ist immer nahezu identisch und spiegelt in der Regel nicht die erworbene Lebensweisheit, sondern bildet immer noch das pubertäre Gezergel aus der Jugend ab.

Einer fängt harmlos an, es gibt allgemeinen Response, es mischen sich Nebenkriegsschauplätze darunter, das Thema driftet ab, die "normalen" Teilnehmer bleiben zurück, die Hardcore Protagonisten geben es sich zunehmend, das Thema ist vergessen, es geht nur noch ums Recht haben, noch einen drauf zu setzen. Der Admin hat es kommen sehen und hat die Nase voll.

Ich beobachte Foren seit über 20 Jahren, es bleibt immer das Selbe.

Auch in diesem Fall hatte der Inhalt des Threads keinerlei Beitrag zum Sinn, Wesen und Ziel des Forums, einzig die Befriedigung des Egos einzelnen Kombatanten stand im Mittelpunkt. Ja mehr noch, einer schreibt seinen ersten Post überhaupt, um in nicht zu überbietender Arroganz maßregelnd einzugreifen und seinem zündelnden Hausgenossen beiseite zu springen.

Was soll das? Warum ist man in so einem Forum?
Um zu zeigen, dass man der Größte istgrundsätzlich Recht hat?
Weil es sonst hier zu langweilig ist?

Gegen divergierende politische Meinungen ist ja nichts einzuwenden.
Aber es ist der gleiche Grund, warum ich mir politische Diskussionen im Fernsehen imer nur schwerlich ansehen kann.
Weil in der Regel sind die Protagonisten nicht in der Lage, eine sachliche Diskussion zu führen.
Es wird zunehmend polemischer, die unterschwellingen Anfeindungen nehmen zu, die Sache wird unsachlich, es ist dann irgendwann nicht mehr zum Aushalten, es tut fast schon körperlich weh.

Ich sage es ganz deutlich: Ich habe auf so einen Mist keinen Bock.

Und das sage ich an alle User, die sich hier in der Regel nicht so stark beteiligen.
Möglicherweise liegt Eure Zurückhaltung ja an der Sorge, dass die Alpha(meist)männchen hier etwas gegen Heile-Welt Themen hätten und lieber die Politikkeule schwingen möchten.
Diese Sorge kann ich Euch nehmen. Im Gegenteil.
Etwas mehr heile Welt wäre sehr willkommen.
Wer dagegen die Attraktivität eines Forums allein am kontroversen Wettstreit ums Rechthaben ist hier falsch.

Und ob wir nun Politik ganz ausklammern, will ich nicht entscheiden. Man kann sich, und das ist ja mitunter durchaus gelungen, auch lokale politische Information vorstellen um des Informierens willen.

Ob nun dieses Forum den Gang des ägäischen Forums nimmt, weil es ohne Politik zu langweilig ist,
oder den des Vorgänger Forums, das es mit Politik bis zum Armageddon geschafft ,
das Ergebnis wäre gleich. So what?
Saludos desde el Sauerland
El Jardinero 8-)
„A falta de pan, buenas son tortas.“

Benutzeravatar
Birigoyo
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1102
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 16:21
Wohnort: Hessische Bergstrasse
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Nochmal: No Politics, Please?

Beitrag von Birigoyo » Do 27. Jun 2019, 16:03

El Jardinero hat geschrieben:
Do 27. Jun 2019, 15:35
die Hardcore Protagonisten geben es sich zunehmend, das Thema ist vergessen, es geht nur noch ums Recht haben, noch einen drauf zu setzen.
El Jardinero hat geschrieben:
Do 27. Jun 2019, 15:35
Auch in diesem Fall hatte der Inhalt des Threads keinerlei Beitrag zum Sinn, Wesen und Ziel des Forums, einzig die Befriedigung des Egos einzelnen Kombatanten stand im Mittelpunkt.
:thumbsup: @ El Jardinero . Genau das sind die Probleme und waren es schon im alten Forum .
Da habe ich nichts mehr hinzuzufügen ....

Benutzeravatar
Theo aus Herne
Benahoarita
Benahoarita
Beiträge: 131
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 16:36
Wohnort: Der Ruhrpott wo er etwas heller ist
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Nochmal: No Politics, Please?

Beitrag von Theo aus Herne » Do 27. Jun 2019, 16:16

Es wurde ja nur der thread geschlossen.
Nicht die politische Diskussion in einem anderen Bereich des Forums.
Ursprungsthema war das Adieu von Gerold.
Es ging dann hauptsächlich um die Größe und Beschaffenheit der von Gerold selbst beworbenen körperlichen Merkmale :
I tell you a secret: My balls are really big..... :thumbsup:
Die politische Diskussion über die Grünen und weitere Parteien hätte doch gut hier in diesen thread gepaßt.
Also kein Abwürgen, sondern nur eine Verschiebung.
So ein `jetzt bin ich verstimmt´ und mache unter anderem Namen weiter ist da nicht so förderlich.
So rettet man nicht die Welt.
Und so wurde die Stimmung wieder heiß und schmierig wie Frittenfett
Pagarus geht da viel geschickter vor mit seiner Meinung :thumbup:
Eigentlich ist es gut so, wie es gelaufen ist mit der Beendigung des threads.
Aber, ich möchte es betonen, meine ganz persönliche Ansicht der Dinge.

Benutzeravatar
Siltho
Benahoarita
Benahoarita
Beiträge: 79
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 17:58
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Nochmal: No Politics, Please?

Beitrag von Siltho » Do 27. Jun 2019, 16:50

@ El Jardinero

Volle Zustimmung zu Deinem Post. Wir begrüßen auch die Schließung des besagten Threads....
Liebe Grüße aus Düsseldorf,

Silke und Thorsten

Bluesbird
Feycan
Feycan
Beiträge: 315
Registriert: Do 25. Okt 2018, 11:34

Re: Nochmal: No Politics, Please?

Beitrag von Bluesbird » Do 27. Jun 2019, 17:40

@ El Jardinero:

Ich kann deine Gedankengänge und die Vorgehensweise in Bezug auf den fraglichen Thread sehr gut nachvollziehen.
Meistens ärgern sich die User deswegen über Threadschließungen, weil sie nicht mehr rechtzeitig ihren „Senf“ beitragen konnten.

Überlegenswert wären auch abgemilderte Vorgehensweisen wie z.B.

- Löschung von regelwidrigen bzw. beleidigenden Texten in den Posts mit kurzer Begründung des Admins
- Verteilung von gelben bis roten Karten
- zeitweilige Sperrung von Usern, die im Wiederholungsfall bis zum Ausschluss führen können

Das würde meiner Meinung nach mehr Transparenz bzgl. der Toleranzschwelle des Admins schaffen und der Lerneffekt manchen „kampfeslustigen Selbstdarsteller“ im Laufe der Zeit davon abhalten, zu sehr über die Stränge zu schlagen.

Was mich interessiert:
Wurden die beiden suspendierten User gem. Punkt 3 b) der Boardregeln und Nutzungsbedingungen vorher abgemahnt?
Being nice all the time does get incredibly boring

Gerold (selbst gelöschter User)

Re: Nochmal: No Politics, Please?

Beitrag von Gerold (selbst gelöschter User) » Do 27. Jun 2019, 18:09

Theo aus Herne hat geschrieben:
Do 27. Jun 2019, 16:16
Ursprungsthema war das Adieu von Gerold.
Es ging dann hauptsächlich um die Größe und Beschaffenheit der von Gerold selbst beworbenen körperlichen Merkmale :
I tell you a secret: My balls are really big..... :thumbsup:
Ach, Theo..... :crazy:
Wie oft muss ich dir noch schreiben, dass das Thema "Cojones" nicht von mir, sondern von Palmaregi in den Thread eingebracht und meine -ironische- Replik von DIR dann nochmals aufgenommen wurde. Und es ging auch nicht "hauptsächlich" um meine Testikel, wie du hier wahrheitswidrig schreibst. Lass´ das doch einfach, es ist noch nicht mal lustig, was du hier treibst. Und was das alte Forum angeht, warst du ja auch kein Unschuldslamm.

Ach- bevor jetzt wieder der Blätterwald rauscht: ich wollte/werde mich tatsächlich aus dem Forum zurückziehen. So lange meine Person allerdings immer wieder negativ oder auch positiv thematisiert wird, werde ich natürlich darauf eingehen. Ich hatte nicht vor, meinen Account zu löschen. :huhu:

Benutzeravatar
don.ronaldo
Guanche
Guanche
Beiträge: 69
Registriert: Mi 31. Okt 2018, 16:49

Re: Nochmal: No Politics, Please?

Beitrag von don.ronaldo » Do 27. Jun 2019, 18:18

2 subjektive Cent:
Völlig richtig agiert. War abzusehen, dass der Typ künftig nur Ärger macht. Am Diskutieren war er nicht interessiert, nur am Darstellen abstruser Ansichten.

Edit: Das "Cojones"-Thema war einfach nur spaßig. Nicht unbedingt Topniveau, aber spaßig. :mrgreen:

Benutzeravatar
Pagurus
Feycan
Feycan
Beiträge: 288
Registriert: Mi 31. Okt 2018, 15:06
Wohnort: Waiblingen
Kontaktdaten:

Re: Nochmal: No Politics, Please?

Beitrag von Pagurus » Do 27. Jun 2019, 19:36

Gerold hat geschrieben:
Do 27. Jun 2019, 18:09

Ach, Theo..... :crazy:
Wie oft muss ich dir noch schreiben, dass das Thema "Cojones" nicht von mir, sondern von Palmaregi in den Thread eingebracht und meine -ironische- Replik von DIR dann nochmals aufgenommen wurde. Und es ging auch nicht "hauptsächlich" um meine Testikel, wie du hier wahrheitswidrig schreibst. Lass´ das doch einfach, es ist noch nicht mal lustig, was du hier treibst. Und was das alte Forum angeht, warst du ja auch kein Unschuldslamm.
Immerhin wurde erreicht, daß in deiner Signatur nicht mehr die primären Geschlechtsmerkmale thematisiert werden, sondern jetzt Goethe zitiert wird.
Das empfinde ich als wohltuend.
don.ronaldo hat geschrieben:
Do 27. Jun 2019, 18:18

Edit: Das "Cojones"-Thema war einfach nur spaßig. Nicht unbedingt Topniveau, aber spaßig. :mrgreen:

Darüber konnte ich nicht lachen. Man sollte Humor nicht mit Schenkelklopfen verwechseln.

Benutzeravatar
Theo aus Herne
Benahoarita
Benahoarita
Beiträge: 131
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 16:36
Wohnort: Der Ruhrpott wo er etwas heller ist
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Nochmal: No Politics, Please?

Beitrag von Theo aus Herne » Do 27. Jun 2019, 19:59

Ach, Theo..... :crazy:
Wie oft muss ich dir noch schreiben, dass das Thema "Cojones" nicht von mir, sondern von Palmaregi in den Thread eingebracht und meine -ironische- Replik von DIR dann nochmals aufgenommen wurde. Und es ging auch nicht "hauptsächlich" um meine Testikel, wie du hier wahrheitswidrig schreibst. Lass´ das doch einfach, es ist noch nicht mal lustig, was du hier treibst. Und was das alte Forum angeht, warst du ja auch kein Unschuldslamm.
Ach Gerold,
Du nutzt aber auch wirklich jede Chance, wahrscheinlich aus Langeweile, um neuen Ärger zu schüren.
Palmaregi hat Dich einfach zitiert, der Spruch kam nur von Dir und stand unter Deinen Beiträgen.
"The louder the monkey, the smaller the balls." - Gerolds persönliches Niveau - jetzt schnell geändert und nicht mehr sichtbar.
An der Diskussion darüber habe ich mich doch gar nicht beteiligt. Kann jeder nachlesen.
Also ein ziemlicher flacher Versuch um neuen Ärger zu generieren.
Und willst Du über den Umweg über das alte Forum hier noch mehr Stress reinbringen ?
Da hast Du doch unter diversen Nicks genügend Ärger gemacht und viele Neulinge und Zugänge vergrault.
Die Masche der unterschiedlichen Nicks als Deinen Meinungsverstärker und Streßgenerator haben wir doch schon hinter uns.
Wenn Du hier schon mehrfach Deinen Abschied ankündigst, habe doch einmal das Rückgrat und melde Dich endlich ab.
Laß den Rest des Forums in seiner Unwürdigkeit einfach alleine.
Ich vermute, ich bin nicht der Einzige der es dankend zur Kenntnis nehmen würde.

Benutzeravatar
El Jardinero
-----------
-----------
Beiträge: 502
Registriert: So 16. Sep 2018, 22:24
Wohnort: Schalksmühle, Sauerland
La Palma Status: regelmäßiger Urlauber

Re: Nochmal: No Politics, Please?

Beitrag von El Jardinero » Do 27. Jun 2019, 20:13

So: Theo, Gerold, unentschieden. Deckel drauf.
Allen, auch Theo: Danke für die positiven Äußerungen.

Zurück auf Null. Ruhe im Dom.
Hefte raus!

Aufsatz. Thema: "La Isla Bonita"
Saludos desde el Sauerland
El Jardinero 8-)
„A falta de pan, buenas son tortas.“

Gesperrt