Biete Rückladung

Kaufen - Verkaufen - Verschenken - Tauschen - Suchen - Finden
Benutzeravatar
LasManchas
Mencey
Mencey
Beiträge: 608
Registriert: Mo 4. Mär 2019, 19:30
Wohnort: Troisdorf / Las Manchas

Re: Biete Rückladung

Beitrag von LasManchas »

1. Ich hatte den "Saftladen" zurück genommen
2. Sie könnten den Akku theoretisch schon transportieren, da sie ja Transporte mit LKWs durchführen und Akkus dort mitgenommen werden können.
Sie wollen es eben nur nicht, weil die Marge zu klein ist. Bis jetzt vollstes Verständnis.
Aber jetzt kommts, wenn andere das durchführen werden diese an den Pranger gestellt.
Entweder sie bieten einen Full Transport-Service an oder andere machen das. Aber dann auch machen lassen. Und nicht rumjammern, wenn mal ein paar cbm an Aufträge wegbrechen.
Benutzeravatar
nils.k
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1727
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 20:01
Wohnort: Santo Domingo
La Palma Status: Resident

Re: Biete Rückladung

Beitrag von nils.k »

Das sehe ich aber komplett anders. Wenn andere mit Schwarzarbeit und unter Missachtung der Sicherheitsregeln diesen Service anbieten, dann sollte man dies sehr wohl anprangern!
La paz comienza con una sonrisa.
Benutzeravatar
LasManchas
Mencey
Mencey
Beiträge: 608
Registriert: Mo 4. Mär 2019, 19:30
Wohnort: Troisdorf / Las Manchas

Re: Biete Rückladung

Beitrag von LasManchas »

Das ist doch eine Unterstellung. Ist das bewiesen?
Benutzeravatar
nils.k
Atogmatoma
Atogmatoma
Beiträge: 1727
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 20:01
Wohnort: Santo Domingo
La Palma Status: Resident

Re: Biete Rückladung

Beitrag von nils.k »

Eine Unterstellung gegen wen? Fakt ist, es GIBT Angebote für den Transport von Gütern durch Privatpersonen ohne Gewerbe - gegen Entgelt. Man muss nicht lange googlen, um sie zu finden. Das IST SCHWARZARBEIT.

Fakt ist weiterhin, dass sich gewerbliche Speditionen an das ADR, das Europäische Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße und das International Maritime Dangerous Goods Code (IMDG) in der internationalen Seeschifffahrt halten müssen. Dein E-Bike ist ein batteriebetriebenes Fahrzeug, welches im ADR als Gefahrgut der Klasse 9 eingestuft ist (UN 3171). Lithium-Ionen Batterien sind der UN-Nummer 3480 zugeordnet. Sie zu transportieren erfordert spezielle Transportbehältnisse und eine genaue Dokumentation. Das macht den Transport umständlich und teuer und ist im übrigen der Grund, warum E-Bike-Akkus hier auf der Insel ganz besonders teuer sind.

ADR und IMDG gelten aber nicht für Privatpersonen. Wenn sich also jemand den Transporter mit E-Bikes volllädt (eben genau die, die bei gewerblichen Transporten hohe Sicherheitsauflagen haben), dann hat derjenige einen ordentlichen Kostenvorteil gegenüber einer Spedition und arbeitet doppelt illegal. Und dann gibt es ja noch diejenigen, die das Transportgut für andere als ihr Umzugsgut ausweisen. Das wäre dann auch noch eine Steuerhinterziehung.
La paz comienza con una sonrisa.
Antworten